ARTE G.E.I.E.

Arte ehrt den Theaterregisseur Luc Bondy

Strasbourg (ots) - Als Hommage an den am 28. November 2015 verstorbenen schweizer Theaterregisseur Luc Bondy wiederholt ARTE heute, am 3. Dezember um 00.35 Uhr die Dokumentation "Mein Leben - Luc Bondy". Des weiteren zeigt ARTE Concert eine seiner meist umjubelten Inszenierungen, Benjamin Brittens Oper "The Turn of the Screw", aufgezeichnet im Jahr 2001 beim internationalen Opernfestival in Aix-en-Provence, sowie seine "Tosca"-Inszenierung an der Bayerischen Staatsoper in München aus dem Jahr 2010.

   Das Programm im Überblick: 
   Donnerstag, 3. Dezember, 00.35 Uhr: 
   Mein Leben - Luc Bondy 
   Dokumentation von Hanns-Bruno Kammertöns und Irene Höfer, 
   Deutschland 2010, 43 Min. 

Der Schweizer Luc Bondy, Jahrgang 1948, gilt als einer der bedeutendsten Theaterregisseure Europas. Irene Höfer und Hanns-Bruno Kammertöns trafen ihn in Nanterre bei Paris, wo Bondy 2010 Ionescos "Die Stühle" am Théâtre Nanterre-Amandiers inszenierte.

   Sonntag, 6. Dezember, 12.55 Uhr 
   Square Idee - Hat Theater Zukunft? 
   Ab sofort auf ARTE Concert: 
   Britten - "The Turn of the Screw" 
   Inszenierung: Luc Bondy 
   Musikalische Leitung: Daniel Harding 
   Orchester: Mahler Chamber Orchestra 
   Komponist: Benjamin Britten 
   Mit: Mireille Delunsch, Hanna Schaer, Marlin Miller, Marie 
   McLaughlin, Gregory Monk, Nazan Fikret 
   "Tosca" - Live aus München 
   Inszenierung: Luc Bondy 
   Musikalische Leitung: Fabio Luisi 
   Orchester: Bayerisches Staatsorchester Kinderchor der Bayerischen 
   Staatsoper, Chor der Bayerischen Staatsoper 
   Mit: Karita Mattila (Floria Tosca), Jonas Kaufmann (Mario 
   Cavaradossi) 

Beide Operninszenierungen bleiben zwei Monate lang online abrufbar unter concert.arte.tv/hommage-luc-bondy.

Kontakt:

Irina Lehnert / irina.lehnert@arte.tv / Tel.: +33 (0)388 14 21 51 


Weitere Meldungen: ARTE G.E.I.E.

Das könnte Sie auch interessieren: