Honda Motor Co., Ltd.

Erstes FCX Clarity Brennstoffzellenfahrzeug läuft vom Band

London (ots/PRNewswire) - - Jamie Lee Curtis eine der ersten Privatkunden des FCX Clarity - In den nächsten drei Jahren werden rund 200 Fahrzeuge verleast 17. Juni 2008, Tochigi, Japan - Am Montag, dem 16. Juni 2008 lief der erste FCX Clarity in Tochigi, Japan, vom Band. Nach 19 Jahren Entwicklung markiert die Einführung dieses für den normalen Alltagseinsatz konzipierten Brennstoffzellenfahrzeugs den Beginn einer neuen, sauberen Ära der Mobilität. FCX Clarity - Verkaufspläne und erste Kunden Die ersten Leasingfahrzeuge werden in den USA im Juli und in Japan im Herbst übergeben. Zu den ersten Kunden gehören die Filmschauspielerin Jamie Lee Curtis, der Filmproduzent Ron Yerxa sowie John Spallino, der bereits 2005 mit dem Vorgänger des FCX Clarity der weltweit erste Privatkunde eines Brennstoffzellenfahrzeugs war. Der Leasing-Zeitraum beträgt drei Jahre bei einer Monatsrate von 600 US-Dollar (rund 390 Euro) einschliesslich Wartung und Kaskoversicherung. Geplant sind für Japan und die USA im ersten Jahr die Auslieferung einiger Dutzend und in den kommenden drei Jahren insgesamt rund 200 Fahrzeuge. Darüber hinaus wird der FCX Clarity auf dem am 7. Juli beginnenden G8-Gipfel im japanischen Toyako als Hondas Beitrag moderner Umwelttechnologien vorgestellt. FCX Clarity - Die Technik Der FCX Clarity, der als Abgas nur Wasserdampf ausstösst, wurde von Grund auf als spezielles Brennstoffzellenfahrzeug konzipiert. Er wird von einem hochkompakten, effizienten und leistungsstarken Honda V Flow Brennstoffzellen-Stack mit Energie versorgt. So erzeugt die Brennstoffzelle Strom aus Wasserstoff und Sauerstoff aus der Umwelt, der in die Lithium-Ionen-Batterie eingespeist wird. Aus dieser Batterie wiederum wird der 100 kW starke Elektromotor bedient, der allein das Fahrzeug antreibt. So hat der FCX Clarity mit 4,1 kg komprimiertem Wasserstoff (350 bar) eine Reichweite von rund 450 km. FCX Clarity - Die Produktion Weltweit erstmalig wurde im Honda Automobile New Model Center in Tochigi eine neue, speziell auf Brennstoffzellen ausgerichtete Fertigungsstrasse erstellt. Diese umfasst die für Brennstoffzellen-Fahrzeuge einmaligen Produktionsprozesse, wie die Installation des Brennstoffzellen-Stack und des Wasserstofftanks. Honda produziert, ebenfalls in Tochigi, alle Brennstoffzellen-Stacks selbst. Zur Herstellung der Brennstoffzellen wurden spezielle, automatische Anlagen selbst konzipiert und in Betrieb genommen, die jene Qualität und höchste Präzision sicherstellen, die für die Herstellung der Brennstoffzellen-Stacks aus jeweils mehreren hundert Zellen notwendig sind. Honda macht zusätzlich zur Brennstoffzellen- und Brennstoffzellen-Fahrzeugtechnologie auch auf dem Gebiet der Produktionsverfahren von Fahrzeugen mit Brennstoffzellen permanent Fortschritte. So kommt man als grösster Motorenhersteller der Welt ein weiteres Mal seiner Verantwortung nach, seinen Beitrag zu einer umweltverträglichen Mobilität zu leisten. Weitere Informationen und Bildmaterial erhalten Sie auf: USA: Einzelheiten über Kunden und das Händlernetz: http://www.hondanews.com Japan: Einzelheiten und Bilder von den Produktionsprozessen: http://www.hondanews.jp Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an: Nicola Blunt, Tel: +44-207-861-3107, Chris Rogers, Tel: +44-7768-374870 ots Originaltext: Honda Motor Co. Ltd Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an: Nicola Blunt, Tel: +44-207-861-3107, Chris Rogers, Tel: +44-7768-374870

Das könnte Sie auch interessieren: