NeoTract

Britische Regierung benennt UroLift® als System zur Fast-Track-Finanzierung für das NHS als ein strategisch wichtiges Produkt zur Verbesserung der Gesundheitsfürsorge in Großbritannien

London (ots/PRNewswire) - Das Zwei-Jahres-Projekt der britischen Regierung zur Identifizierung von Produkten und Methoden zur Verbesserung der Patientenversorgung und der Effizienz des NHS (National Healthcare System - Staatliches Gesundheitssystem) mit der Bezeichnung "Accelerated Access Review" benennt UroLift als ein System mit "transformativer Bestimmung", das eine neue staatliche beschleunigte Finanzierung erhalten soll.

Die Behandlung von vergrößerter Prostata mit dem UroLift-System wurde als ein strategisch wichtiges Produkt für die Zukunft des NHS hervorgehoben und gilt laut einem neuen Bericht zum Finanzierungsmechanismus für Innovationen der Regierung des Vereinigten Königreichs als eine der wenigen revolutionären Gesundheitstechnologien, die das öffentliche Gesundheitssystem des Vereinigten Königreichs verbessern kann.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20161104/436352LOGO )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20161104/436350 )



Die Accelerated Access Review (AAR), die im Jahr 2014 ins Leben 
gerufen wurde und unter dem Vorsitz von Sir Hugh Taylor steht, wurde 
gebeten, Empfehlungen abzugeben, wie man den Zugang der NHS-Patienten
zu innovativen Arzneimitteln, Medizintechnik, Diagnostik und 
digitalen Produkten beschleunigen und das Vereinigte Königreich zum 
besten Ort der Welt machen könne, um diese Innovationen zu entwerfen,
zu entwickeln und bereitzustellen. 

NHS England gab außerdem bekannt, dass infolge der medizinischen Überprüfung sechs strategisch wichtige Medtech-Geräte, von denen eines das UroLift System ist, zum ersten Mal eine Fast-Track-Finanzierung erhalten werden. Das UroLift System unterliegt einem neuen Innovations- und Technologietarif, der ab dem 1. April 2017 zum Einsatz kommt. NHS England sagt, der neue Tarif wird "den mühsamen Aufwand abschaffen, den Ärzte und Innovatoren bei der Aufnahme und Verteilung im NHS erleben".

Simon Stevens, Geschäftsführer von NHS England, erklärte: "Das NHS hat eine stolze Erfolgsbilanz von Weltneuheiten in medizinischen Innovation, aber die breite Aufnahme war bisher immer zu langsam. Unser neues Zahlungssystem bringt Klarheit in die Fast-Track-Finanzierung, um bahnbrechende neue Therapien und Technologien zu den NHS-Patienten zu bringen. Viele von ihnen werden nicht nur die Versorgung verbessern, sondern dem NHS Geld einsparen."

Erfreut über die AAR-Bericht sagte Lord Prior von Brampton, dass der Bericht das Bestreben der Regierung des Vereinigten Königreichs unterstreiche, "seine Position als Weltmarktführer in der medizinischen Innovationen zu sichern" und dass "der finanzielle Druck auf die NHS bedeutet, dass es wichtiger ist denn je zu gewährleisten, dass Patienten auf die kostengünstigsten neuen Innovationen in einer Weise zugreifen können, die erschwinglich und nachhaltig ist."

Die Nachricht kommt zu einem Zeitpunkt, als NeoTract, Inc., ein Unternehmen für medizinische Geräte, das sich auf unerfüllte Bedürfnisse im Bereich der Urologie konzentriert, wichtige Gewinne bei den Erstattungen des europäischen Gesundheitswesens in mehreren Märkten bekanntgibt.

Im Vereinigten Königreich wird das UroLift-System jetzt in mehreren staatlich finanzierten NHS-Krankenhäusern in allen Regionen von England sowie in Wales und Nordirland angeboten, nachdem das NICE (National Institute for Health and Care Excellence) im September des vergangenen Jahres eine positive Bewertung basierend auf einer Überprüfung der wirtschaftlichen und klinischen Nutzen und einer überarbeiteten Tarifkodierung abgegeben hat.

Justin Hall, EMEA Vice President und General Manager von NeoTract sagt: "Wir von NeoTract freuen uns über die Ankündigung, dass wir eine von den nur sechs besonderen Innovationen haben, die für den neuen Fast-Track-Finanzierungsmechanismus benannt wurden, und auch darüber, dass das UroLift System eine besondere Erwähnung in diesem wichtigen strategischen Regierungsbericht als eine von nur einer Handvoll von Innovationen erhalten hat, die das Gesundheitsministerium als fähig betrachtet, eine deutliche Veränderung der Kosten oder Ergebnisse zu bewirken.

"Es ist eine große Ehre für das UroLift-System, sowohl für den Innovations- und Technologietarif als auch als Fallstudie im AAR-Bericht hervorgehoben worden zu sein; dies validiert in vollem Maße die rigorosen Meilensteine, die wir dieses Jahr - ein entscheidendes Jahr für das UroLift System in Europa - überschritten haben. Seit der Präsentation unserer Ergebnisse über die vierjährige Lebensdauer aus der multinationalen randomisierten Studie L.I.F.T. und der Zweijahres-Ergebnisse der multinationalen randomisierten Studie BPH6 sowie unseres neuen Level-1A-Endorsements durch den Europäischen Urologenverband auf Grundlage unseren robusten mittelfristigen klinischen Daten haben wir stets danach getrachtet, unsere lebensverändernde Technologie jedem Mann mit BPH in Europa verfügbar zu machen.

"Ich denke, die Erwähnung im AAR ist nur der Anfang dessen, dass Kostenträger die riesigen Vorteile erkennen, die diese Behandlung dem gesamten System bringen kann. Während sich das UroLift-System immer mehr verbreitet und die Patientenversorgung in ganz Europa sich verbessert, werden wir weitere Vorteile sehen, wenn die Behandlung ambulant statt nur in der Tagesklinik angewandt werden wird; daher sind die beeindruckenden Kosten- und Effizienzeinsparungen, die wir bisher gesehen haben, in der Tat erst der Anfang."

Über benigne Prostata-Hyperplasie (BPH)

BPH, auch bekannt als vergrößerte Prostata, ist ein medizinischer Zustand, in dem die Prostata, die die männliche Harnröhre umgibt, sich mit zunehmendem Alter vergrößert und beginnt, die Harnwege zu behindern. Dieser Zustand kommt häufig vor, etwa bei 37 Millionen Männern allein in den Vereinigten Staaten. BPH-Symptome

sind unter anderem schlaflose Nächte und Probleme beim Harnlassen und diese können zu Produktivitätsverlusten, Depression und verringerter Lebensqualität führen. Etwa jeder vierte Mann erlebt bis zum Alter von 55 Jahren BPH-Symptome und ab dem Alter von 70 Jahren leiden mehr als 80 Prozent der Männer an BPH.

Medikamente sind oft die Erstlinientherapie für die Prostatavergrößerung, doch die Besserung ist oft unzureichend und nur temporär. Nebenwirkungen der Behandlung sind unter anderem sexuelle Funktionsstörungen, Schwindel und Kopfschmerzen, woraufhin viele Patienten die Medikamente absetzen. Für diese Patienten ist die klassische Alternative ein operativer Eingriff, bei der das Prostatagewebe abgeschnitten oder abgetragen wird, um die blockierte Harnröhre zu öffnen. Die aktuellen chirurgischen Möglichkeiten wie TURP können bei der Linderung der Symptome zwar sehr wirksam sein, sie können bei den Patienten jedoch auch dauerhafte Nebenwirkungen wie Inkontinenz, Erektionsstörungen und retrograde Ejakulation (trockener Orgasmus) hinterlassen.

Über das UroLift®-System

Das UroLift-System ist eine neuartige, minimal-invasive Technik zur Behandlung der Symptome der unteren Harnwege aufgrund der benignen Prostatahyperplasie (BPH). Permanente UroLift-Implantate, die durch einen minimal-invasiven transurethralen ambulanten Eingriff eingesetzt werden, lindern die Prostataobstruktion und öffnen die Harnröhre direkt, ohne Schneiden, Erhitzen oder Entfernen des Prostatagewebes. Klinische Daten aus einer pivotalen randomisierten kontrollierten Studie an 206 Patienten zeigten, dass Patienten mit vergrößerter Prostata, die UroLift-Implantate erhalten hatten, von einer schnellen und dauerhaften Besserung der Symptome und des Harnflusses berichteten, ohne Kompromisse bei der sexuellen Funktion einzugehen. Die Patienten erlebten auch eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität. Die häufigsten unerwünschten Ereignisse umfassten Hämaturie, Dysurie, Dringlichkeit der Miktion, Schmerzen im Beckenbereich und Dranginkontinenz. Die meisten Symptome waren leicht bis mittelschwer und legten sich innerhalb von zwei bis vier Wochen nach dem Eingriff. Das UroLift-System erhielt eine positive NICE-Bewertung und die FDA-Zulassung. Es ist in den USA, in Europa, Australien, Kanada und Mexiko erhältlich. Mehr erfahren Sie unter http://www.UroLift.co.uk.

Über NeoTract

NeoTract, Inc. widmet sich der Entwicklung von innovativen, minimal-invasiven und klinisch wirksamen Geräten zur Deckung ungedeckter Bedürfnisse auf dem Gebiet der Urologie. Der anfängliche Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Verbesserung der Versorgungsqualität der Patienten mit BPH durch das UroLift-System, ein minimal-invasives permanentes Implantatsystem, das die Symptome beseitigt und die normale sexuelle Funktion aufrecht erhält. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.NeoTract.com.

In Großbritannien ansässiges Kundendienstteam von UroLift: Tel.: +44-330-088-9549

MAC00368-01 Rev A

Kontakt:

Amanda Hayhurst +44(0)772-0205581
Amanda@amandahayhurst.com

Medienkontakt in den USA: Nicole Osmer
+1-650-454-0504
Nicole@nicoleosmer.com



Das könnte Sie auch interessieren: