OxThera AB

Matthew Gantz zum CEO von OxThera ernannt

Stockholm (ots/PRNewswire) - OxThera AB, ein in Stockholm ansässiges, privat geführtes biopharmazeutisches Unternehmen, hat heute die Ernennung von Matthew Gantz zum neuen CEO bekanntgegeben. Er löst CEO Elisabeth Lindner ab, die als COO von Oxthera weiterhin das Oxabact-Programm betreuen wird.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/530083/OxThera_Logo.jpg )

OxThera entwickelt mit Oxabact eine neuartige Behandlung für primäre Hyperoxalurie (PH), eine tödliche Erkrankung bei Kindern, für die es derzeit noch keine Therapien gibt. Das Unternehmen ist bereit, eine pivotale Phase-III-Studie mit Oxabact bei PH einzuleiten, um das Fortschreiten der Erkrankung zu stoppen und/oder zu verzögern.

"Ich freue mich, Matthew als CEO von Oxthera willkommen zu heißen", sagte Dr. Georges Gemayel, Vorstandsvorsitzender von Oxthera. "Seine Branchenerfahrung und sein Einsatz bei der Suche nach Behandlungen für seltene genetische Krankheiten sind enorme Vorzüge, die es Oxthera ermöglichen, die Entwicklung von Oxabact zur Behandlung der primären Hyperoxalurie rasch voranzutreiben."

"Ich freue mich außerordentlich, zu diesem Zeitpunkt bei Oxthera einzusteigen, um das Unternehmen bei der nächsten Phase seiner spannenden Reise zu begleiten, im Zuge der wir uns auf die Einleitung der Phase III-Pivotalstudie mit Oxabat bei primärer Hyperoxalurie vorbereiten", sagte Matthew Gantz. "Ich glaube, das Unternehmen ist bereit, wirklich etwas bei Patienten zu bewirken, die an dieser verheerenden seltenen Krankheit leiden. Ich freue mich, mit unserem Vorstand, Elisabeth und dem Rest des Oxthera-Teams zusammenzuarbeiten, um das Versprechen dieser neuen Therapie zu liefern."

Matthew Gantz kommt zu Oxthera, nachdem er als EVP, US bei BTG Inc. tätig war. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung im Life-Science-Bereich, im Rahmen derer er in Europa und den USA seltene Krankheits- und Spezial-Biopharma-Unternehmen aufgebaut und geführt hat, einschließlich Funktionen als CEO von zwei risikokapitalfinanzierten Unternehmen, sowie diversen hochrangigen Führungs- und kommerziellen Rollen im Laufe seiner Karriere für Unternehmen wie Chiron, PathoGenesis und Abbott Labs, bei dem er seine Karriere begann. Matthew ist derzeit Vorstandsmitglied für SOBI, einem börsennotierten schwedischen Unternehmen für seltene Krankheiten. Matthew hält einen MBA von der Harvard University, einen BA von der Princeton University und diente als Infanterie-Offizier im US Marine Corps.

Oxabact ist ein orales Produkt, das aus hochkonzentrierten gefriergetrockneten lebenden Bakterien (der Art Oxalobacter formigenes) besteht, die das Plasmaoxalat enteral eliminieren sollen. Ein kompletter klinischer Entwicklungsplan für Oxabact wurde in Treffen zu Protokollassistenz und Ende von Phase II sowohl bei der EMA als auch bei der FDA vorgelegt.

PH ist eine seltene autosomal-rezessive Störung, die deutlich erhöhte Werte von endogenem Oxalat verursacht, die Niere schädigt und graduell zur Kalzifikation von Weichgeweben führt. Wenn nicht behandelt, kann die Krankheit zu Nierenversagen und vorzeitigem Tod führen. Aktuell ist die einzige verfügbare Behandlung eine kombinierte Transplantation von Leber und Nieren.

Oxabact hat den Status eines Orphan-Arzneimittels in der EU und in den USA zur Behandlung von PH und in der EU zusätzlich zur Behandlung des Kurzdarmsyndroms.

Informationen zu OxThera

OxThera besitzt weltweit Rechte für Verbindungen und Nutzungsmethoden zur Behandlung von Hyperoxalurie für zwei Produkte: Oxabact und Oxazyme.

Kontakt:

Elisabeth Lindner, COO von OxThera AB
Telefon +46-8-660-0223
http://www.oxthera.com


Das könnte Sie auch interessieren: