SECURITE LAUSANNE / Exhibit & More AG

SECURITE LAUSANNE 2014
Die Westschweizer Plattform für Sicherheit

Fällanden (ots) - Die SECURITE LAUSANNE 2014 zieht eine grosse Auswahl renommierter Unternehmen der Schweizer Sicherheitsbranche an. Am kostenlosen FORUM SECURITE garantieren qualitativ hochstehende Referate zusätzlich viel Hintergrundwissen. Fachmesse und Forum geniessen deshalb die volle Unterstützung der wichtigsten Branchenverbände.

Die SECURITE LAUSANNE 2014 wird vom 29. bis 31. Oktober 2014 in der Halle 36 der Expo Beaulieu Lausanne ein umfassendes Spektrum von Produkten und Dienstleistungen der Schweizer Sicherheitsbranche zeigen. "75 Aussteller, Verbände und Verlage präsentieren ihr Portfolio auf rund 1'500 Quadratmetern Nettofläche", sagt Messeleiter Heinz Salzgeber. "Nebst zahlreichen renommierten Unternehmen der Schweizer Sicherheitsbranche stellen auch Key Player wie die Siemens Schweiz AG, Kaba AG und die Securitas Gruppe aus. "So wird die SECURITE LAUSANNE 2014 bei ihrer dritten Austragung erneut zu einer umfassenden und qualitativ hochstehenden Sicherheitsmesse für die Westschweiz", freut sich Salzgeber.

Kostenloses Fachwissen

Als perfekte Ergänzung zur Messe ist das begleitende FORUM SECURITE mit seinen hochwertigen Vorträgen und Präsentationen im dritten Jahr ebenfalls bereits eine vielbeachtete und anerkannte Wissensplattform. In acht Halbtagesmodulen vermitteln die qualifizierten Referenten viel Wissenswertes rund um die Themen Alarm over IP, Arbeitssicherheit, Mensch und Sicherheit, Naturgefahren, Videoüberwachung, Systemintegration und Sicherheitsplanung sowie Aspekte und Perspektiven des Brandschutzes - und unterstreichen, dass Sicherheit alle etwas angeht. Die Gliederung der Vortragsmodule erlaubt den Besuch der Fachmesse und des Forums am gleichen Tag. 2012 fanden mehr als 800 Forums-Teilnehmer den Weg ins Beaulieu und erhielten eine Fülle an praxisnahen Fachinformationen zum Nulltarif - denn die Teilnahme an den Foren, welche in französischer Sprache abgehalten werden, ist kostenlos. "Trotzdem bieten wir keine Werbeplattform, sondern einen echten Kongress mit neutral aufbereiteten und hochwertigen Fachinformationen", sagt Daniel Beer, Hauptverantwortlicher für das FORUM SECURITE. "Dabei legen wir den Fokus weniger auf die Sicherheitstechnik, sondern möchten entsprechende Hintergründe liefern und Fachwissen vermitteln". Für die Teilnahme am FORUM SECURITE ist eine vorgängige Anmeldung erwünscht. Unter www.securite-expo.ch finden sich neben dem Anmeldeformular auch das detaillierte Programm und eine genaue Übersicht der Fortbildungs-Anerkennungen.

Anerkennung und Unterstützung der Branche

Wie schon in den Vorjahren bestätigen diverse Behörden und Fachverbände die Qualität der SECURITE LAUSANNE und des FORUM SECURITE und erkennen verschiedene Themenmodule als fachliche Fortbildung an. Die Schweizerische Gesellschaft für Arbeitssicherheit (SGAS), die Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF), der Verband Schweizerischer Errichter von Sicherheitsanlagen (SES) und die Swissi SA vergeben Weiterbildungspunkte für den Besuch des FORUM SECURITE. Ausserdem beteiligten sie sich - wie auch die SSI (Schweizerische Vereinigung unabhängiger Sicherheitsingenieure und -berater), der VSSU (Verband Schweizerischer Sicherheitsdienstleistungs-Unternehmen), die ASIS International und die ECA (Incendie et éléments naturel) - an der Konzeption der Themenmodule.

Die SECURITE LAUSANNE 2014 in Kürze 
Messedatum	
29. - 31. Oktober 2014 
Ort		
Expo Beaulieu Lausanne, Halle 36 
Öffnungszeiten	
Mittwoch und Donnerstag, 9 bis 17 Uhr 		
Freitag, 9 bis 16.30 Uhr 
Eintritt	
Kostenlos bei Vorlage eines Eintrittsgutscheins 
Internet	
www.securite-expo.ch 
Programm FORUM SECURITE (Referate in französischer Sprache) 
Mittwoch, 29. Oktober 2014, 09.15 bis 11.20 Uhr: 	
"Alarm over IP - état actuel et futur" 	
"Alarm over IP - Aktueller Stand und Zukunft" 
Mittwoch, 29. Oktober 2014, 12.20 bis 13.50 Uhr: 	
"L'être humain et la sécurité" 	
"Mensch und Sicherheit" 
Mittwoch, 29. Oktober 2014, 14.30 bis 16.20 Uhr: 	
"Sécurité au travail - les acteurs au quotidien" 
"Arbeitssicherheit im täglichen Leben" 
Donnerstag, 30. Oktober 2014, 09.20 bis 11.30 Uhr: 	
"Aspects et perspectives de la protection incendie" 
"Aspekte und Perspektiven des Brandschutzes" 
Donnerstag, 30. Oktober 2014, 12.10 bis 13.50 Uhr: 	
"Aléas naturels" 	
"Naturgefahren" 
Donnerstag, 30. Oktober 2014, 14.30 bis 16.25 Uhr: 	
"Vidéosurveillance: quelle technologie pour quels besoins?" 	
"Videoüberwachung: welche Technologie für welche Bedürfnisse?" 
Freitag, 31. Oktober 2014, 09.20 bis 11.45 Uhr: 	
"Intégration des systèmes - nouvelles approches de la 	planification 
de la sécurité" 	
"Systemintegration - neue Ansätze der Sicherheitsplanung" 
Freitag, 31. Oktober 2014, 13.20 bis 15.00 Uhr: 	
"La sécurité est l'affaire de tous" 	
"Sicherheit geht alle etwas an" 

Kontakt:

Heinz Salzgeber, Messeleiter SECURITE LAUSANNE, Exhibit & More AG, 
heinz.salzgeber@exhibit.ch

Lea Maurer, Kommunikationsverantwortliche Exhibit & More AG,
lea.maurer@exhbit.ch

Daniela Rothe, Projektleiterin Fachmessen Romandie, Exhibit & More
AG, daniela.rothe@exhibit.ch


Das könnte Sie auch interessieren: