Smaato

Globale Trends in Mobiler Werbung: Daten sind die neue mobile Währung

Hamburg/San Francisco (ots) -

- Publisher, die im vierten Quartal 2015 ihre Daten gut nutzten,
  verdreifachten ihren Umsatz laut neuem Smaato-Report 
- Smaato stellt einen drastischen Anstieg der eCPMs für Publisher
  fest, die Demographics und Location-Information zu Ihren Ad
  Impressions bereitstellten. 

Smaato, die führende globale, Real-Time Advertising Plattform für mobile Publisher und App-Entwickler hat ihren Bericht Global Trends in Mobile Advertising für das vierte Quartal 2015 veröffentlicht. Smaato analysierte während dieses Zeitraum anhand seiner Ad Exchange international die Daten von Milliarden mobiler Ad Impressions und konnte verdeutlichten, in welchem Ausmaß Nutzer Demographien zu höheren eCPMs für Publisher führen. Smaatos Plattform zeigt auf, dass Impressions mit GPS-Koordinaten eCPMs um 162 Prozent steigern und Publisher, die Alter und Geschlecht Demographien mit einbeziehen, eine Verdreifachung der eCPMs auch in Deutschland verzeichnen konnten.

Da die Welt sich immer mehr hin zur Nutzung mobiler Geräte verlagert - bis 2020 werden 90 Prozent der Weltbevölkerung ein Mobiltelefon besitzen - sind Daten somit ein starkes neues Tool für App-Entwickler und mobile Publisher, die über Werbung eine Monetarisierung anstreben.

Advertiser bezahlen Publishern, die präzise Daten liefern, deutlich mehr. Während die eCPMs für Ad Impressions ohne Daten im Jahr 2015 noch immer um 42 Prozent stiegen, verbuchten Ad Impressions, die zusätzliche Daten zur Verfügung stellten, einen Anstieg der eCPMs um beeindruckende 120 Prozent.

Smaato stellt für das vierte Quartal 2015 Folgendes fest:

Je genauer Standortdaten sind, desto besser: Auf Postleitzahlen basierende eCPMs nahmen weltweit um 74 Prozent zu, sich auf GPS-Koordinaten stützende eCPMs hingegen um 162 Prozent.

Geschlecht zählt: Publisher, die männliche Nutzer identifizieren können, registrierten einen Anstieg der eCPMs um 115 Prozent, durch die Identifikation weiblicher Nutzer konnte ein Anstieg um 177 Prozent festgestellt werden.

"Daten sind die neue mobile Währung", so Ragnar Kruse, CEO und Mitgründer von Smaato. "Wir haben hier eine Win-Win-Win-Situation: Die Nutzung dieser Daten maximiert die Umsätze der Publisher, ermöglicht es den Advertisern, ihr Zielpublikum effektiv zu erreichen, und die Anzeigen für den Endnutzer werden relevanter und besser. Es zahlt sich heute mehr denn je für Publisher aus, zu wissen, wer Ihre Nutzer sind."

Weitere Erkenntnisse:

Ausgaben für mobile Werbung überstiegen in den USA erstmals die Ausgaben für PC-Werbung. Angetrieben vom Anstieg der globalen Werbeausgaben erreichte die Mobilbranche einen Mehrheitsanteil von 51,9 Prozent der digitalen Werbeausgaben im vergangenen Jahr.

Bei den Ausgaben für mobile Werbung auf der Smaato-Plattform ist Deutschland der viertgrößte Markt - nach USA, Großbritannien und Kanada. Die Werbeausgaben stiegen in Deutschland im Jahresvergleich von Q4-2014 bis Q4-2015 um 77 %. Auf Jahresbasis stiegen die Ausgaben für mobile Werbung in Deutschland um 152 % von 2014 bis 2015 und entwickelten sich damit schneller als im Rest der Welt.

In China steigen Ausgaben für mobile Werbung mit erstaunlichem Tempo. Der US-Markt bleibt der wertvollste Ad-Markt der Welt - und zeigt auch weiterhin ein gesundes Wachstumstempo - China erlebte im vierten Quartal 2015 jedoch einen Anstieg der mobilen Werbeausgaben um 1.246 Prozent.

In Bezug auf globale Werbeausgaben dominieren Apps weiterhin mobile Websites. In Nord- und Südamerika stieg der In-App-Anteil im vierten Quartal 2015 von 64 Prozent auf 77 Prozent.

Die eCPM-Wachstumsrate war im vierten Quartal 2015 für Android weitaus stärker als für iOS. iOS-Nutzer sind nicht mehr 1,55 Mal so viel wert wie Android-Nutzer. Smaatos Daten prognostizieren zudem, dass Android-eCPMs bereits im vierten Quartal 2016 mit denen für iOS gleichziehen werden.

Den vollständigen Report können Sie hier downloaden:

https://www.smaato.com/resources/reports/

Weitere Informationen zu Smaatos Lösungen für mobile Publisher und App-Entwickler erhalten Sie unter: www.smaato.com.

Über Smaato

Smaato ist die globale Real-Time Advertising Platform für mobile Publisher und App-Entwickler. Das Unternehmen betreibt die weltgrößte unabhängige Mobile Ad Exchange und leistet seit 2005 Pionierarbeit mit innovativen Mobile-First-Lösungen für Publisher. Smaatos Publisher Platform SPX ist eine globale, intelligente, kostenfrei nutzbare und selbstbedienbare Plattform mit dazugehörigem Ad-Server, die über 90.000 mobilen App-Entwicklern und Publishern Native-, Video- und Real-Time-Werbung bietet. Die globale Reichweite des Unternehmens sowie das umfassende Demand Partnernetzwerk bieten eine flächendeckende Auswahl an Advertisern mit einer einzigen Integration. Smaato managt weltweit täglich mehr als zehn Milliarden Anzeigen bei monatlich über 1 Milliarde mobilen Nutzern.

Smaato ist ein privat geführtes Unternehmen, das in 2005 von einem erfahrenen internationalen Managementteam gegründete wurde. Der internationale Hauptsitz des Unternehmens ist im kalifornischen San Francisco. Das europäische Headquarter befindet sich in Hamburg mit weiteren Niederlassungen in New York und für den APAC-Raum in Singapur. Weitere Informationen unter www.smaato.com.

Folgen Sie Smaato auch auf Twitter unter @Smaato sowie auf Facebook unter Facebook.com/Smaato.

Kontakt:

Petra Rulsch PR
Strategische Kommunikation +
c/o Hogarth Worldwide GmbH
Große Bleichen 34
20354 Hamburg
Mobil: +49 160 944 944 23
Tel.: +49 40 4321 88 93
Email: pr@petra-rulsch.com
www.petra-rulsch.com



Weitere Meldungen: Smaato

Das könnte Sie auch interessieren: