bioLytical Laboratories

Prinz Harry schärft das Bewusstsein für HIV mit bioLyticals INSTI

Richmond, British Columbia (ots/PRNewswire) - Prinz Harry macht den INSTI HIV-Test live auf Social Media, um die Stigmatisierung von HIV zu verringern

bioLytical Laboratories Inc., weltweit führender Hersteller von Schnelltests für Infektionskrankheiten und Entwickler des 60 Sekunden-INSTI® HIV-Tests (https://www.youtube.com/watch?v=CVSq59YC_24), lobte Prinz Harry, da er auf den Kampf gegen HIV aufmerksam gemacht hat.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160715/389911 )

Prinz Harry hat den INSTI HIV-1/HIV-2 Antikörper-Test (http://www.biolytical.com/products/instiHIV) im Guy and St. Thomas' Hospital (http://www.guysandstthomas.nhs.uk/our-services/sexual-health/sexual-health/hiv/hiv.aspx) in London gemacht, live auf der Facebook Seite der Königlichen Familie, (https://www.facebook.com/TheBritishMonarchy/videos/1171588732862955/) um die Aufmerksamkeit der jüngeren Generation auf HIV und AIDS zu lenken. Auf der ganzen Welt sahen Menschen zu, wie Harry von dem leitenden Berater und Spezialisten, Psychotherapeut Robert Palmer, im Burrell Street Sexual Health Center (http://www.burrellstreet.co.uk/), Süd-London, in den Finger gestochen wurde.

"Es ist erstaunlich wie schnell er ist", sagte Harry über den Test; sein Ergebnis war negativ. INSTI ist der schnellste HIV-Test der Welt, der sofortige Ergebnisse zeigt, verglichen mit anderen Schnelltests, bei denen Personen 15-20 Minuten (nach Durchführung des Tests) auf ein Ergebnis warten müssen, oder, im Fall eines Labortests sogar mehrere Wochen. INSTI lässt sich auf einfache Weise (https://twitter.com/KensingtonRoyal/status/753547187204845568) mit nur einem Tropfen Blut durchführen und bietet eine Genauigkeit von mehr als 99 %.

"Sobald die Leute die Türschwelle übertreten ist das schwerste geschafft", sagte Harry zu Palmer, der den INSTI-Test ausführte. Ein HIV-Test ist der erste Schritt die eigene Gesundheit in die Hand zu nehmen und einer Übertragung auf andere vorzubeugen - und es ist gleichzeitig der schwierigste Schritt. "Zugänglichkeit, Unbequemlichkeit, Angst, fehlendes Bewusstsein, Stigmatisierung und Diskriminierung sind einige der Gründe, warum eine Person zögert einen HIV-Test zu machen" sagte Rick Galli, Chief Technical Officer von bioLytical Laboratories, "und genau deswegen freuen wir uns über Prinz Harrys Bemühungen in dieser Sache."

In einer veröffentlichten Aussage des Kensington Palace (https://www.facebook.com/TheBritishMonarchy/photos/a.170672256287946.33622.151274568227715/1171668872854941/?type=3&theater) hieß es: "Prinz Harry glaubt, dass jeder ganz entspannt einen HIV-Test machen sollte - egal ob aus Hochrisikogruppen oder nicht - sonst wird die Angst vor dem HIV-Test weiter bestehen bleiben und der Virus gewinnt."

"Es ist besser, wenn sich alle testen lassen. Warum auch nicht?" sagte Prinz Harry. "Ob du ein Mann, eine Frau, homo- oder heterosexuell, schwarz, weiß, ein Rotschopf, oder was auch immer bist - warum würdest du keinen Test machen?"

Laut Kensington Palace liegt einer der Gründe für den Anstieg von HIV-Fällen in GB darin, dass 17 % von HIV-positiven Patienten ihren Status nicht kennen und deshalb unbeabsichtigt den Virus an andere Partner weitergeben. Der Point-of-Care INSTI HIV-1-/HIV-2-Test ist marktführend in GB und Frankreich. Ab dem vierten Quartal dieses Jahres wird der INSTI HIV-Selbsttest (http://www.insti-hivselftest.com/) online und im Einzelhandel für Verbraucher erhältlich sein, die sich gerne in der Privatsphäre ihres eigenen Zuhauses testen möchten, ohne Angst ihren Status zu erfahren.

Sentebale (https://twitter.com/Sentebale/status/751063282954436609), eine von Prinz Harry mitgegründete Stiftung, hilft gefährdeten Kindern in Lesotho, die von extremer Armut und HIV/AIDS betroffen sind. Nächste Woche wird Prince Harry seine Kampagne und Sentebales Mission nach Durban, Südafrika, bringen. Als Sprecher bei der Internationalen AIDS Society Konferenz 2016 (http://www.aids2016.org/) wird er außerdem die Bühne mit dem Freund seiner verstorbenen Mutter, Anti-AIDS-Aktivist und Rockstar, Sir Elton John (https://www.instagram.com/p/BH2Ht3xhn3A/), teilen. Die Konferenz dauert vom 18. bis zum 22. Juli, und Hr. Rick Galli und andere bioLytical-Mitarbeiter werden an Diskussionsrunden, Workshops und Konferenzsitzungen teilnehmen, um HIV-Testkapazitäten weiter auszubauen und ein Ende der Epidemie zu unterstützen.

Informationen zu bioLytical Laboratories Inc.

bioLytical Laboratories ist ein kanadisches Unternehmen in privater Hand, das sich im Bereich der Erforschung, Entwicklung und Kommerzialisierung schneller medizinischer Point-of-Care in vitro-Diagnosegeräte, unter Verwendung seiner geschützten INSTI(TM)-Technologieplattform, engagiert. Mit weltweiten Genehmigungen durch Regulierungsbehörden, u. a. der Genehmigung durch die US FDA und Health Canada sowie der CE-Kennzeichnung, vermarktet und verkauft bioLytical seine INSTI-HIV-Tests weltweit und seine INSTI HIV/Syphilis-Multiplex-Tests in Europa. Die INSTI-Produktlinie bietet hochgenaue Testergebnisse in 60 Sekunden oder weniger - wesentlich schneller als die 15 bis 20 Minuten, die bei Tests von Mitbewerbern auf Basis der Lateral Flow Technik nötig sind. bioLytical verfügt über ein aktives F&E-Programm mit einer Pipeline, zu der Tests für Krankheiten wie Zika, Denguefieber, Chikungunyafieber, Hepatitis C und Ebola gehören. Das Unternehmen stellt auch Vertragsdienstleistungen zur Verfügung, im Rahmen derer die INSTI-Plattform angepasst wird, um maßgeschneiderte Lösungen für die funktionalen und technischen Diagnosetestanforderungen anzubieten. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.biolytical.com.

Stan Miele, +1-604-204-6784 info@biolytical.com



Weitere Meldungen: bioLytical Laboratories

Das könnte Sie auch interessieren: