Telepizza

Telepizza treibt im Rahmen seiner internationalen Expansion sein Master-Franchising voran und erwartet, innerhalb von 10 Jahren 100 Geschäftsstellen in Saudi-Arabien zu eröffnen

Madrid (ots/PRNewswire) -

- Telepizza unterzeichnet eine Master-Franchise-Vereinbarung mit der 
  Al Bayan Holding Group, einer der führenden Unternehmensgruppen des
  Landes  
- Telepizza ist gegenwärtig in 14 Ländern präsent, und seine 
  internationalen Umsätze stellen über 30 % des Gesamtumsatzes der 
  Kette dar   

Telepizza treibt seine internationale Strategie voran und verstärkt mittels Master-Franchise-Vereinbarungen mit lokalen Partnern sein Engagement zugunsten internationaler Märkte. Nach der Unterzeichnung einer Master-Franchise-Vereinbarung mit Emtyaz Catering Company, einer 100 %igen Tochtergesellschaft der Al Bayan Holding Group, die ein strategischer Partner von Telepizza in Saudi-Arabien sowie einer der führenden Konzerne des Landes ist, erwartet das Unternehmen bald die Aufnahme des Betriebs in Saudi-Arabien.

Um die Multimedia-Nachrichtenveröffentlichung zu sehen, klicken Sie bitte auf: http://www.multivu.com/players/uk/7780751-telepizza-franchise-expansion-saudi-arabia/

Zu der Vereinbarung gehört die Verpflichtung, während der kommenden zehn Jahre 100 Geschäftsstellen zu eröffnen, wobei in der Hauptstadt Riad der Bau der ersten vier Geschäftsstellen ? deren Eröffnung für Ende April bis Anfang Mai dieses Jahres vorgesehen ist ? bereits begonnen hat. Das Unternehmen beabsichtigt, seine Marke auf weitere Orte in Saudi-Arabien auszudehnen wie beispielsweise das westliche Gebiet um Dschidda und die östlichen Bereiche des Landes.

Mithilfe dieses neuen strategischen Partners zielt Telepizza darauf ab, in Saudi-Arabien Marktführer im Bereich Auslieferung von Pizzas zu werden; für das Jahr 2016 schätzt Euromonitor diesen Markt auf einen Wert von 1,3 Milliarden Euro ein, bei einer Wachstumserwartung von 6 % (CAGR) für die nächsten 5 Jahre.

Bei dieser Unternehmung ist Telepizzas lokaler Partner ein diversifizierter Konzern mit Beteiligungen an einer Reihe von Unternehmen aus Wirtschaftsbereichen wie Lebensmittel und Getränke sowie Immobilienentwicklung und Bauwesen.

"Nach einem starken Start gewinnt unsere internationale Expansion an Eigendynamik, welche durch internationale Partner verstärkt wurde, die über umfassende lokale Kenntnisse und Know-how in wichtigen Märkten verfügen und daran interessiert sind, unserer Marke weltweit zu wachsender Bedeutung zu verhelfen", erläutert Pablo Juantegui, CEO von Telepizza.

Flexibilität und Markenbekanntheit

Telepizza verfügt über ein solides Geschäftsmodell sowie eine etablierte Marke; das Modell ist hinsichtlich der Größenordnung an unterschiedliche Märkte anpassbar und kommt den Franchisenehmern flexibel entgegen.

"Wir besitzen einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil, nämlich unsere Fähigkeit rasch zu reagieren sowie unsere große Flexibilität, örtliche Gegebenheiten in die Geschäftstätigkeit zu integrieren; beide Faktoren sind von zentraler Bedeutung für unseren Erfolg. Zusätzlich verfügen wir über den Vorteil eines sich klar abgrenzenden innovativen Produkts ? frische, handwerklich hergestellte Pizzas nach mediterraner Art. Und auf den internationalen Märkten werden diese Konzepte zunehmend geschätzt", erläutert Giorgio Minardi, President International von Telepizza.

Die Flexibilität seines Franchise-Modells, gepaart mit seiner agilen Reaktionsfähigkeit, der Unterstützung durch ein erfahrenes Team und einem hochqualitativen Service, sind Schlüsselelemente für Investoren, die daran interessiert sind, gemeinsam mit Telepizza in Märkten mit hohem Wachstumspotenzial zu wachsen.

"Wir freuen uns, uns dem Unternehmen Telepizza anschließen zu können. Sein einzigartiges Marken-Konzept und der hohe Grad an Produktinnovation ? frische, handwerklich hergestellte Pizzas nach mediterraner Art ? waren für uns bei der Auswahl eines neuen Partners ausschlaggebend. Telepizza besitzt starke Werte in Sachen Kultur und Qualität, die in hohem Maße den bei unserer Al Bayan Holding Group bestehenden gleichen. Wir sehen zuversichtlich unserem gemeinsamen Wachstum im Rahmen dieser langfristig erfolgreichen Partnerschaft entgegen", sagt Nasser Al Hammad, Executive Vice President der Al Bayan Holding Group.

Internationale Strategie

Telepizzas internationale Strategie richtet sich auf Wachstumsmärkte, in denen das Unternehmen bereits tätig ist, auf die Erkundung neuer Geschäftsmöglichkeiten und auf den Einstieg in neue Märkte ? sei es auf organische Weise, durch die Übernahme regionaler Unternehmen oder durch Master-Franchisen.

Momentan ist das Unternehmen in 14 Ländern aktiv, und der internationale Umsatz des Unternehmens entspricht mehr als 30 % des Gesamtumsatzes.

Über Telepizza

Das Unternehmen Telepizza ist ein führender Pizza-Lieferservice und berühmt für das ausgezeichnete Preis-/Leistungs-Verhältnis, den freundlichen Service und seine frisch und handwerklich zubereitete Pizza nach mediterraner Art, die jederzeit und überall ausgeliefert wird.

Bahnbrechende Leistungen, gepaart mit 30 Jahren Branchenerfahrung, und ein attraktives Geschäftsmodell haben zu solidem internationalem Wachstum geführt, sodass der Konzern inzwischen in 14 Ländern Europas, Lateinamerikas und Afrikas mit 1.300 Verkaufsstellen präsent ist.

http://www.telepizza.com

Facebook (https://www.facebook.com/telepizza)

Twitter (https://mobile.twitter.com/telepizza_es)

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150317/735407-a )    
Video:     http://www.multivu.com/players/uk/7780751-telepizza-fra
nchise-expansion-saudi-arabia/   

Kontakt:

Susana Sanjuan
+34 677946805
ssanjuan@kreab.com


Weitere Meldungen: Telepizza

Das könnte Sie auch interessieren: