UnionPay International

EMVCo entwickelt auf Vorschlag von UnionPay EMVCo QR-Code-Spezifikationen

UnionPay ist Vorreiter bei Stärkung der internationalen Akzeptanz des chinesischen Zahlungsverkehrsstandards

Schanghai (ots/PRNewswire) - EMVCo hat am 15. Juli 2017 die von UnionPay angestoßene EMVCo QR Code Specification for Payment Systems: Consumer-Presented Mode Version 1.0 auf seiner Website offiziell vorgestellt. Es ist eine der ersten weltweit interoperablen technischen Lösungen für die Bezahlung per QR-Code. Diese neue Spezifikation ist auch ein Meilenstein in den Bemühungen von UnionPay, die internationale Akzeptanz des chinesischen Zahlungsverkehrsstandards zu stärken.

UnionPay unterstützt die neue Spezifikation auf breiter Basis. Im Juni 2016 wandte sich UnionPay mit dem Vorschlag an EMVCo, ein sicheres, interoperables und offenes QR-Code-Bezahlsystem zu entwickeln. EMVCo bildete eine Arbeitsgruppe, die die QR-Code-Spezifikation erarbeitete. Im Folgemonat wurde UnionPay zum Gruppenleiter ernannt. UnionPay führte die Gruppe beim Entwurf der endgültigen technischen Lösung auf Basis der UnionPay QR Code Payment Specification an. Dabei profitierte man von Chinas Vorreiterrolle bei der Entwicklung von QR-Code-Bezahllösungen. Von der Bildung der Arbeitsgruppe bis zur endgültigen Spezifikation dauerte es gerade einmal 12 Monate. UnionPay unterstreicht damit seine Kompetenz und seinen Einfluss bei der Entwicklung internationaler Zahlungsverkehrsstandards.

Die QR Code Payment Specification, von UnionPay Anfang Juli für seine Mitglieder eingeführt, ist mit dieser EMVCo-Spezifikation kompatibel. UnionPay hat sich außerdem um eine größere Akzeptanz seines international interoperablen Chipkartenstandards in Märkten außerhalb Kontinentalchinas bemüht. Der UnionPay Chipkartenstandard ist nicht nur der empfohlene Standard im Zahlungswesen in Thailand und Myanmar, sondern auch der grenzüberschreitende Chipkartenstandard für das Asian Payment Network. Die Akzeptanz des UnionPay Standards unterstützt die Bankkartenindustrie in diesen Ländern und Regionen bei der Umstellung auf die Chiptechnologie und hilft bei der Integration mit internationalen Standards.

Im nächsten Schritt wird UnionPay seine QR-Code-Produkte und -Dienstleistungen in Märkten außerhalb Kontinentalchinas stärker bewerben. Parallel dazu wird sich das Unternehmen darum bemühen, die Akzeptanz seines sichereren und international operablen UnionPay Standards zur Entgegennahme und Beauftragung von QR-Code-Transaktionen auf eine größere Partnergemeinde ausweiten. UnionPay hat zusammen mit Visa und Mastercard dafür gesorgt, dass die EMVCo QR-Code-Spezifikation nun von der Bank of Thailand lokalen Finanzinstitutionen und Händlern gegenüber empfohlen wird. UnionPay wird darüber hinaus mit Finanzinstitutionen und Handelsverbänden an der Akzeptanz seiner QR-Code-Bezahllösung in den Bereichen Verkehrswesen, Sozialversicherung und Bildung arbeiten. Daneben sollen mit E-Wallet-Produkten die diversen Anforderungen ausländischer Kunden beim mobilen Zahlungsverkehr erfüllt werden. Die UnionPay QR-Code-Bezahllösung wurde bereits von einigen Händlern in Hongkong und Singapur akzeptiert, und schon bald soll die Reichweite auf Südost-, Nordost- und Zentralasien ausgedehnt werden.

Seit dem Zusammenschluss mit EMVCo im Mai 2013 hat UnionPay aktiv an der Weiterentwicklung und Implementierung der EMV-Spezifikationen mitgewirkt und sichergestellt, dass die UnionPay Standards mit den EMV-Spezifikationen kompatibel sind. Von Juli 2015 bis Juni 2016 hatte UnionPay den Vorsitz im EMVCo Managementkomitee. Seit dem 5. Juli 2017 hat es den Vorsitz im EMVCo Exekutivkomitee.

Kontakt:

Ansprechpartner für Medien: Agnes Hou
+86 021 20265843
houlingwei@unionpayintl.com


Weitere Meldungen: UnionPay International

Das könnte Sie auch interessieren: