bioLytical Laboratories

bioLytical führt INSTI HIV-Selbsttest bei reguliertem Apothekennetzwerk in Kenia ein

Richmond, British Columbia (ots/PRNewswire) - bioLytical Laboratories, ein Weltführer bei schnellen Tests für Infektionskrankheiten, hat sein neueste Produkt, den INSTI HIV-Selbsttest, bei den Mitgliedern des Apothekenbundes von Kenia eingeführt.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20161201/444905 )

bioLytical wurde durch die Clinton Health Access Initiative (CHAI) und die Kenya Pharmaceutical Association (KPA) eingeladen, seinen INSTI HIV-Selbsttest vor 350 Apotheken-Vertretern in Nairobi und Mombasa, Kenia einzuführen. CHAI koordiniert eine innovative HIV-Selbsttest-Initiative, mit der HIV-Selbsttests mit geringen Kosten in die Apotheken in Kenia gebracht werden sollen. Der INSTI HIV-Selbsttest war der einzige auf Blut basierende Selbsttest, der aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften und seiner charakteristischen Leistung eingeladen wurde.

Rick Galli, bioLyticals Technikleiter, reiste nach Kenia, um sich vor der Programmeinführung mit KPA-Delegierten zu treffen. "Kenia führt auf dem Weg zu HIV-Selbsttests im Subsahara-Afrika über den privaten Sektor", sagte Galli. "bioLytical freut sich sehr über seine Führungsrolle in dieser bahnbrechenden Initiative, die zeigen wird, wie ein gut zugängliches HIV-Selbsttestprogramm mit geringen Kosten effektiv und für Menschen befähigend sein kann, die ihre Gesundheit kontrollieren wollen."

Mit einem Netzwerk von über 7000 regulierten Apotheken in ganz Kenia wird diese neue Initiative Zugang zu HIV-Tests liefern, die für die meisten Kenianer im ganzen Land bezahlbar und in lokalen Apotheken erhältlich sind, die ein wichtiger Teil des Gesundheitssystems sind.

Das kenianische HIV-Selbsttestprogramm wird nicht nur die Verteilung von HIV-Tests einbeziehen, sondern auch ein Unterstützungsnetzwerk mit Verbindungen zu Pflegeeinrichtungen für Menschen, die positiv testen. Als erstes Testwerkzeug soll der INSTI HIV-Selbsttest Individuen identifizieren, die möglicherweise HIV-infiziert sind, und sie anweisen, so schnell wie möglich in eine Klinik zu gehen, um den Test zu bestätigen und Ratschläge zur Verhütung und Behandlung zu bekommen. Für diejenigen, die negativ testen, ist der Selbsttest eine stärkende Gelegenheit, ihre Verhütungsmethoden in die Hand zu nehmen und HIV-negativ zu bleiben.

"Damit ein derartiges neues Programm erfolgreich wird, ist es sehr wichtig, dass richtige Beratung mit Verbindungsaspekten erteilt wird", sagte Galli. "Wir arbeiten mit CHAI, KPA und anderen Interessengruppen in Kenia zusammen, damit Menschen, die den INSTI HIV-Selbsttest anwenden, entsprechend informiert werden, wie und wo sie nach dem Test die benötigte Unterstützung bekommen."

Informationen zu bioLytical Laboratories Inc.

bioLytical Laboratories Inc. ist ein kanadisches Unternehmen in privater Hand, das sich im Bereich der Erforschung, Entwicklung und Kommerzialisierung schneller medizinischer In Vitro-Diagnosegeräte am Pflegeort unter Verwendung seiner geschützten INST-Technologieplattform engagiert. Mit weltweiten Genehmigungen durch Regulierungsbehörden, u. a. durch die US-FDA und Health Canada sowie die CE-Kennzeichnung, vermarktet und verkauft bioLytical seine INSTI-HIV-Tests weltweit und seine INSTI HIV/Syphilis-Multiplex-Tests in Europa. Die INSTI-Produktlinie bietet hochgenaue Testergebnisse in 60 Sekunden oder weniger - wesentlich schneller als die 15 bis 20 Minuten, die bei Tests von Mitbewerbern auf Basis der Lateral-Flow-Technik nötig sind. bioLytical verfügt über ein aktives F&E-Programm mit einer Pipeline, zu der unter anderem Tests für Krankheiten wie Zika, Denguefieber, Chikungunyafieber, Hepatitis C und Ebola gehören. Das Unternehmen stellt auch Vertragsdienstleistungen zur Verfügung, im Rahmen derer die INSTI-Plattform angepasst wird, um maßgeschneiderte Lösungen für die funktionalen und technischen Diagnosetestanforderungen anzubieten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.biolytical.com.

Stan Miele, info@biolytical.com +1-604-204-6784

 


Weitere Meldungen: bioLytical Laboratories

Das könnte Sie auch interessieren: