Nidera

Nidera erwirbt Terminal am Hafen von Constanta

Rotterdam, Niederlande (ots/PRNewswire) - Nidera hat das ganze USA/USC-Terminal am Hafen von Constanta in Rumänien erworben. Als alleiniger Eigentümer hat Nidera seine Stellung in diesem strategischen Hafen am Schwarzen Meer gesichert. Der Hafen von Constanta ist ein traditioneller Geschäftspartner für mittel- und osteuropäische Länder, die landwirtschaftliche Produkte in grossen Mengen produzieren. Er spielt eine Schlüsselrolle beim Export dieser Produkte aus dem Inland von Rumänien und dem Balkan.

In den letzten Jahren hat Nidera dieses Terminal bereits für den Export verschiedener Getreidesorten und Ölsamen genutzt. Angesichts des stetig zunehmenden Marktanteils infolge des Produktionsprogramms ist der Vollbesitz eines solchen Terminals im Hafen von Constanta wichtig für die Umsetzung unserer Wachstumsstrategie in dieser Region.

Das Terminal ist eine willkommene Ergänzung zu den zwei Silos im Inland, die Nidera bereits besitzt, und den zwei geplanten Silos in Rumänien. Mit diesem neuen Netzwerk von Anlagen können wir unsere Produktionskapazität weiter erhöhen und unsere Logistik optimieren. Das gegenwärtige USA/USC-Terminal ist als das umschlagsstärkste im ganzen Hafen von Constanta bekannt.

Marc Kwakkelstein, Executive Vice President Europe von Nidera: "Dieser Erwerb passt perfekt zu unserer Wachstumsstrategie. Es ist eine grossartige Gelegenheit für Nidera, eine führende Stellung bei der Produktion und dem Vertrieb von landwirtschaftlichen Gütern in Mittel- und Osteuropa zu gewinnen und aufrechtzuerhalten."

Über das Terminal in Constanta

Das Terminal hat eine Gesamtlagerkapazität von 250.000 Tonnen und verfügt über Beladevorrichtungen für Lastwagen, Züge und Kähne. Man kann dort zwei Panamax-Schiffe gleichzeitig beladen.

Über Nidera

Nidera ist eine grosse landwirtschaftlich orientierte Handelsgesellschaft mit einem Jahresumsatz von über 17 Milliarden US-Dollar. Nidera wurde 1920 in Rotterdam (in den Niederlanden) gegründet. In den Anfangsjahren konzentrierte sich die Gesellschaft auf den Handel mit Getreide und Lebensmitteln in den Regionen, aus deren Anfangsbuchstaben sich der Name zusammensetzt: Niederlande, Niederländisch-Indien, Deutschland, England, Russland und Argentinien. Zurzeit ist Nidera in 21 wichtigen Export- und Importländern tätig und vertreibt seine Produkte an mehr als 60 Länder der Welt. Durch Konsolidierung seiner Präsenz entlang der gesamten Wertschöpfungskette hat Nidera eine Plattform geschaffen, die effizient Produzenten von landwirtschaftlichen Waren mit den Lebensmittelkonsumenten verbindet.

Kontakt:

Weitere Informationen (nicht zur Veröffentlichung): Weitere
Informationen erhalten Sie von: Nidera, Bert Ooms, Group
Communication
Manager, Tel.: +31-10-4301-639, E-Mail: booms@nidera.nl



Das könnte Sie auch interessieren: