Peak Resources Limited

Peak zeiht IFC als möglichen Hauptinvestor an

Perth, Australien (ots/PRNewswire) - Peak Resources Limited ("Peak" oder das "Unternehmen"; ASX-Code: PEK) freut sich, bekanntgeben zu können, dass International Finance Corporation ("IFC"), ein Mitglied der Weltbankgruppe, eine Investition in Peak und das Ngualla-Seltenerdenprojekt in Tansania vorschlägt, und zwar durch Beteiligung an einem Konsortium mit dem Appian Natural Resources Fund ("Appian") in der bereits angekündigten Finanzierungsvereinbarung in Höhe von etwa 25 Millionen US-Dollar (siehe ASX-Bekanntmachung vom 29. September 2014 mit dem Titel "Peak secures BFS funding for Ngualla Rare Earth Project" (Peak sichert sich BFS-Finanzierung für Ngualla-Seltenerdenprojekt)).

HAUPTPUNKTE

- IFC, ein Mitglied der Weltbankgruppe, schlägt eine Zusammenarbeit mit
  Appian für die Gesamtinvestition in Höhe von rund 25 Millionen US-Dollar in Peak und
  am Ngualla-Projekt mit einer anteilsmässigen Quote von 20:80 vor (wobei IFC 20 % der
  Gesamtinvestition beitragen wird)
- Die mögliche Investition wäre die erste von IFC auf dem Gebiet der seltenen
  Erden und stellt eine klare Unterstützung für die technischen Vorteile sowie den
  sozioökonomischen Nutzen des Ngualla-Projekts dar
 

Die Investition wurde vom Investitionsausschuss von IFC abgesegnet, muss jedoch noch die verpflichtende Veröffentlichungsperiode von 30 Tagen bei IFC durchlaufen und die formelle Zustimmung des IFC-Vorstands erhalten.

Darren Townsend, Geschäftsführer von Peak, sagte: "Nachdem uns Appian IFC vorgestellt hatte, freuen wir uns nun, ein Unternehmen von solcher Statur und einem solch guten Ruf wie IFC als Teil des Konsortiums mit Appian für das Finanzierungspaket von 25 Millionen US-Dollar angezogen zu haben. Die günstige technischen Aspekte des Ngualla-Projekts, zusammen mit dem Fachwissen und den Fähigkeiten, die diese strategischen Partner mitbringen, versetzen Peak in eine solide Position, um einer der nächsten neuen Produzenten seltener Erden zu werden."

Übersicht über die Vereinbarungsdetails

Appian-Vereinbarung

Am 29. September 2014 (siehe ASX-Bekanntmachung vom 29. September 2014 mit dem Titel "Peak secures BFS funding for Ngualla Rare Earth Project") gab Peak Einzelheiten einer Finanzierungsvereinbarung in Gesamthöhe von rund 25 Millionen US-Dollar mit dem in Jersey ansässigen Appian Natural Resources Fund ("Appian") bekannt.

Die Vereinbarung mit Appian setzt die abschliessende Dokumentation und die Erteilung der amtlichen Genehmigungen voraus und sieht eine gestufte Investition vor, die das Unternehmen während der bankfähigen Durchführbarkeitsstudie für das Ngualla-Seltenerdenprojekt vollständig finanzieren soll. Die Transaktion soll zum 30. November 2014 zum Abschluss gebracht werden.

Die erste 1 Million US-Dollar - die Anfangstranche eines Brückenkredits in Höhe von 3 Millionen US-Dollar - ist von Appian eingegangen und ermöglicht es Peak, wichtige Entwicklungsstudien voranzutreiben, die jetzt im Gange sind (siehe ASX-Bekanntmachung "First tranche of funding for Ngualla Rare Earth Project received" (Erste Finanzierungstranche für Ngualla-Seltenerdenprojekt eingegangen) vom 13. Oktober 2014).

Mögliche IFC-Investition

Nach der Vorstellung durch Appian hat IFC eine vollständige Due-Diligence-Prüfung für Peak und das Ngualla-Projekt durchgeführt. Sofern die verpflichtende 30-tägige Veröffentlichungsperiode von IFC durchlaufen und die Genehmigung des IFC-Vorstands erteilt wird, will IFC sich als ein Konsortialpartner mit Appian an der oben beschriebenen Gesamtinvestition in Höhe von rund 25 Millionen US-Dollar beteiligen, und zwar mit einer Quote von 20:80 % (IFC: 20 %; Appian 80 %). IFC wird berechtigt sein, ein Mitglied in einem Rat aus sieben Mitgliedern von Peak Resources Limited zu ernennen.

Während der 30-tägigen Veröffentlichungsperiode werden die Investitionsinformationsübersicht (SII) und der Umwelt- und Sozialmassnahmenplan (ESAP) interessierten Parteien durch Veröffentlichung auf der IFC-Website zugänglich gemacht*. Die 30-tägige Veröffentlichungsperiode erstreckt sich bis zum 23. November 2014.

Abbildung 1 unten zeigt die Investitionsstruktur bei Abschluss aller Stufen der Investition in Höhe von rund 25 Millionen US-Dollar durch Appian und IFC.

* Quelle: IFC-Website http://www.ifc.org

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20141027/713123 )

Nach erfolgreichem Abschluss der Transaktionen mit Appian und IFC werden Peak und das Ngualla-Projekt vollständig durch das BFS finanziert und zwei angesehene strategische Partner zur Seite haben, die ihnen dabei helfen, das Projekt in die Produktionsphase zu führen.

Informationen zu IFC

IFC ist Teil der Weltbankgruppe und ist die grösste Quelle von Krediten und Kapitalfinanzierung für den Privatsektor auf aufstrebenden Märkten. Es wurde von S&P und Moody's mit AAA bewertet und unterhält derzeit ein Portfolio im Wert von 49,6 Milliarden US-Dollar durch Kapitalbeteiligungen in über 810 Unternehmen in 118 Ländern weltweit.

IFC ist ein angesehener Förderer von Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsstandards. Es verfügt anerkanntermassen über die Ressourcen und das Knowhow einer globalen Entwicklungsbank, mit der Flexibilität einer Handelsbank.

IFC ist ein langfristiger strategischer Partner und Hauptinvestor mit umfangreichen finanziellen Ressourcen für künftige Unterstützung, zusammen mit der Fähigkeit einer möglichen Beschaffung weiterer Finanzhilfe von weiteren Investoren.

Informationen zu Appian

Appian Natural Resources Fund ist ein privater Beteiligungskapitalfonds, der gegründet wurde, um speziell auf dem Metall- und Bergbausektor zu investieren. Appian verfolgt eine besondere, auf Zusammenarbeit bauende Anlagestrategie und strebt eine Partnerschaft mit lokalen Eigentümern, Geschäftsführern und Investoren an, um seine ausgezeichnete Betriebs- und Unternehmensfinanzierungskompetenz sinnvoll einzusetzen.

Mit seinem wertschöpfenden Ansatz und langfristigen Investitionszielen will es einen signifikanten Wert für die Anleger und andere Beteiligte des Unternehmens und Appian schaffen.

Weitere Ankündigungen erfolgen nach dem Ablauf der Veröffentlichungsperiode von IFC und der Bearbeitung durch den Vorstand.

Kontakt: Telefon: +61-8-9200-5360, info@peakresources.com.au, http://www.peakresources.com.au


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20141027/713123
 



Das könnte Sie auch interessieren: