Trichema AG

Trichema will 2015 den Betrieb schliessen

Baar/ZG (ots) -

Die Trichema AG, ein Lohnhersteller- und -abfüller für chemische und 
pharmazeutische Produkte in Baar/ZG, beabsichtigt, die Produktion aus
wirtschaftlichen Gründen phasenweise bis Juni 2015 einzustellen und 
den Betrieb zu schliessen. Von der Schliessung wären 47 
Festangestellte und 24 Teilzeitmitarbeitende betroffen.

Die Trichema AG, die sich im Besitz der Hedoga AG, einer 
international tätigen Industriegruppe mit Sitz in Bühler/AR befindet,
kann auf bald 60 Jahre Erfahrung im Bereich Lohnherstellung und 
-abfüllung zurückblicken. In Zusammenarbeit mit Kunden aus den 
Bereichen Kosmetik, Pharma/OTC, nicht sterile Medizinprodukte, 
Haushalts- und Technikprodukte sowie Aerosole werden Lösungen 
entwickelt, die genau auf deren Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Produktion nicht mehr kostendeckend

Obwohl das laufende Geschäftsjahr bisher erfreulich verlief, wird 
durch den finanziell bedingten Verkauf einer wichtigen Produktelinie 
im vergangenen Jahr und den Wegfall umfangreicher Kundenaufträge 
nicht mehr kostendeckend produziert werden können. Neue Aufträge und 
ein beabsichtigter Verkauf des Unternehmens scheiterten am zu hohen 
Investitionsbedarf und den ungünstigen Rahmenbedingungen. So hat sich
der Wettbewerb durch Überkapazitäten und Produzenten an Standorten 
mit günstigeren Produktionsbedingungen enorm verschärft. Das 
Auftragsvolumen wird sich deshalb im kommenden Jahr derart stark 
reduzieren, dass ein wirtschaftlicher Betrieb nicht mehr länger 
aufrechterhalten werden kann. Verwaltungsrat und Geschäftsleitung 
beabsichtigen deshalb, die Produktion aus wirtschaftlichen Gründen 
bis spätestens Juni 2015 einzustellen und den Betrieb bis Ende des 
kommenden Jahres ordentlich zu schliessen.
 
Von der Schliessung wären 47 Festangestellte und 24 
Teilzeitmitarbeitende betroffen, davon würden rund 50 Mitarbeitende 
die Kündigung per April 2015 erhalten, die übrigen im Laufe des 
nächsten Jahres. Im Vordergrund eines geplanten Sozialplans stehen 
Massnahmen zur Vermeidung der Arbeitslosigkeit. Für Mitarbeitende ab 
50 bzw. 60 Jahren ist zusätzlich ein freiwilliger Sozialplan mit 
einer finanziellen Abfederung der betroffenen Mitarbeiter geplant. 
Die Trichema AG gewährt den Arbeitnehmenden eine Konsultationsfrist 
bis zum 1. Dezember 2014, um Vorschläge einzureichen, wie der Betrieb
aufrecht erhalten und Kündigungen vermieden oder reduziert werden 
könnten.

Über Trichema

Die Trichema AG in Baar/ZG (www.trichema.ch) ist ein Schweizer 
Lohnhersteller- und -abfüller für Kosmetika, Pharma/OTC und nicht 
sterile Medizinprodukte sowie Haushalts- und Technikprodukte und 
Aerosole. Die Firma kann auf bald 60 Jahre Erfahrung im Bereich 
Lohnherstellung und -Abfüllung zurückblicken. In Zusammenarbeit mit 
Kunden werden Lösungen entwickelt, die genau auf deren Bedürfnisse 
zugeschnitten sind. Die Trichema beschäftigt derzeit 71 
Mitarbeitende. 

Für Rückfragen:

Ivan Vollenweider
Geschäftsführer Trichema AG
Tel.: 041/768 02 14 (ab 17.00 Uhr)
Mail: ivan.vollenweider@trichema.ch



Das könnte Sie auch interessieren: