UnionPay International

Institute in sechs asiatisch-pazifischen Ländern übernehmen UnionPay Chipkarten-Standard

Beijing (ots/PRNewswire) - Heute gab UnionPay seine Chipkartentechnologie-Lizenzvereinbarung mit sieben Mitgliedern des Asian Payment Network (APN) bekannt. Diese Vereinbarung stellt einen neuen Durchbruch in den Finanztechnologie-Standards der Strategie "Going Global" in China dar. Wichtige Zahlungsvermittlungsnetze in Singapur, Thailand, Südkorea, Malaysia, Indonesien und auf den Philippinen werden den Chipkarten-Standard von UnionPay bei der Kartenakzeptanz und -ausstellung übernehmen.

Fan Yifei, Vizepräsident der People's Bank of China, Ge Huayong, Vorstandsvorsitzender von China UnionPay, und Shi Wenchao, Präsident von China UnionPay, nahmen an der Vertragsunterzeichnung teil. Cai Jianbo, CEO von UnionPay International, und die Vertreter von Partnerunternehmen unterzeichneten den Vertrag.

Die Karten von UnionPay werden jetzt in 160 Ländern und Regionen akzeptiert und in 40 Ländern und Regionen ausgestellt. Während UnionPay grenzübergreifende Geschäfte fördert, kommen die Vorteile der Karten ebenfalls in Netzwerken, bei Produkten, Technologie und Standards voll zur Geltung und tragen zum Aufbau der finanziellen Infrastruktur in Märkten bei, die außerhalb von Festland-China liegen.

Fan Yifei sagte: "Chinas Zahlungsbranche entwickelt sich rasant und spielt eine zunehmend stärkere Rolle, um E-Commerce zu fördern, die finanzielle Einbindung zu verbessern, die Wünsche der Verbraucher zu erfüllen und das Wirtschaftswachstum anzukurbeln. Die Übernahme des UnionPay Chipkarten-Standards durch die APN-Mitglieder bedeutet, dass die Technologie und der Service von UnionPay im internationalen Markt anerkannt sind." Er begrüßt Ideen und Vorschläge von ausländischen Pendants und ist bereit, geschäftliche Chancen mit mehr Partnern zu teilen.

Ge Huayong sagte: "UnionPay hat sich seit 2014 am Aufbau der finanziellen Infrastruktur in vielen asiatischen Ländern beteiligt. Diese Kooperation mit APN wird die Verwirklichung einer Verzahnung unter den Zahlungsnetzwerken in der Asien-Pazifik-Region ermöglichen und den finanziellen Austausch zwischen diesen Ländern und Regionen leichter machen."

Mit seiner Zusammensetzung aus 13 Vermittlungsnetzen in 11 asiatisch-pazifischen Ländern zielt APN darauf ab, die Verzahnung zwischen verschiedenen Zahlungsnetzwerken in der Region zu verwirklichen. Im Jahr 2005 wählte APN in einer konkurrenzstarken Ausschreibung UnionPay als den einzigen Anbieter seines grenzübergreifenden Chipkarten-Standards aus. Jetzt werden die APN-Mitglieder den Chipkarten-Standard von UnionPay für alle von APN ausgestellten Markenkarten anwenden.

Die Unterzeichnung dieser Vereinbarung hat einen hohen Stellenwert. Erstens bedeutet sie, dass sich die Kooperation zwischen UnionPay und Zahlungsbranchen außerhalb Festland-Chinas von einer geschäftlichen Zusammenarbeit zu einer umfassenden Partnerschaft in Bezug auf Produkt und Standards entwickelt hat. Zweitens fördert sie eine Stärkung der Zahlungsbranchen in diesen Märkten und ebnet den Weg für die umfassende Einführung der innovativen Zahlungsprodukte von UnionPay. Drittens bedeutet sie eine Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Chinas Zahlungsbranche.

Kontakt:

Agnes Hou
+86-21-2026-5843
houlingwei@unionpayintl.com



Weitere Meldungen: UnionPay International

Das könnte Sie auch interessieren: