Autoneum Management AG

Autoneum veröffentlicht Corporate Responsibility Report 2016

Winterthur (ots) - Autoneum publiziert mit dem Corporate Responsibility Report 2016 erstmals einen Bericht gemäss dem weltweit führenden GRI-Standard in Nachhaltigkeits-Berichterstattung. Der Bericht ist ein Element des neu im Unternehmen geschaffenen Geschäftsfeldes Corporate Responsibility. Mit dieser Erweiterung bekräftigt das Unternehmen seine Verpflichtung zur Transparenz und bekennt sich klar zu den Prinzipien der unternehmerischen Verantwortung.

Als Marktführer im Akustik- und Wärmemanagement für Fahrzeuge ist es Ziel von Autoneum, auch im Bereich Corporate Responsibility neue Massstäbe in seinem Industrieumfeld zu setzen. Durch einen verantwortungsvollen Umgang mit Umwelt, Mensch und Gesellschaft möchte das Unternehmen einen entscheidenden Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft leisten.

Im Zeichen dieser Verpflichtung publiziert Autoneum für das Geschäftsjahr 2016 seinen ersten Corporate Responsibility Report gemäss den Anforderungen der Global Reporting Initiative (GRI), des weltweit führenden Standards in Nachhaltigkeits-Berichterstattung. Der neue Bericht wird damit zum zentralen Element des neu im Unternehmen verankerten Geschäftsfeldes Corporate Responsibility. Das Unternehmen hat im Vorfeld des Berichts sein Datenmanagement weiter ausgebaut und optimiert. So werden zu den für Autoneum wesentlichen Aspekten der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit dieses Jahr neue Kennzahlen und vertieftere Informationen publiziert, was zur erhöhten Transparenz gegenüber den Anspruchsgruppen von Autoneum und der breiten Öffentlichkeit beiträgt.

Autoneum hat 2016 erneut deutliche Verbesserungen und Resultate in den verschiedenen Dimensionen von Corporate Responsibility erreicht. Das Unternehmen erzielte insbesondere in "Gesundheit und Arbeitssicherheit" herausragende Ergebnisse, was sich in der Verbesserung sämtlicher relevanter Kennzahlen widerspiegelt. Die bereits hohen Arbeitsstandards wurden durch zahlreiche globale Programme weiter verfestigt. Zudem wurde die Compliance- Organisation des Unternehmens weiter gestärkt, das Trainings-Curriculum in diesem Bereich wesentlich erweitert und ein elektronisches Meldesystem für potentielle Verstösse gegen den Verhaltenskodex eingeführt. Dank der systematischen Umsetzung von Ökoeffizienzprojekten in den weltweiten Werken von Autoneum konnte der Wasser- und Energieverbrauch deutlich reduziert und die Rezyklierungsquote signifikant erhöht werden.

"2017 ist der Startpunkt für ein neues Kapitel in nachhaltiger Unternehmensführung", erklärt Martin Hirzel, CEO von Autoneum. "Wir haben in der ersten Jahreshälfte mit der Implementierung des Geschäftsfeldes Corporate Responsibility eine konzernweit verantwortliche Corporate Responsibility-Funktion etabliert, die alle Aktivitäten des Unternehmens in diesem Bereich überwachen und weiterentwickeln wird. Zudem haben wir einen entsprechenden Lenkungsausschuss ins Leben gerufen, um das Thema auf höchster Entscheidungsebene zu verankern. Damit sind die Voraussetzungen für ein umfassendes, systematisches Corporate Responsibility-Management geschaffen, dessen Aufgabe es sein wird, eine Langfrist-Strategie mit umfassenden Zielsetzungen im Bereich Corporate Responsibility zu entwickeln."

Autoneum bietet eine Vielzahl an multifunktionalen und leichtgewichtigen Komponenten für Lärm- und Hitzeschutz im Fahrzeug an, die sich durch einen hohen Anteil an wiederverwerteten Fasern und Materialien auszeichnen. Bereits im Innovations- und Produktenwicklungsprozess werden Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt und die Ökoeffizienz der Produkte optimiert. Die Produkte von Autoneum tragen unter anderem entscheidend zur Gewichtsreduktion von Fahrzeugen bei, was zu einem geringeren Treibstoffverbrauch und CO2-Ausstoss von Fahrzeugen führt. Damit unterstützt Autoneum Fahrzeughersteller in der Erfüllung von zunehmend restriktiveren Umweltvorschriften und in der Abdeckung der wachsenden Nachfrage nach umweltfreundlichen Fahrzeugen.

Download

Der Corporate Responsibility Report 2016 steht unter http://ots.ch/lBBRP zum Download bereit.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Medien
Dr. Anahid Rickmann
Head Corporate Communications & Responsibility
T +41 52 244 83 88
F +41 52 244 83 36
media@autoneum.com

Investoren und Finanzanalysten
Dr. Martin Zwyssig
CFO
T +41 52 244 82 82
F +41 52 244 83 37
investor@autoneum.com


Weitere Meldungen: Autoneum Management AG

Das könnte Sie auch interessieren: