Kind Consumer Limited

Erste behördliche Zulassung für Voke® Nikotin-Inhalator

London (ots/PRNewswire) - Kind Consumer gab heute bekannt, von der britischen Arzneimittelzulassungsbehörde MHRA eine Produktlizenz für den nicht verschreibungspflichtigen Verkauf seines proprietären Nikotin-Inhalators (Voke Inhaler 0,45 mg) erhalten zu haben. Dies ist ein entscheidender Durchbruch auf dem Weg, den Verbrauchern diese wichtige Erfindung zugänglich zu machen. Als nächster Schritt muss eine Abwandlung dieser Lizenz beantragt werden, damit das Produkt von unserem Handelspartner Nicoventures Limited in vollem Umfang vermarktet werden kann.

Dr. Chris Moyses, Chief Medical Officer von Kind Consumer, erklärte: "Wir freuen uns, bekanntgeben zu können, dass der Voke Inhaler nach einer intensiven Prüfung durch die MHRA jetzt im Vereinigten Königreich als medizinisches Produkt zugelassen wurde. Das ist eine grossartige Leistung für das Team, das den Prozess der Marktfreigabe erfolgreich betreut hat, in dessen Verlauf wir sämtliche Fragen der MHRA klären konnten. Die Technologie funktioniert ohne Elektronik, Hitze oder Verbrennung und wird nach ihrer Einführung eine klare Konkurrenz zu elektronischen Zigaretten und Nikotinersatzpräparaten darstellen.

Der Voke hat eine Zulassung für den Einsatz zur Linderung und/oder Vermeidung von Nikotinentzugserscheinungen, wie sie mit einer Tabaksucht einhergehen. Er soll Rauchern helfen, die mit dem Rauchen aufhören oder ihren Konsum zuvor reduzieren möchten, sowie Rauchern, die keinen Rauch einatmen können oder wollen, und eine sicherere Alternative zum Rauchen für Raucher und Menschen in deren Umfeld bieten.

Der Zulassungsantrag beinhaltete pharmazeutische, nichtklinische und klinischen Daten zum Voke Inhaler, darunter eine klinische pharmakokinetische Studie, in welcher der Voke Inhaler mit einem frei verkäuflichen pharmazeutischen Produkt verglichen wurde. Zusätzlich gehört zum Voke Inhaler auch ein medizinisches Gerät mit einer CE-Kennzeichnung.

Alex Hearn, Chief Product Officer, Erfinder der Technologie und Gründer von Kind Consumer, kommentierte: "Design und Entwicklung des Voke haben mehr als ein Jahrzehnt lang gedauert und verbanden strengste pharmazeutische Sicherheitsstandards mit echten Anwendererfahrungen mit dem Produkt. Die Erfindung ist dazu geeignet, Rauchern eine völlig andere und sichere Alternative zum Rauchen zugänglich zu machen."

CEO Paul Triniman sagte: "Die erste Zulassung für den Voke Inhaler als lizenziertes Arzneimittel stellt für das Unternehmen einen echten Durchbruch dar. Der Voke Inhalator wird von Nicoventures Ltd. vermarktet werden, welches sich derzeit darum kümmert, dass die automatisierten Produktionskapazitäten sowie die nötigen Marketingpläne bereitstehen, um den Rauchern diese fortschrittliche Nikotintechnologie auch anbieten zu können."

Weitere Informationen erhalten Sie aufhttp://www.kindconsumer.com oder per E-Mail: press@kindconsumer.com

Hinweis an die Redaktion:

Kind Consumer Limited ist ein unabhängiges Unternehmen mit Sitz in London, das von einigen der führenden Namen in der britischen Industrie unterstützt wird, darunter Sir Terry Leahy, Sir Peter Davis und Jon Moulton. Kind entwickelt bahnbrechende Produkte und neuartige Inhalationsgeräte für Endverbraucher und medizinische Märkte.

Voke Inhaler ist als medizinisches Produkt zugelassen und wird im Vereinigten Königreich rezeptfrei erhältlich sein. Der Voke Inhalator ist ein medizinisches Gerät in Form einer Zigarette, das eine Nikotinaufnahme über ein atmungsgesteuertes Ventil ermöglicht. Die Technologie von Kind wird durch mehr als 110 weltweite Patente geschützt und funktioniert ohne Elektronik, Hitze oder Verbrennung. Das Produkt unterliegt einer weltweiten Exklusiv-Vertriebsvereinbarung mit Nicoventures Limited (Weitere Informationen unter http://www.nicoventures.co.uk).

Kontakt:

Medienanfragen: Suzanna Hammond, Hammond PR, +44-(0)-20-7630-6633
oder +44-(0)-7770-802442, suzanna@hammondpr.co.uk



Das könnte Sie auch interessieren: