Damovo Deutschland GmbH & Co. KG

Workplace Modernisierung zählt zu den wichtigsten IT-Aufgaben der kommenden Jahre

Düsseldorf (ots) - Die Art und Weise wie heute gearbeitet wird durchläuft einen fundamentalen Wandel. Immer mehr Mitarbeiter gehen ihren beruflichen Aufgaben auch außerhalb des Büros nach, private und berufliche Technologien verschmelzen rasant. Für Unternehmen ist die Modernisierung von IT-Arbeitsplätzen essentiell, wollen sie im Wettbewerb um junge Talente auch weiter an der Spitze liegen. Zwar hat die IT die Wichtigkeit dieses Themas erkannt, jedoch unterstützt sie die Geschäftsprozesse der Fachbereiche nur unzureichend. Das ist eines der auffälligsten Ergebnisse der aktuellen IDC Multi-Client-Studie "Advanced Workplace Strategies in Deutschland", die Damovo unterstützt hat.

Für IT-Verantwortliche zählen demnach die Modernisierung der IT-Arbeitsplätze zu den wichtigsten IT-Aufgaben in den kommenden zwei Jahren. Allerdings beklagen viele Fachbereichsverantwortliche, dass die IT sich zu stark auf das Thema Absicherung als auf das Business Enablement konzentriert. 41% der Fachbereichsverantwortlichen fordern eine bessere Unterstützung der Geschäftsprozesse durch die IT. Für die IT liegt der Stellenwert für diese Anforderung hingegen nur bei 26%. Sie priorisieren die Verbesserung der IT-Sicherheit mit 64% an höchster Stelle. Darüber hinaus werden verschiedene UCC-Lösungen durch die IT bereitgestellt, die teilweise an den Anforderungen der Fachbereiche vorbeigehen. Besonders die Generation Y fordert eine Workspace Modernisierung. Die Unzufriedenheit mit der aktuellen technischen Ausstattung ihrer Arbeitsplätze ist hier am größten, da sie aus ihrem privaten Umfeld Besseres gewöhnt sind.

"Any Place, Any Time" ist heute der Anspruch an den Workplace", sagt Mark Alexander Schulte, Projektleiter und Senior Consultant bei IDC. "Durch die Modernisierung der IT-Arbeitsplätze kann die Unternehmens-IT einen spürbaren Mehrwert für Anwender generieren und ihnen das Tagesgeschäft erleichtern. Allerdings brauchen flexible Arbeitskonzepte einen kulturellen Wandel und ein Management, das diesen vorlebt."

"IT-Abteilungen sind gefordert, sich stärker an den Anforderungen der Business-Entscheider zu orientieren", fordert Lena-Alice Ackermann, Head of Group Unified Comms Propositons bei Damovo. "Sicherheitsanforderungen haben einen hohen Stellenwert in unserer immer stärker auf Digitalisierung ausgerichteten Arbeitswelt. Allerdings sollten IT-Entscheider sich zunehmend als Partner ihrer Fachbereiche verstehen. Gemeinsam gilt es zu prüfen, mit welchen Technologien sich die Geschäftsprozesse effizienter gestalten lassen. Dies birgt zudem die Chance, auf zusätzliche Budgettöpfe der Fachbereiche zurückzugreifen."

IDC hat im Juni eine Primärbefragung durchgeführt, um Einblicke in die Umsetzungspläne, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren von deutschen Unternehmen bei der Modernisierung von IT-Arbeitsplätzen zu erhalten. Es wurden 281 IT-und Fachbereichsverantwortliche aus Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeiter befragt. Den Executive Brief zur Studie können Sie sich kostenlos herunterladen: http://dialog.damovo.de/Workplace2016_PR

Kontakt:

Damovo Deutschland GmbH & Co. KG
Bianca Kaledat
Heerdter Lohweg 35, D-40549 Düsseldorf
Fon: +49 (211) 8755-4170
E-Mail: bianca.kaledat@damovo.com
Web: www.damovo.de



Weitere Meldungen: Damovo Deutschland GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: