Women's Tennis Association (WTA)

Weltweiter TV- und digitaler Zuschauerzuwachs im Frauentennis schnellt auf 22,5 % * auf Hartplätzen, nachdem Frauentennis zum weltweit beliebtesten Frauensport avanciert

St. Petersburg, Florida (ots/PRNewswire) -

- Das meistgesehene Turnier des Jahres ist das BNP Paribas WTA Finale in
  Singapur, präsentiert von SC Global, das 26,9 Millionen Zuschauer anzog
- Die Zuschaueranzahl wird voraussichtlich von Jahr zu Jahr ansteigen, da das
  Damentennis ein neues Publikum anzieht. Ab 2017 wird eine noch grössere
  Medienpräsenz erwartet, nachdem jüngst ein Vertrag über eine halbe Milliarde USD
  zur Fernsehübertragung von 2.000 Spielen abgeschlossen wurde
 

Die Women's Tennis Association (WTA) hat heute neue weltweite TV- und digitale Publikumszahlen bekannt gegeben. SMG Insight vermeldet zum Saisonend, dass während der Ausstrahlung von 22 WTA Premier-Turnieren im Jahr 2014 ein erstaunlicher Zuschauerzuwachs von 22,5 % zum Vorjahr erzielt wurde, was das wachsende Interesse am Damentennis zeigt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150219/731209 )

Das meistgesehene Turnier des Jahres war das BNP Paribas WTA-Finale, das von SC Global Singapur präsentiert wurde. Hier konnten 26,9 Millionen tennisbegeisterte Zuschauer in sieben Tagen gezählt werden. Der 5. Tag des Turniers, an dem die beiden Halbfinal-Matches ausgetragen wurden, war der publikumsstärkste Tag des Turniers. An diesem Tag wurden die 8 Top Einzelspiele und 8 Top Tennis-Doppel ausgetragen. Hierbei ging es um ein Preisgeld von 6,5 Mio. USD, das im Jahr 2017 auf 7,0 Mio. USD steigen wird.

Das von WTA-Spielern neu erwählte Premier Pflichtturnier des Jahres, das BNP Paribas Open in Indian Wells, brachte den in der Saison meistgesehenen Fernsehtag im Jahr 2014. 4,6 Millionen Fans kamen in das Tennis Garden Stadion von Indian Wells um das Halbfinale zu sehen. Das Ereignis erbrachte mit 95,4 % den grössten Publikumszuwachs, womit sich die Zuschauerzahlen aus dem Jahr 2013 von 11,76 Mio. auf 22,98 fast verdoppelten.

Das BNP Paribas Open 2015 (vom 9. bis 22. März) wird mit der 19-fachen Grand-Slam-Siegerin und Nr.1 in der Welt, Serena Williams, die nach einer 14-jährigen Pause nach Indian Wells zurückkehrt, zu einer noch grösseren Attraktion.

Das Miami Open (25. März - 5. April), das von Itau präsentiert wurde, erreichte das grösste digitale Online-Publikum des Jahres; 9 % der gesamten digitalen Online-Zuschauer der Saison verfolgten die Ausstrahlung des Turniers.

Stacey Allaster, WTA-Vorsitzende und CEO, kommentierte: "Wir wussten, dass 2014 gut werden würde, aber es übertraf unsere Erwartungen. Fans wollen in die Nähe der Athleten kommen und wollen ihnen während der Saison zu ihren Spielen in aller Welt folgen, wann und wo das auch immer sein mag. Indem wir weiterhin ein inspirierendes und wettbewerbsfähiges Ereignis an allen Tagen auf dem Platz ausrichten, bieten wir ein erstklassiges, attraktives sportliches Entertainment-Erlebnis von Weltformat, an dem die Fans Gefallen finden. Unser Ziel ist es, die Verbindung zwischen Fans und Spielern zu vertiefen, indem wir einen besseren Zugang zu unseren Inhalten liefern, und das Ereignis über das Fernsehen, die digitalen Kanäle und über das Handy verbreiten, und uns auf Social Media Plattformen an einem Austausch mit unserer Fans beteiligen. Es war im Jahr 2014 sehr spannend mitzuverfolgen wie sehr die Fans die Spiele genossen und daran teilgenommen haben."

Dies waren die Top 5 Turniere in Bezug auf die grössten kumulativen TV- und digitalen Publikumszahlen im Jahr 2014:

1) BNP Paribas WTA Finals Singapore präsentiert von SC Global: 26 928 804
2) Miami Open präsentiert von Itau: 23 065 116
3) BNP Paribas Open (Indian Wells): 22 975 675
4) Rogers Cup (Toronto): 20 271 499
5) Mutua Madrid Open: 18 659 536
 

Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20150219/731209
 

Kontakt:

Heather Bowler, WTA, +447885966355, hbowler@wtatennis.com



Weitere Meldungen: Women's Tennis Association (WTA)

Das könnte Sie auch interessieren: