Nestle China

Einweihung des Nescafé Coffee Center in Puer, Yunnan

Yunnan, China (ots/PRNewswire) - Das mit Investitionsmitteln von Nestlé gebaute Nescafé Coffee Center (NCC) wurde heute in Puer, Yunnan, fertiggestellt. In der Zwischenzeit haben Nestlé und das Institut für Tropische Nutzpflanzen von der Landwirtschaftlichen Universität Yunnan einen Rahmenvertrag zur strategischen Zusammenarbeit unterzeichnet, um die Kooperation zum beiderseitigen Vorteil weiter zu vertiefen. Zu den Hauptbereichen der Zusammenarbeit gehören Personalschulung und -entwicklung, technologische Innovation, Informations- und Wissensaustausch sowie Projekt- und Forschungszusammenarbeit mit dem Ziel, die Weiterentwicklung der chinesischen Kaffeeindustrie gemeinsam zu fördern.

Das NCC mit einer Fläche von 30.000 Quadratmetern besteht aus zwei Bereichen: dem Schulungszentrum und Labor für grüne Kaffeebohnen mit Austausch- und Schulungseinrichtungen für Landwirte, Agronomen und Branchenfachleute, sowie dem Qualitätskontrolllabor und Lager. Angesichts der beständig wachsenden Kaffeeproduktion bietet das NCC Verarbeitungseinrichtungen, um den Kaffeebohneneinkauf zu gewährleisten und Einkaufs- und Testkriterien basierend auf internationalen Standards festzulegen.

"Nestlé engagiert sich für die Entwicklung der Kaffeeindustrie in Yunnan mit Puer als zentralen Standort. In den vergangenen 30 Jahren hat unsere Zusammenarbeit mit der Lokalregierung und den Kaffeebauern beachtliche Erfolge hervorgebracht. Im Zuge des Ausbaus der lokalen Kaffeeindustrie wurden Anbaugemeinschaften gestärkt und der Lebensstandard der Bauern erheblich verbessert. Dies ist ein lebendiges Beispiel für Nestlés Geschäftsprinzip der gemeinsamen Wertschöpfung und seines Engagements für diesen Grundsatz", sagt John Cheung, Vorsitzender und Geschäftsführer von Nestlé China.

Nestlé hat sich seit seiner ersten Präsenz in Yunnan 1988 dem Geschäftsprinzip der gemeinsamen Wertschöpfung verschrieben und arbeitet kontinuierlich mit der Lokalregierung und den Kaffeebauern zusammen, um die Entwicklung dieser Industrie zu fördern. Dazu hat Nestlé 6 ausländische Kaffeefachleute nach Puer entsandt, um mehr als 16.000 Kaffeebauern Schulungen in Flächenmanagement, Verarbeitungstechnologie und bewährten Methoden für die Lösung von landwirtschaftlichen Problemen anzubieten. Diese Bemühungen haben geholfen, die Produktionskapazität, Existenzgrundlage und internationale Wettbewerbsfähigkeit der örtlichen Kaffeebauern zu verbessern.

Herr Paul Bulcke, CEO des Nestlé-Konzerns, erklärt, dass Nestlé langfristiges Wachstum anstrebt. 2016 feiert das Unternehmen sein 150-jähriges Bestehen. Als ein Schlüsselmarkt hat China einen hohen Stellenwert in Nestlés globalem strategischen Entwicklungsplan. Das neu errichtete NCC unterstützt Nestlés Engagement in China und wird als Plattform für die Verwirklichung des Prinzips der Gemeinsamen Wertschöpfung dienen.

Kontakt:

Winnie Liu
+86 (0)10-63071013
winnie@cgpr.com



Weitere Meldungen: Nestle China

Das könnte Sie auch interessieren: