TCL Corporation

TCL Corporation vertieft internationale Strategie durch die Ankunft des chinesisch-europäischen Blockzugs in Warschau

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - Der mit den Gütern beladene chinesisch-europäische Blockzug, der in Chengdu im Westen von China gestartet war, erreichte die Endstation in Warschau am 20. Juni nach einer 13-tägigen Reise. Auf der Zugfahrt entlang der alten Seidenstraße bot sich die Gelegenheit, die wundervolle natürliche Landschaft zu genießen sowie Zeuge der Entwicklung der dortigen Wirtschafts- und Handelstätigkeiten zu werden.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160623/382704

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160623/382703

Verschiedene Führungspersönlichkeiten, darunter der chinesische Präsident Xi Jinping, der gerade auf Staatsbesuch in Polen war, begrüßten zusammen mit Unternehmensvertretern beider Länder, einschließlich Tomson Li Dongsheng, Chairman und CEO von TCL Corporation, den Zug bei seiner Ankunft im Rahmen einer großen Zeremonie am Hauptbahnhof von Warschau. Präsident Xi drückte auch seinen Segen und seine Vorstellung für den chinesisch-europäischen Blockzug sowie für die anhaltende Wirtschaftsentwicklung zwischen den beiden Ländern aus.

Elektronische Originalprodukte aus der Fabrik von TCL in Chengdu machten 30 der 41 neuen Containerwagen des Zugs aus, also etwa 80 Prozent der gesamten Ladung. Alle mit dem Zug transportierten elektronischen Waren werden nach dem Zusammenbau in der Fabrik von TCL in Polen in ganz Europa verkauft. Die Fabrik ist Chinas grösstes Produktionswerk in Polen. Innerhalb der letzten drei Monate lieferte TCL mehr als 400 Container mit elektronischen Produkten über die chinesisch-europäische Blockzugroute nach Polen. Die Ladung des ersten Blockzugs, der im März 2016 Chengdu verließ, bestand ausschließlich aus Komponenten für Flachbildfernseher von TCL.

Die 105 000 m2 große Fabrik von TCL in der polnischen Stadt ?yrardów ist das größte Produktionswerk in dieser Stadt und Chinas größtes Produktionswerk im Land. TCL verfügt über fünf Produktionslinien in der polnischen Fabrik. Auf jeder Produktionslinie können jährlich 4,5 Millionen TV-Geräte zusammengebaut werden. Die meisten der 284 Mitarbeitenden der Fabrik sind Einheimische von ?yrardów. Einige darunter arbeiten bereits seit 13 Jahren dort. In Bezug auf die Lieferung der Endprodukte ist Polen, eine wichtige Transport-Drehscheibe in Europa, nur eine Tagesreise von Frankfurt und Paris sowie drei Tagesreisen von dezentraleren Märkten wie Lissabon und Madrid entfernt. Bis zu 90 Prozent der in der Fabrik produzierten Komponenten werden per Bahn geliefert.

Tomson Li Dongsheng, Chairman und CEO von TCL, sagte im Rahmen eines Interviews, dass sich dank der immer stärkeren industriellen Kompetenz chinesischer Unternehmen und der verbesserten Infrastruktur zwischen den beiden Ländern immer mehr chinesische Unternehmen in Polen ansiedeln dürften. Einige darunter dürften dort im Rahmen des industriellen Wiederaufbaus sowie angesichts des Know-hows und der Erfahrung Chinas im Produktionsbereich mit Unterstützung der beiden Regierungen vielleicht sogar chinesische Industrieparks errichten.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte:

Marta Chen
chenxuejun@tcl.com
+86-0755-33313868 

 


Weitere Meldungen: TCL Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: