KPMG AG | Odgers Berndtson | ARUP | mfm - menschen für medien

Vier für Olympia - Deutschland kann die Spiele

Frankfurt/Main (ots) - Vier unabhängige Dienstleistungsunternehmen, die KPMG AG, Odgers Berndtson, Arup und mfm - menschen für medien, sind in Frankfurt/Main übereingekommen, mit ihrer Erfahrung, olympischer Kompetenz und Expertise die Olympia-Bewerbung Deutschlands zu unterstützen. Wir sind überzeugt: Deutschland kann Olympia!

Nachhaltig für die nächste Generation, termingerecht, finanzierbar und mit Leidenschaft.

Deshalb wollen KPMG, Odgers Berndtson, Arup und mfm - menschen für medien, die Olympia-Bewerbung Deutschlands unterstützen. Wir setzen dabei auf olympische Erfahrung, auf unsere Exzellenz und Expertise, auf kompetente, interdisziplinäre Teams, ein weltweites Netzwerk und auf unsere Kreativität.

Unser Ziel ist es, sicher zu stellen, dass für die Olympischen Spiele 2024 nachhaltige Finanzierungskonzepte stehen und die Fristen eingehalten werden.

Wir glauben: Der olympische Gedanke steckt in jedem von uns. Er muss nur geweckt werden. Dabei wollen wir als unabhängige Berater mit unseren gelebten Werten, unserem Können und Enthusiasmus beitragen.

Die olympischen Spiele 2024 in Deutschland sind vor allem Spiele für die nächste Generation. Es sind Spiele für unsere Kinder und Enkel. Deshalb sind wir bei unserem Engagement der ökologischen aber auch ökonomischen Nachhaltigkeit verpflichtet.

Wir wollen heute bereits an Morgen denken. Die notwendigen Investitionen für Olympia 2024 in Deutschland sollen nicht nur zu einer besseren Infrastruktur und Stadtentwicklung beitragen, sondern eine sinnvolle Nachnutzung der Bebauung garantieren. Olympia der nächsten Generation heißt nach unserem Verständnis auch, mit Innovationen und Start-Ups den Wirtschaftsstandort 4.0 in Deutschland zu stärken und den Umweltgedanken bei jedem Schritt mitzuplanen.

Deutschland hat bereits in der Vergangenheit erfolgreiche Großprojekte durchgeführt. So hat das WM-Sommermärchen 2006 die Menschen weltweit begeistert und den Blick auf Deutschland positiv verändert. Daran wollen wir anknüpfen. Wir wollen das Feuer weitertragen.

Wir wissen, das ist möglich. Das haben Arup, KPMG und Odgers Berndtson bereits bei Olympischen Spielen u.a. in London, Peking oder Sydney bewiesen.

Deutschland hat bereits in der Vergangenheit erfolgreiche Großprojekte durchgeführt. So hat das WM-Sommermärchen 2006 die Menschen weltweit begeistert, und den Blick auf Deutschland positiv verändert. Daran wollen wir anknüpfen. Wir wollen das Feuer weitertragen.

Die Spiele 2024 sollen für jeden Bürger eine außergewöhnliche, einmalige und friedliche Erfahrung werden.

DAS NETZWERK:

KPMG ist ein weltweites Netzwerk rechtlich selbstständiger Firmen mit rund 155.000 Mitarbeitern in 155 Ländern. Auch in Deutschland gehört KPMG zu den führenden Unternehmen in diesem Geschäftsfeld. Wir sind mit 8.700 Mitarbeitern an mehr als 20 Standorten vertreten. Unsere Leistungen gliedern sich in drei Geschäftsbereiche: Audit, Tax und Advisory. Im Mittelpunkt von Audit steht die Prüfung von Konzern- und Jahresabschlüssen. Tax steht für die steuerberatende Tätigkeit von KPMG. Der Geschäftsbereich Advisory bündelt unser Fachwissen zu betriebswirtschaftlichen, regulatorischen und transaktionsorientierten Themen.

Arup ist ein weltweit tätiges, unabhängiges Planungs- und Beratungsbüro und die kreative Kraft hinter vielen der weltweit bedeutendsten Projekte der gebauten Umwelt. Bekannt wurde Arup durch seinen Beitrag zu Landmarks wie dem Opernhaus in Sydney oder dem Centre Pompidou in Paris.

Mit 11.000 Planern, Ingenieuren und Beratern in 90 Büros in 39 Ländern bietet Arup innovative und nachhaltige Lösungen für unterschiedlichste Branchen und Märkte. State-of-the-Art Beispiele des ganzheitlichen, kreativen Ansatzes von Arup aus jüngerer Zeit sind Sport- und Infrastrukturanlagen der Olympischen Spiele 2012 in London oder das Citigroup Rechenzentrum in Frankfurt am Main, das für seine Energieeffizienz und Nachhaltigkeit als weltweit erstes Gebäude dieser Kategorie mit LEED Platin zertifiziert wurde. In Deutschland liefert Arup mit 170 Experten an den Standorten Berlin, Frankfurt und Düsseldorf maßgeschneiderte Lösungen zu allen Anforderungen - von Fachplanungen für Spezialdisziplinen bis hin zu integrierten, multidisziplinären Projekten.

Odgers Berndtson ist seit fast 50 Jahren eines der weltweit führenden Unternehmen für Executive Search und Führungskräftebeurteilung. Das Unternehmen sucht Führungskräfte und Spezialisten für Unternehmen in allen Branchen, öffentlichen Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen. Odgers Berndtson ist inhabergeführt und beschäftigt aktuell rund 100 Mitarbeiter in Frankfurt, Hamburg, München, Wien und Zürich. Weltweit sind Mitarbeiter an 52 Standorten in 29 Ländern für Odgers Berndtson tätig. Die Berater arbeiten in international vernetzten Industry und Functional Practices, die sich auf die branchenspezifischen Bedürfnisse ihrer Klienten konzentrieren.

mfm - menschen für medien ist eine Beratungsagentur für strategische Kommunikation mit Büros in Berlin und München. mfm berät Unternehmen, Verbände, Bundespolitik und landespolitische Institutionen sowie Einzelpersonen bei der Ausrichtung ihrer Ziele, bei ihrer strategischen Positionierung und ihrem öffentlichen Auftritt. mfm ist Partner der Berlin Group for Responsible Business, die Unternehmen im Bereich Corporate Social Responsibility unterstützt.

Kontakt:

mfm - menschen für medien
Isabella Pfaff
Reinhardtstr. 47
10117 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 21 96 05 21
E-Mail: pfaff@menschen-fuer-medien.de


Das könnte Sie auch interessieren: