Best of Swiss Web

swiss.com als «Master of Swiss Web 2015» ausgezeichnet!

Zürich (ots) - Zum 15. Mal wurden in Zürich die «Best of Swiss Web Awards» verliehen. Im mit 774 Gästen restlos ausverkauften Kongresshaus in Zürich wurden in elf Fachkategorien die besten Digitalprojekte und der «Master of Swiss Web 2015» gekürt. Diesen Titel als bestes Webprojekt des Jahres gewann die neue Website der SWISS, swiss.com. Die drei Gründer von digitec.ch - Marcel Dobler, Oliver Herren und Florian Teuteberg - erhielten den diesjährigen Ehrenpreis. Der zum ersten Mal vergebene «Swiss Digital Transformation Award» ging an die Schweizerische Bundesbahnen SBB.

Die Fluggesellschaft SWISS ist die verdiente Gesamtsiegerin der 15. Best of Swiss Web Award Night. Der von der Webagentur Hinderling Volkart verantwortete Relaunch der SWISS-Website konnte sowohl viele der 108 Jurymitglieder, die Leser des Netztickers und auch das Publikum der Award-Night von sich überzeugen. Gold in der Kategorie Mobile Web, drei Mal Silber in den Kategorien Business, Technology und Usability sowie zwei Mal Bronze in den Kategorien Creation und Online Marketing - und dazu noch der «Master of Swiss Web 2015».

Dass dieser Master-Titel verdient ist, bringen auch die Jury-Kommentare in den verschiedenen Kategorien zum Ausdruck: «swiss.com bietet eine begeisternde und markenadäquate User-Experience, die Lust aufs Reisen macht. Ausserdem ist es ein mustergültiges Beispiel einer mobilen Anwendung mit Responsive Design at its best».

Die Jury war vor allem von der Präzision, Schnelligkeit und Einfachheit, mit der die Benutzer durch komplexe Inhalte navigieren können, angetan. «Neben dem Booking-Prozess kann der User personalisierte Services und Tipps zu Flug und Destination abrufen und erhält damit echte und relevante Mehrwerte», konstatiert die Jury in ihrer Begründung.

Elf Gold-Bojen, 28 Silber- und 46-Bronze Auszeichnungen im Zürcher Kongresshaus

Von den insgesamt 517 eingereichten Projekten schafften es 89 auf die Shortlist, woraus schliesslich die 108-köpfige Expertenjury insgesamt 11 Gold-, 28 Silber- sowie 46 Bronze-Gewinner ermittelten. Alle diese Projekte erhielten an der Award-Night die entsprechenden Preise sowie die lobende Anerkennung von Laudatoren und den Jurypräsidenten. Die Gesamtgewinner des Abends, die SWISS, sicherte sich mit zwei unterschiedlichen Projekten gleich zwei Mal Gold, nämlich in den Kategorien Mobile Web und Creation. Letzteres für ihre Microsite «World of SWISS, die laut Jury «...eine aussergewöhnliche Cloud-Lösung darstellt» nicht im traditionellen Sinn, sondern vielmehr in der Darstellung der Inhalte «über den Wolken». Weiter konnte sich die neue E-Commerce Plattform von kitag.com Gold in der Kategorie Technology sichern. Fazit der Jury: «Endlich eine gute mobile Umsetzung, die definitiv helfen wird, die Schlange an der Kinokasse zu verkürzen».

Samsung Electronics Switzerland mit der Aktion «Alpha Cover Shot» die Jurorinnen und Juroren in der Kategorie Digital Branding Campagins völlig überzeugen. Die goldige Boje wird hier von folgenden Worten begleitet: «Technisch und optisch gelungen und auf den Punkt gebracht. Alles in allem eine grossartige konzeptionelle Idee». In der Kategorie Public Affairs sicherte sich Zürich Tourismus mit dem Relaunch der Website den ersten Platz. Die Jury zog folgendes Fazit: «Reisende soll man nicht aufhalten. Auf zuerich.com ist das gar nicht mehr möglich. Die Site setzt Massstäbe».

Das Fundraisingportal von WWF gelangte in der Kategorie Online Marketing ganz nach vorne. «Spender von WWF werden auf der neuen Website bei ihrer Spendenprodukt-Entscheidung unterstützt sowie effizient und gezielt geführt. Dem Spendenerlebnis wird auf der Online-Fundraising-Plattform nun mehr Raum gegeben», quittiert die Jury den Kategorie-Sieg.

COOP holt mit Mondovino, der laut den Juryexperten «kompetentesten Weinplattform der Schweiz» Gold in der Kategorie Usability. «Es macht Spass, hier einzukaufen!», so die Jury weiter.

Gold in der Kategorie Business holte die True Wealth AG mit Ihrer gleichnamigen Onlineplattform zur Vermögensanlage. «Bei True Wealth überzeugt das Businesspotenzial ebenso wie die kinderleichte Einrichtung des Portfolios. Die Projektdokumentation und das Zahlenmaterial sind komplett und vorbildlich dargestellt». Ein zweites Mal Gold gewann Samsung Electronics Switzerland in der Kategorie Digital Performance Campaigns für ihren Galaxy S5 Live-Banner. Zwei weitere goldene Bojen gingen an Watson in der Kategorie Innovation und an «Voilà ma Suisse» von Mazda (Suisse) AG in der Kategorie Video.

Die Gesamtliste aller Gold-, Silber- und Bronze-Gewinner findet sich auf unserer Website: http://bosw.ch/de/hall-of-fame/bestever/

Der Ehrenpreis 2015 für Marcel Dobler, Oliver Herren und Florian Teuteberg, den drei Gründern von digitec.ch - Prof. Dr. Thomas Rudolph von der Universität St. Gallen hielt Laudatio Mit der Gründung, dem imposanten Aufbau und der langfristigen Sicherung des erfolgreichsten E-Commerce Start-Ups der Schweiz haben sie einen unternehmerischen Meilenstein in unserem Land gesetzt. Von der Gründung im April 2001 bis zur Beteiligung der Migros im Jahr 2012 setzte digitec.ch Massstäbe mit originellen E-Commerce-Ideen, dem breiten Sortiment und vor allem mit dem innovativen und äusserst benutzerfreundlichen Online-Shop, etwa mit damals neuartigen Selektier- und Personalisierungs-Funktionen.

Die SBB gewinnen den ersten «Swiss Digital Transformation Award» Zusammen mit dem Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen und der Unternehmensberatung Crosswalk AG hat die «Best of Swiss Web GmbH» die «Swiss Digital Transformation Initiative» lanciert. Damit verbunden ist zum einen ein Werkzeug, mit dem Unternehmen ihre digitale Reife prüfen können, und zum andern ein neuer Unternehmenspreis, der zukünftig jährlich im Rahmen der Best of Swiss Web-Award-Night verliehen wird. Erste Gewinnerin dieser von nun an jährlich vergebenen Auszeichnung ist die SBB.

Für die Fachjury sind die SBB ein Unternehmen, das sich äusserst aktiv den Herausforderungen der «Digitalen Transformation» stellt. Sowohl in nach aussen gerichteten Aktivitäten wie E-Commerce und Echtzeit-Kundendialog wie auch in der internen Digitalisierung, etwa bei der Betriebssteuerung, der agilen Zusammenarbeit und Förderprogrammen für digitale Innovationen, können die SBB ihre digitale Reife breit belegen. Per Livestream bedankte sich der Chief Digital Officer der SBB, CEO Andreas Meyer für die Auszeichnung.

Zu 'Best of Swiss Web'

Der Award Best of Swiss Web basiert auf einer Initiative der «simsa - swiss internet industry association», dem Schweizer Branchenverband der Internet-Industrie und der Netzmedien AG, dem führen Schweizer Fachmedienunternehmen für IT, Web, Telekommunikation und Unterhaltunselektronik. Geschäftsführer der Best of Swiss Web GmbH sind Claudio Dionisio und Dr. Heinrich Meyer. Ziele von «Best of Swiss Web» sind die Förderung von Transparenz und Qualitätsstandards in der Schweizer Web-, E- und Mobile-Business und der ICT-Branche sowie das Angebot von attraktiven Networking-Gelegenheiten. Kernthema von «Best of Swiss Web» ist der Einsatz von Web- und Mobile-Technologien.

Hinweise an die Redaktion

Ein Bild der Gewinnerin oder des Gewinners des Master of Swiss Web 2015 steht ab 22:00h unter folgendem Link zur Verfügung: https://www.flickr.com/photos/20696196@N08/sets/72157651146411100/

Hochauflösende druckfertige Fotos von der Award Night 2015 stehen Ihnen ab dem 27. März, 08:00 Uhr unter folgendem Link zum Download und Druck zur Verfügung: https://www.flickr.com/photos/20696196@N08/sets/72157651146411100/

Kontakt:

Martin J. Matt, presse@bestofswissweb.ch, 061 312 45 81 


Weitere Meldungen: Best of Swiss Web

Das könnte Sie auch interessieren: