Dr. Wlasak Fachzentrum für Implantat-Akupunktur

Implantat-Akupunktur verringert Beschwerden
Langzeitstudie zu unruhigen Beinen: Restless Legs Syndrom

Meerbusch (ots) - Über vier Millionen Menschen leiden allein in Deutschland an unruhigen Beinen, auch Restless Legs Syndrom (RLS) genannt. Linderung verspricht die Implantat-Akupunktur. Das hat jetzt eine Langzeitstudie über drei Jahre mit über 230 Patienten ergeben: Beschwerden wie Ruhelosigkeit, Schlafstörungen und Tagesmüdigkeit verringerten sich deutlich. Sieben von zehn Patienten konnten nach wenigen Monaten ihre Medikamente reduzieren, und ihr Wohlbefinden wurde positiv verbessert. Die betroffenen Probanden fühlten sich über drei Jahre konstant besser. Komplikationen und Nebenwirkungen wie Blutungen oder Entzündungen blieben aus.

Durchgeführt wurde die Langzeitstudie zur Implantat-Akupunktur von Dr. Rolf Wlasak, Facharzt für Allgemeinmedizin und RLS-Spezialist aus Meerbusch. Er erforscht seit zehn Jahren, wie die Implantat-Akupunktur, auch Neurostimulation genannt, bei RLS-Patienten wirkt. Die Ergebnisse seiner Langzeitbeobachtung bestätigten den medizinischen Ansatz und dokumentieren die Therapie-Effekte.

Er setzte zunächst den Probanden kleine Titan-Implantate an bestimmte Ohr-Zonen. Durch die Rest Methode (Relief through Ear Stimulation für Restless-Legs-Syndrom) ist es dem Mediziner bereits 2008 gelungen, bestimmte Zonen und Punkte bei RLS-Patienten am Ohr zu lokalisieren, um genau dort Titan-Implantate zu setzen. "Die Dauerstimulation dieser Punkte regt das zentrale Nervensystem an, wieder vermehrt Dopamin freizusetzen. Durch diesen Botenstoff werden Hirnstoffwechsel und Bewegungsmuster reguliert", so der Mediziner. Nach den Implantationen gab es in regelmäßigen Abständen Nachsorgetermine mit dem Arzt.

"In über 80 Prozent der Fälle verbessern sich die typischen RLS-Symptome deutlich. In ca. 70 Prozent der Fälle können auch die Medikamente verringert werden. Die Implantat-Akupunktur erhöht somit die Lebensqualität für den Patienten", sagt Dr. Wlasak, der auch Fachärzte für Akupunktur und Implantat-Akupunktur ausbildet und Lehrbeauftragter der Ärztekammer Nordrhein ist. Details unter www.implantat-akupunktur.com

Kontakt:

Petra Müller, PR Kompakt,
Tel: 02131 81066, E-Mail: pr-kompakt@t-online.de



Das könnte Sie auch interessieren: