Klinik Meissenberg AG

Klinik Meissenberg nutzt Gesundheitstage Zug zur Burnout-Sensibilisierung (BILD)

Klinik Meissenberg nutzt Gesundheitstage Zug zur Burnout-Sensibilisierung (BILD)
Villa Meissenberg mit Park. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/pm/100057622 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Klinik Meissenberg AG"

Zug (ots) - Anlässlich der diesjährigen Gesundheitstage Zug, die vom 20. bis 22. März 2015 stattfinden, ist die Klinik Meissenberg mit einem Messestand vertreten. Unter dem Motto «Stress - Burnout» werden Besucher primär über die stressbedingte Krankheit Burnout orientiert.

Die Klinik Meissenberg reagiert auf eine immer stärker zunehmende Anzahl von Personen, die an Erschöpfungsdepression, dem Burnout, leiden. Zu diesem Schluss kam eine repräsentative Umfrage der Gesundheitsförderung Schweiz im letzten Herbst.

Anzahl Betroffener steigt, vor allem Frauen

Es sind nicht mehr nur die Manager, die Burnout-gefährdet sind. Immer mehr Frauen leiden an der stressbedingten Krankheit. Zu gross ist der Druck, dem Ideal nachzukommen, immer die perfekte Leistung in Erziehung, Haushalt, Beruf und sozialem Umfeld zu erbringen. Häufig wird darüber nicht gesprochen, um nicht den Anschein zu erwecken, man sei mit der Situation überfordert. «Wenn Betroffene durch die enorme Belastung an Burnout-Symptomen leiden, ist eine professionelle Abklärung durch eine medizinische Fachperson angezeigt», so Dr. med. Axel Ropohl, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie.

Eigene Burnout-Gefährdung testen

Am Messestand der Klinik Meissenberg können Besucher unter dem Motto «Bleiben Sie im Gleichgewicht» anhand eines Burnout-Stresstests unter fachkundiger Begleitung ihren Umgang mit Stress und ihre Gefährdung durch das Burnout-Syndrom testen. Weiter informieren Fachspezialisten über dessen Symptome und wie sie ganzheitlich und vielfältig therapiert werden können. Zur Wiederherstellung des inneren Gleichgewichts eignen sich effektive Massnahmen zur Erholung von der Erschöpfung. Wie dies funktioniert, zeigt die Klinik Meissenberg an einem Beispiel einer Therapieform am eignen Stand. Sie offeriert ihren Gästen eine entspannende Ohrakupunktur. Zudem stehen den Besuchern Fachspezialisten für Fragen und Beratung vor Ort zur Verfügung.

Die Klinik Meissenberg AG ist eine psychiatrische und psychotherapeutische Spezialklinik für Frauen. Exklusiv für Frauen nimmt sie eine Sonderstellung in der schweizerischen Versorgungslandschaft ein. Die Akutklinik, die auf den Spitallisten der Kantone Zug, Zürich und Glarus aufgeführt ist, verfügt über 74 Betten. 130 Mitarbeitende behandelten im 2014 über 470 Patientinnen. Das Angebot umfasst Therapien in den spezialisierten Fachgebieten der Depression, des Burnouts sowie der Angst und der Emotionsregulation. An bester Lage bietet die Klinik Meissenberg psychiatrische und psychotherapeutische Leistungen von höchster Qualität. Die Klinik steht allgemein- wie auch zusatzversicherten Patientinnen offen.

Kontakt:

Beatrice Bill-Wyss
Delegierte des Verwaltungsrates
Telefon: 041 726 57 31
Email: beatrice.bill-wyss@meissenberg.ch



Das könnte Sie auch interessieren: