Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH

Flüchtlingstage 2016: Stéphane Chapuisat trainiert in Bern mit Flüchtlingen

Bern (ots) - Fussballstar Stéphane Chapuisat spielt in Bern mit Flüchtlingen Fussball. Zum nationalen Flüchtlingstag am 18. Juni 2016 trifft der Rekordinternationale auf dem Berner Bundesplatz auf zahlreiche Jugendliche und junge Erwachsene aus Syrien, Eritrea oder Afghanistan. Die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH organisiert den Anlass gemeinsam mit dem UNO-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR), dem Staatssekretariat für Migration (SEM) und der Laureus Stiftung. Verschiedene Fussballanlässe in der ganzen Schweiz werden im Herbst von Klubs der Swiss Football League organisiert

"Ich weiss aus jahrelanger eigener Erfahrung, dass der Sport Berührungsängste und Vorurteile abbauen kann", sagt Chapuisat. Er wird gemeinsam mit den Laureus-Botschaftern Christoph Sauser (Mountainbiker) und Carlos Lima (Handballer) am Flüchtlingstag vom 18. Juni in Bern dabei sein. Die Laureus Stiftung Schweiz zeigt mit dem Projekt "Street Soccer", wie spielerisch einfach sich Menschen aus verschiedenen Kulturen beim Sport begegnen können.

   Viele Jugendliche, die am 18. Juni vor einer tollen Kulisse 
Fussball spielen werden, freuen sich jetzt schon auf die Begegnung 
mit Chapuisat und Co.: "Für Jugendliche ist Chappi ein Vorbild. Ein 
Star zum Anfassen, der sich immer die Nähe zu den Fans und 
Freizeitkickern bewahrt hat", sagt Robin Krapf, Leiter von Laureus 
Street Soccer. Das Programm am 18 Juni 2016 auf dem Bundesplatz in 
Bern 

   15:00 Uhr Turnierbeginn. Ein Team besteht aus fünf bis sieben 
Spielern, inkl. einem Coach/Kapitän. Gespielt werden pro Partie acht 
Minuten auf einem 12x18 Meter grossen Spielfeld 

   17:45 Uhr Siegerehrungen 

   18:00 -21:00 Uhr Konzerte www.together2016.ch/de/event-bern.html 

Medienschaffende sind herzlich willkommen. Stéphane Chapuisat wird von 15-16 Uhr anwesend sein.

Die Flüchtlingstage

Der nationale Flüchtlingstag wurde 1980 von der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH ins Leben gerufen. Die UNO-Generalversammlung erklärte den 20. Juni zum internationalen Gedenktag für Flüchtlinge. Heute sind die Flüchtlingstage die wichtigste Sensibilisierungskampagne für die Rechte und Bedürfnisse von Flüchtlingen in der Schweiz.

Die Kampagne wird von der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH, dem Staatssekretariat für Migration (SEM) und dem UNO-Flüchtlingshoch-kommissariat (UNHCR) organisiert. Landesweit feiern die Kirchen den Flüchtlingssonntag und zahlreiche Hilfswerke sowie weitere Veranstaltende führen Anlässe und Begegnungen durch.

Die Laureus Stiftung Schweiz hat sich zum Ziel gesetzt, mit Hilfe des Sports der Generation von morgen ein nachhaltig positives Leben ermöglichen. Im Mittelpunkt stehen die Bewegungsförderung, eine positive Persönlichkeitsentwicklung sowie die Integration von sozial, wirtschaftlich und/oder physisch benachteiligen jungen Menschen. www.laureus.ch

Klubs der Swiss Football League SFL organisieren im Herbst im Rahmen einer Projektwoche verschiedene Anlässe mit Flüchtlingen. gander.thomas@sfl.ch.

Weiterführende Informationen:


Stefan Frey, Mediensprecher Flüchtlingstage 2016.
Tel: 079 509 47 89
stefan.frey@fluechtlingshilfe.ch
Lorenz Lüthi, Projektleiter Flüchtlingstage 2015
lorenz.luethi@fluechtlingshilfe.ch
Pascal Schwendener, Mediendienst SEM
pascal.Schwendener@sem.admin.ch
Susanne Stahel, Informationsbeauftragte UNHCR-Büro für die Schweiz
und Liechtenstein, stahel@unhcr.org. 079 204 34 09.



Weitere Meldungen: Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH

Das könnte Sie auch interessieren: