Hospira Deutschland GmbH

Hoffnung für Patienten
Hospira bringt das Biosimilar Inflectra[TM] auf den deutschen Markt

München (ots) -

- Querverweis: Die "Internationale Pressemitteilung Inflectra"  
  liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter
  http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar - 

Die Markteinführung des ersten zugelassenen biosimilaren monoklonalen Antikörpers in Deutschland ist ein bedeutender Meilenstein für eine kostengünstige Arzneimittelversorgung mit modernen biopharmazeutischen Medikamenten.

Hospira, weltweit führendes Unternehmen im Bereich Biosimilars, bringt heute das erste, von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) zugelassene Biosimilar eines monoklonalen Antikörpers auf den deutschen Arzneimittelmarkt. Es handelt sich um Inflectra[TM], ein Biosimilar mit dem Wirkstoff Infliximab. Infliximab ist ein entzündungshemmendes biopharmazeutisches Medikament, das zur Behandlung von rheumatologischen Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis und Morbus Bechterew, Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa oder Hautkrankheiten wie Schuppenflechte (Psoriasis) eingesetzt wird. Durch den Einsatz des Biosimilar Inflectra[TM] können diese Erkrankungen jetzt kostengünstiger therapiert werden.

Als Biosimilars werden Folgeprodukte von ehemals patentgeschützten und biopharmazeutisch hergestellten hochpreisigen Arzneimitteln bezeichnet. Sie müssen für ihre Zulassung deutlich umfangreichere Nachweise erbringen als chemisch-synthetische Generika. Die strengen Zulassungskriterien der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) beinhalten komplexe und aufwändige klinische Studien, in denen das Biosimilar in der Anwendung, Dosierung, Wirksamkeit und Sicherheit absolut vergleichbar mit dem Originalwirkstoff sein muss. Inflectra[TM] von Hospira ist biosimilar zum patentfreien Referenzarzneimittel Remicade® von MSD. Es ist ebenso wirksam und sicher wie das Original. Damit ist Inflectra[TM] für alle Patienten geeignet, die mit dem Referenzprodukt behandelt werden können.

Petra Sturm, Geschäftsführerin Hospira Deutschland, erklärt: "Unser Biosimilar Inflectra[TM] bietet Ärzten, Patienten und Kostenträgern eine preisgünstige Alternative zum Originalprodukt Remicade®. Durch den Einsatz von Inflectra[TM] können beachtliche Einsparungen bei den Arzneimittelausgaben erreicht werden und somit auch mehr Patienten Zugang zu einer modernen biopharmazeutischen Arzneimitteltherapie erhalten. Generell leisten Biosimilars einen wichtigen Beitrag zu einer langfristig finanzierbaren Arzneimittelversorgung."

Über Hospira: Hospira ist der weltweit führende Anbieter von injizierbaren Arzneimitteln und Infusionstechnologien sowie eines der international führenden Unternehmen im Bereich der Biosimilars mit Sitz in Lake Forest, Illinois, USA. In Deutschland ist Hospira auf die Versorgung von Kliniken spezialisiert. Die Hauptgeschäftsstelle von Hospira Deutschland in München ist gleichzeitig der zentrale Hauptsitz der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz)

Kontakt:

Petra Sturm, Geschäftsführerin Hospira DACH
Hospira Deutschland GmbH
Rablstr. 24, 81669 München
Telefon: (089) 43 77 77 0
Email: petra.sturm@hospira.com



Das könnte Sie auch interessieren: