Molecular Health GmbH

Molecular Health erhält Patent für neuen Rezeptor
Entdeckung mit computergestützter Biomarker-Plattform
Bislang unbekanntes Erfordernis bei der Behandlung von Millionen Krebs-Patienten

Cambridge, Massachusetts / Heidelberg (ots) - Molecular Health hat für Europa ein Patent mit dem Titel "Tissue Protective Erythropoietin Receptor" erhalten. Das Patent beinhaltet die Entdeckung, dass EPHB4 ein neuer Rezeptor für Erythropoietin (EPO) ist. EPHB4 bindet EPO und fördert das Tumorwachstum. EPO wird bei der Behandlung von Blutarmut (Anämie) eingesetzt, wie sie bei einem Nierenversagen oder während einer Krebsbehandlung auftritt, weil es die Bildung roter Blutkörperchen stimuliert. Ungefähr 40 Prozent aller Krebspatienten leiden unter einer Anämie; wenn mit einer Chemotherapie behandelt wird, steigt der Anteil auf knapp 90 Prozent. Während der Analyse von Behandlungsergebnissen bei Krebspatienten und der verfügbaren molekularen Daten identifizierten die Wissenschaftler von Molecular Health den Rezeptor unter Zuhilfenahme der unternehmenseigenen Biomarker Analyse-Plattform. Diese Technologie ermöglicht es Molecular Health, Anwendungsforschung und Entwicklung der biopharmazeutischen Industrie zu unterstützen.

Unter EPO haben sich in einigen Fällen erhebliche negative Auswirkungen gezeigt, darunter beschleunigtes Tumorwachstum bis hin zum Exitus. Infolgedessen sollte in Behandlungseinrichtungen vor der Verordnung von EPO eine besondere Fachausbildung durchlaufen werden, um bei Bedarf den Einsatz von EPO zu begrenzen und den Behandlungserfolg für Patienten nicht zu gefährden.

"Unser neuestes Patent bietet die Chance, ein bislang unbekanntes Erfordernis in der Behandlung von Millionen von Krebspatienten mit einer Anämie zu adressieren", sagte heute Lutz Voelker, CEO von Molecular Health.

Die Patenterteilung in Europa ermöglicht es, die Toxizität einer Behandlung mit EPO zu mindern und den Nutzen dieser Therapie für Krebspatienten zu verbessern. Miteinander kombiniert, beschreiben die Patente von Molecular Health Methoden mit denen bestimmt werden kann, ob ein Krebspatient für eine EPO-Therapie geeignet ist. Dies geschieht unter anderem, indem der Grad der Genexpression von EPHB4 anhand einer Gewebeprobe bestimmt wird. Molecular Health halt entsprechende Patente auch in den USA und Kanada.

Molecular Health sondiert mehrere Vermarktungswege, um auf Basis seiner patentierten Methoden Prognosetests anzubieten

MOLECULAR HEALTH ist ein führendes biomedizinisches Unternehmen, das molekulare Daten in klinisch verwertbare Daten transformiert, um für jeden einzelnen Krebspatienten vielversprechendere und sicherere Krebstherapie-Optionen zu bestimmen. TreatmentMAP ist europaweit das erste registrierte Medizinprodukt dieser Art für die personalisierte Krebsmedizin. Molecular Health GmbH wurde gemäß DIN EN ISO 13485 für das Design, die Entwicklung und die Produktion von Softwaresystemen zur integrierten Analyse von klinischen und genomischen Patientendaten zur Unterstützung von Behandlungsentscheidungen sowie für die Bereitstellung zugehöriger Dienstleistungen geprüft und zertifiziert. Mehr: http://www.molecularhealth.com/de-de/company

Kontakt:


Nordamerika: Mark Rodgers: 832-247-3068
mark.rodgers@molecularhealth.com

Europa / ROW: Rudi Schmidt: +491716050043
media@molecularhealth.com



Weitere Meldungen: Molecular Health GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: