Dragone Classic Motorcars

Mercer Raceabout aus dem Jahr 1912 & Thrall-Automobilkollektion gehören zu Highlights bei Dragone-Auktion

Westport, Connecticut (ots/PRNewswire) -

Datum der Auktion:                           Samstag, 18. Oktober 2014


Ort:                                         Dragone Classic Motorcars

                                             176 Post Road West

                                             Westport, CT 06880 USA


Uhrzeit                 13.00 Uhr:          Automobilia-Auktion

                        13.45 Uhr:          Classic Car-Auktion
 

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20141002/150088 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20141002/150088]

Dragone Classic Motorcars freut sich bei seiner Herbstauktion 2014 erneut zahlreiche extrem seltene und aufregende Automobile zur Versteigerung anzubieten. Die Auktion findet wie bisher in der Dragone Classic Motorcars-Galerie in Westport, Connecticut (USA), statt. Die Dragone-Auktionen haben sich in der Welt der Autosammler schnell zu einem der hochkarätigsten Events des Jahres entwickelt. Bei dieser Auktion kommt ein seltener Mercer Raceabout aus dem Jahr 1912 unter den Hammer, der zweite in diesem Jahr angebotene Mercer Raceabout. Der erste wurde im August von RM Auctions im kalifornischen Monterey für 2,5 Millionen $ versteigert. Dragone hat außerdem einen Auburn Speedster aus dem Jahr 1935 im Angebot, der sich seit 1954 im Besitz einer einzigen Familie befindet, mehrere Corvettes vom Feinsten sowie die gesamte Mason Thrall Nachlass-Kollektion. "Bei dieser Auktion gibt es für jeden etwas, egal in welchem Marktsegment man sucht", sagte Manny Dragone von Dragone Classic Motorcars. Die Thrall-Kollektion umfasst eine große Zahl von Automobilen der verschiedensten Art und deckt alle Aspekte des Autosammlermarkts ab. Zu den Highlights zählen ein Rolls-Royce Silver Ghost Landaulet aus dem Jahr 1921 mit Aufbau von Barker, der sich früher im Besitz des Ellenville Auto Museum in New York befand. Dieses spektakuläre Automobil befindet sich im Originalzustand. Angeboten werden außerdem zahlreiche Miniautos wie ein Messerschmitt K200 und zwei BMW Isettas. Sammler, die nach ungewöhnlichen Stücken suchen, werden sich an einem De Vaux aus dem Jahr 1931 und einem Moon aus dem Jahr 1926 erfreuen. Zu der Thrall-Kollektion gehören auch begehrte Stücke mit Namen wie Peerless, Packard, Hupmobile, Franklin, Graham, Oakland, Chrysler und Studebaker, um nur einige zu nennen. An Muscle-Car-Enthusiasten gerichtet, sagte Dragone: "Dies ist ohne Zweifel eine der eklektischsten Automobilkollektionen, die wir jemals angeboten haben". Unter anderem gibt es einen Plymouth Barracuda aus dem Jahr 1965, einen Oldsmobile Hurst/442 aus dem Jahr 1984 mit 657 Originalmeilen, zwei 427 Corvettes aus den 60ern und einen atemberaubenden Ford Shelby GT500 aus dem Jahr 1969 mit 428 Cobra-Triebwerk. Thrall hat dieses ungewöhnliche Automobilsortiment Zeit seines Lebens zusammengetragen.

Der wunderschöne Mercer Raceabout aus dem Jahr 1912 hat alle Papiere mit Erblinie bis zurück in die 40er Jahre. Dieser Mercer ist wahrscheinlich eines der feinsten existierenden Originalexemplare und lässt sich mit Namen wie Webster Knight, Edward Malley, Alec Ullman und David V. Uihlein, Jr., in Verbindung bringen. Der Auburn Speedster aus dem Jahr 1935 wurde jüngst kosmetisch überholt und wird in seiner schwarzen Originallackierung präsentiert. Dieses aufgeladene Wunder aus dem Haus Errett Loban Cord ist vielleicht das ultimative Schmuckstück unter amerikanischen Performance-Cars. Sammler amerikanischer Sportwagen finden hier einige der seltensten und besten Corvettes, darunter eine mit Einspritzmotor und Vierganggetriebe aus dem Jahr 1957, eine mit doppeltem Vierfachvergaser aus dem Jahr 1959 und ein Einspritzmodell aus dem Jahr 1962. "Qualität, Passung und Finish dieser Corvettes sind unglaublich", sagte Dragone. Unter den Hammer kommt auch ein seltener Jaguar XK120 mit Alukarosserie aus dem Jahr 1950, der komplett auf die genauen Werksnormen restauriert wurde. Dieses Automobil mit exquisitem Karosseriedesign und 3,4-l-Reihensechszylindermotor mit doppelter obenliegender Nockenwelle ist eine Weltklassebeispiel eines Performance-Cars. Ein wundervolles Stück Art-Deco-Geschichte wird mit einem aerodynamischen Hupmobile Coupé des großen französischen Designers Raymond Loewy aus dem Jahr 1935 angeboten. Und falls in Ihrer Sammlung ein ungewöhnliches Stück fehlt -- ein Chrysler Airflow und ein Brewster aus dem Jahr 1934 lassen keine Wünsche offen.

Dragone Classic Motorcars führt diese landesweite Exklusiv-Auktion für Autosammler bereits zum dritten Jahr in Folge durch. Die Auktion am 18. Oktober ist die vierte Verkaufsveranstaltung seit 2012, als die Brüder Dragone mit der Versteigerung einiger der weltweit seltensten und einzigartigsten Classic-Cars begannen, die sie auf der ganzen Welt zusammengesucht hatten. Am 17. Oktober können die Classic-Cars, die am Auktionstag ab 10.00 Uhr unter den Hammer kommen, begutachtet werden. Bei der darauffolgenden Cocktail-Party um 17.00 Uhr wird die Veranstaltung des Folgetags mit Classic-Car-Sammlern, potenziellen Bietern und Freunden gefeiert. Laut Manny Dragone wird die Auktion "ein Spektrum verschiedener Autovorlieben abdecken".

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Dragone Classic Motorcars 1797 Main Street Bridgeport, CT 06604 USA www.dragoneclassic.com [http://www.dragoneclassic.com/] Tel.: +1 203-335-4643; Fax: +1 203-335-9798 manny@dragoneclassic.com[mailto:manny@dragoneclassic.com]

Eine Liste der versteigerten Automobile finden Sie hier: http://www.dragoneclassic.com/Auctions/fall-auction-2014/cars/ [http://www.dragoneclassic.com/Auctions/fall-auction-2014/cars/]

Web site: http://www.dragoneclassic.com/

 


Das könnte Sie auch interessieren: