Ministry of Cabinet Affairs, Prime Minister's Office

VAE geben Missionsplan für die erste arabische Weltraumsonde zum Mars bekannt

Dubai, Vae (ots/PRNewswire) - Erstmalig werden Pläne und die wissenschaftlichen Ziele für die erste arabische Mission zum Mars enthüllt. Die Emirates Mars Mission Raumsonde namens "Hope" wird das erste integrierte Modell der Atmosphäre des Roten Planeten erstellen.

Die multimediale Pressemitteilung finden Sie unter folgendem Link:

http://www.multivu.com/players/English/7520951-uae-mission-to-mars

Die unbemannte Raumsonde wird 2020 die Erde zu einer Mission verlassen, deren Ziel es ist, die wissenschaftliche Arbeit anderer Missionen zu ergänzen und wichtige Lücken im menschlichen Wissen zu schliessen. Ihre einzigartigen Umlaufbahnen und Instrumente generieren vollkommen neue Datentypen über die Klimadynamik des Mars, die mit der weltweiten Forschergemeinschaft geteilt werden sollen.

"Die Emirates Mars Mission wird einen grossen Beitrag zum menschlichen Wissenshorizont leisten. Sie wird ein Meilenstein für die arabische Zivilisation und eine reelle Investition für zukünftige Generationen sein. Diese Raumsonde verkörpert Hoffnung für Millionen junge Araber, die sich eine bessere Zukunft wünschen", so Seine Hoheit Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate und Regent von Dubai.

Diese Daten werden Wissenschaftlern ermöglichen, die ersten wirklich holistischen Modelle der Marsatmosphäre zu erstellen. Anhand solcher Modelle kann die weltweite Marsforscher-Gemeinschaft möglicherweise noch mehr Geheimnisse des Roten Planeten entschlüsseln; wie beispielsweise warum seine Atmosphäre sich im Weltraum zersetzt, sodass sie mittlerweile so dünn ist, dass Wasser nicht mehr in flüssiger Form auf der Oberfläche existieren kann.

Die Klimamodelle vertiefen nicht nur das menschliche Wissen über den Mars, sondern helfen zudem Wissenschaftlern, Veränderungen in der Erdatmosphäre im Laufe von Millionen von Jahren zu verstehen. Des Weiteren werden die Daten Forschern dazu dienen, die Atmosphäre von Tausenden von neu entdeckten Planeten in der gesamten Galaxie zu bewerten, um zu ermitteln, welche von ihnen eine Atmosphäre besitzen, in der Leben möglich ist.

Die Raumsonde wird den Roten Planeten bis mindestens 2023 umlaufen, mit der Option, die Mission bis 2025 zu verlängern. Sie wird mehr als 1.000 GB an Daten zur Analyse durch Forschungsteams in die VAE zurücksenden. Diese Daten werden uneingeschränkt mit mehr als 200 Institutionen weltweit geteilt und Tausende von Weltraumexperten werden von ihnen profitieren.

Die Emirates Mars Mission wird ein wichtiges Vermächtnis auf der Erde hinterlassen, denn die Mission wird in den VAE von einem hundertprozentig emiratischen Team geplant und betreut. Auf diese Weise fungiert die Mission als ein Katalysator für eine neue Generation arabischer Wissenschaftler und Ingenieure und ist ein Ankerprojekt für den wachsenden Wissenschafts- und Weltraumforschungssektor.

Seine Hoheit Sheikh Mohammed kündigte an, dass die Weltraumsonde "Hope" getauft wird - ein Name, der im Rahmen einer öffentlichen Kampagne aus Vorschlägen von der arabischen Welt ausgewählt wurde.


Video: 
http://www.multivu.com/players/English/7520951-uae-mission-to-mars
 

Kontakt:

Herr Will Hardie, E-Mail: will.hardie@pmo.gov.ae +9714-330-4433



Weitere Meldungen: Ministry of Cabinet Affairs, Prime Minister's Office

Das könnte Sie auch interessieren: