Crowd Relations

Kreative Power aus der Crowd: Crowd Relations startet Design-Marktplatz für Agenturen und etablierte Unternehmen

Berlin (ots) - Crowd Relations launcht eine internationale Plattform für Designaufgaben. Das Berliner Startup spricht mit seinem innovativen Crowdsourcing-Modell Agenturen und etablierte Unternehmen an. Ab sofort können auf www.crowd-relations.com Designs, zum Beispiel für Logos, Webseiten, Infografiken oder gar Produktverpackungen "gecrowdsourced" werden. Dafür hält die Datenbank von Crowd Relations aktuell über 100 ausgewählte Branding-Experten, Illustratoren, Web- und Produkt-Designer aus 25 Ländern bereit.

Der Vorteil von Crowdsourcing: Der Kunde beauftragt nicht nur einen Designer, sondern schreibt die Aufgabe als Wettbewerb über die Plattform aus. So erhält er diverse Kreativ-Ideen von Designern rund um den Globus, unter denen er seinen Favoriten kürt und für dessen Vorschlag er die Nutzungsrechte erwirbt.

Anne Märtens, Gründerin von Crowd Relations, hat die Erfahrung gemacht, dass Agenturen und etablierte Unternehmen zwar mit Crowdsourcing experimentieren. Der Prozess ist aber bislang noch kein fester Bestandteil ihres kreativen Arbeitsalltags.

"?Wir verstehen die Anforderung unserer Zielgruppe und haben ein innovatives Modell geschaffen, das Crowdsourcing auch für Agenturen und etablierte Unternehmen attraktiv macht", sagt Anne Märtens. Was Crowd Relations auszeichnet?

   - Erstens: Die Crowd wird kuratiert. Alle Designer haben aufgrund 
     eines starken Portfolios überzeugt. So wird eine durchweg hohe 
     Qualität der Einreichungen gewährleistet.

   - Zweitens: Die Zahl der teilnehmenden Designer ist pro Wettbewerb
     auf sechs beschränkt. Das garantiert zahlreiche 
     Designvorschläge, gleichzeitig bleibt der Aufwand überschaubar.

   - Und drittens: Alle Designer erhalten ein Teilnahmehonorar, 
     unabhängig davon, ob sie das Projekt gewinnen oder nicht. Je 
     besser ihr Vorschlag ankommt, umso höher fällt das Honorar aus. 
     Das wiederum finden auch die Designer fair - eine wichtige 
     Voraussetzung, um professionelle Designer anzusprechen.
 

Anne Märtens hat zuvor sechs Jahre bei der Kommunikationsagentur Ketchum Pleon gearbeitet. Sie sagt: "Crowdsourcing ist ein kreatives Power-Tool. Das Briefing wird von Designern aus unterschiedlichen Ländern mit unterschiedlichen Styles und Erfahrungen interpretiert wird. Diese Diversität bringt eine Vielzahl von Ideen auf den Tisch, zu derer nur ein Kreativ-Team nicht in der Lage ein kann."

Kontakt:

Anne Märtens,
Geschäftsführerin und Gründerin Crowd Relations UG
(haftungsbeschränkt),
Schönhauser Allee 37 (Geb. 11),
10435 Berlin
Telefon: 030-88767995
E-Mail: presse@crowd-relations.com



Das könnte Sie auch interessieren: