Telepizza

Telepizza unterzeichnet Master-Franchise-Vereinbarung für Filialen in Malta

Madrid (ots/PRNewswire) -

- Das Unternehmen wahrt seine globale Dynamik als international 
  wachsende Marke  
- Telepizza entscheidet sich für einen erfahrenen Unternehmer, der 
  noch vor Ablauf des Jahres den Betrieb im Land durch die Eröffnung 
  der ersten Filiale in Swieqi aufnehmen wird  
- Das Unternehmen wird seine Branchen- und 
  Versorgungsketten-Kapazitäten dazu einsetzen, Kunden in Malta mit 
  seinen hochwertigen Produkten zu versorgen   

Telepizza, der weltweit größte Pizza-Lieferservice (nach Anzahl der Filialen) ohne Firmensitz in den USA, setzt seine internationale Strategie weiter fort und kündigt seine erste Master-Franchise-Vereinbarung für die Aufnahme des Betriebs in Malta an.

Zur Multimedia-Pressemitteilung gelangen Sie hier:

http://www.multivu.com/players/uk/7884851-telepizza-franchise-to-open-in-malta/

Joseph P. Attard erhielt die Master-Franchise-Rechte zum Betrieb einer Telepizza-Filiale im Land und plant die Eröffnung des ersten Restaurants in Swieqi noch vor Ablauf des Jahres sowie von weiteren vier Filialen innerhalb der nächsten drei Jahre. Attard ist ein erfahrener Unternehmer und betreibt eine weitere erfolgreiche Schnellrestaurant-Kette vor Ort.

Dies ist ein großer Fortschritt für Telepizzas internationale Expansion. Malta ist ein Land mit hohem Einkommen an einem strategischen Standort, mit einem voll ausgebildeten offenen Markt, der knapp zwei Millionen Touristen pro Jahr anzieht - ein perfekter Hintergrund für eine Marke, die frische, handgemachte und köstliche Pizza anbietet, mit freundlichem Service, innovativer Lieferung und zu einem hervorragenden Preis.

"Nach den jüngsten Plänen für Filialen in Saudi-Arabien und im Vereinigten Königreich sind wir sehr zufrieden, dass wir unseren Markteintritt in Malta ankündigen und Joseph Attard als Partner willkommen heißen können, der unser Geschäftsmodell für hochwertiges Essen im Herzen des Mittelmeers einführen wird", so Pablo Juantegui, CEO und Vorsitzender von Telepizza.

Joseph P. Attard erklärte: "Ich freue mich sehr, der Telepizza-Organisation beizutreten. Ihr einzigartiges Marken-Konzept und der hohe Grad an Produktinnovation ? frische, per Hand hergestellte Pizzas nach mediterraner Art ? sowie ihr hervorragender Kundendienst waren für uns bei der Auswahl eines neuen Partners ausschlaggebend. Wir freuen uns darauf, in dieser erfolgreichen Partnerschaft gemeinsam wachsen zu können."

Telepizza bringt sein Fachwissen und seine nachweisliche Erfolgsbilanz in Sachen Marketing, Technologie und Versorgungskette mit ein und wird durch die Verbindung mit der betrieblichen Stärke und lokalen Leitung seines Partners diese Gelegenheit voll ausnutzen können.

Manuel Loring, Industrial, Purchasing and Logistic General Manager, sagte: "Wir freuen uns sehr darüber, dass wir unsere einmaligen, frischen Qualitätsprodukte nun auch Kunden in Malta sowie einer Vielzahl von Touristen, welche die Insel Jahr für Jahr besuchen, zugänglich machen können. Dank der 1.300 Filialen, die wir täglich beliefern, ermöglicht unser Versorgungskettensystem es uns, unsere hochwertigen Zutaten und Telepizzas innovative Produkte rund um die Welt verlässlich zur Verfügung zu stellen.

Telepizza unterstützt alle Franchisenehmer mit seinem Fachwissen, kontinuierlichen Fortbildungsprogrammen und der Solidität seines Markennamens, welche durch die Optimierung der Betriebsabläufe (Operational Excellence) über einen Zeitraum von drei Jahrzehnten erworben wurde. Telepizza sichert seine Qualitätsstandards außerdem durch die Verwaltung des gesamten Prozesses, von der Produktionsstätte bis hin zum Verbraucher.

Internationale Strategie

Telepizzas internationale Strategie richtet sich auf Wachstumsmärkte, in denen das Unternehmen bereits tätig ist, auf die Erkundung neuer Geschäftsmöglichkeiten und auf den Einstieg in neue Märkte ? sei es auf organische Weise, durch die Übernahme regionaler Unternehmen oder durch Master-Franchises.

Etwa 35 % der weltweiten Telepizza-Filialen befinden sich im Besitz und werden von Telepizza geführt, während rund 65 % den Geschäftspartnern gehören. Momentan ist das Unternehmen in 15 Ländern aktiv, und sein internationaler Umsatz entspricht mehr als 30 % des Gesamtumsatzes.

Redaktionelle Hinweise:

Telepizza ist der weltweit größte Pizza-Lieferservice (nach Anzahl der Filialen) ohne Firmensitz in den USA. Das Unternehmen mit Sitz in Madrid bietet eine Vielzahl verschiedener Pizzavarianten und ergänzende Produkte, mit einer Mischung aus klassischen Geschmacksrichtungen und Aromen, die auf innovative und landestypische Weise den Märkten entsprechen, in denen das Unternehmen tätig ist.

Telepizza ist mit seiner eigenen Marke in 15 Ländern in Europa (Spanien, Portugal und Polen), Lateinamerika und anderen Regionen größtenteils durch Master-Franchisevereinbarungen aktiv. Das Unternehmen verfügt über ein Netzwerk von 1.311 Filialen (461 eigene Filialen und 850 Franchise- und Master-Franchise-Filialen) und wendet dabei ein vertikal integriertes Geschäftsmodell mit sieben Teigproduktionsstätten an (Stand: März 2015).

Im Jahr 2015 wies der Konzern einen Filialumsatz in Höhe von 491,8 Mio. Euro und ein EBITDA in Höhe von 57,7 Mio. Euro aus.

http://www.telepizza.com
https://www.facebook.com/telepizza

https://twitter.com/telepizza  

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150317/735407-a )

Kontakt:

Kreab - Tel.: +34-917027170
Susana Sanjuán/ssanjuan@kreab.com / Mobil: +34-677-946-805
Francisco Calderón/fcalderon@kreab.com /Mobil: +34-654-642-160
Luis Meseguer/lmeseguer@kreab.com

Video:
http://www.multivu.com/players/uk/7884851-telepizza-franchise-to-open
-in-malta/



Weitere Meldungen: Telepizza

Das könnte Sie auch interessieren: