Bloomberg BNA

Funktionär der Europäischen Kommission tritt neben weiteren UN- und OECD-Vertretern bei der von Bloomberg BNA und Baker & McKenzie veranstalteten Global Transfer als Hauptredner auf

Arlington, Virginia (ots/PRNewswire) - Bloomberg BNA gab heute einen weiteren Teilnehmer an der in Kooperation mit Baker & McKenzie veranstalteten Global Transfer Pricing Conference bekannt, die unmittelbar im Anschluss an das Global Forum on Transfer Pricing der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am 30. und 31. März in Paris stattfindet. Bei der dritten Ausgabe dieser alljährlichen Veranstaltung kommen OECD-Funktionäre und wichtige OECD-Staaten mit führenden Experten im Bereich Transferpreise zusammen, um frühzeitig die Regelungen und Vorschläge aus dem OECD-Forum zu erläutern. Tagungsort ist das Westin Vendome, und anmelden kann man sich hier [http://go.bna.com/global-transfer-conference/?utm_source=PRNewswire&utm_medium=Press-release&utm_campaign=PTPCRelease].

Zu der Liste der Hauptredner gehört nunmehr auch Heinz Zourek, Generaldirektor der Generaldirektion Steuern und Zollunion der Europäischen Kommission. Angesichts bedeutender Veränderungen spielt die Europäische Kommission aufgrund ihrer Mitwirkung in Ermittlungen bezüglich staatlicher Beihilfen und Transferpreissetzung, der Gemeinsamen Konsolidierten Körperschaftssteuer-Bemessungsgrundlage und ihres EU-Verrechnungspreisforums bei der Transferpreissetzung und internationalen Steuerentwicklungen eine kritische Rolle. Weitere Hauptredner auf der Konferenz sind Pascal Saint-Amans, Leiter des Zentrums für Steuerpolitik und Steuerverwaltung der OECD und Michael Lennard, Leiter der Abteilung für internationale Zusammenarbeit im Steuerbereich, UN Financing for Development Office.

"Die Rolle der Europäischen Kommission im Bereich Transferpreise ist kritisch, da die Diskussion, ob eine Steuerrichtlinie - oder ein Beschluss oder eine vorherige Preisabsprache - eine illegale 'Hilfe' vonseiten der Regierung darstellt, die gegen EU-Verträge verstößt, 2014 nach der Ankündigung der Europäischen Kommission entbrannte, dass sie Ermittlungen bezüglich der Steuerpraktiken von Irland, den Niederlanden und Luxemburg durchführen werde", so Molly Moses, Transfer Pricing Editor für Bloomberg BNA Tax & Accounting. "Auf der Konferenz werden Fachleute die Gelegenheit haben, von Heinz Zourek einen direkten Einblick in die Perspektive der Europäischen Kommission zu gewinnen."

Die Tagung, die zusammen mit dem Tax Management Education Institute durchgeführt wird, bietet für die Branche wichtige Denkanstöße und Analysen und hat sich zu einem Muss-Event für weltweit führende multinationale Konzerne entwickelt, um sich über die kommenden regulatorischen Veränderungen und die politischen und wirtschaftlichen Kräfte zu informieren, die sich auf sie auswirken. Parallel zur Global Transfer Pricing Conference findet die Bloomberg BNA Einführung zum Thema Transferpreise [http://go.bna.com/primer-m17179880726/?utm_source=PRNewswire&utm_medium=Press-release&utm_campaign=PTPCPrimer] statt, ein praktischer und interaktiver zweitägiger Kurs mit ausgiebigen Workshop-Sessions, wo Lösungen zu Transferpreisproblemen beleuchtet werden, mit denen sich multinationale Konzerne auseinandersetzen müssen. Für die Transfer Pricing Conference können Sie sich hier [http://www.bna.com/global-transfer-conference?utm_source=PRNewswire&utm_medium=Press-release&utm_campaign=PTPCRelease] anmelden.

Informationen zu Bloomberg BNA

Bloomberg BNA ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Bloomberg und eine führende Informationsquelle, die Fachleute mit juristischen, behördlichen und geschäftlichen Informationen versorgt. Das Firmennetz besteht aus über 2.500 Reportern, Korrespondenten und führenden Fachleuten, die Expertenanalysen, Nachrichten, praxistaugliche Tools und Orientierungshilfen zur Verfügung stellen -- jene Informationen, die für Fachleute entscheidend sind. Die maßgebliche Berichterstattung von Bloomberg BNA umspannt ein breites Spektrum juristischer Fachgebiete, darunter Steuern und Rechnungswesen, Arbeit und Beschäftigung, geistiges Eigentum, Banken und Wertpapiere, Leistungen an Arbeitnehmer, Gesundheitsvorsorge, Privatsphäre und Datenschutz, Personal sowie Umwelt, Gesundheit und Sicherheit.

Informationen zum Tax Management Educational Institute

Das Tax Management Educational Institute (TMEI) ist eine unabhängige Bildungseinrichtung, die von Tax Management, Inc., gegründet wurde, eine Tochtergesellschaft des Bureau of National Affairs, Inc. Der einzige Tätigkeitsbereich des TMEI sind die Ausrichtung verantwortungsvoller, professioneller Seminare und Tagungen, die den höchsten Ansprüchen genügen und sich mit Fragen der Steuerpolitik und -praxis auseinandersetzen, sowie die Finanzierung zugehöriger Forschungsinitiativen.

Web site: http://www.bna.com/

Kontakt:

KONTAKT: David Peikin, +1-703.341.5900, dpeikin@bna.com



Weitere Meldungen: Bloomberg BNA

Das könnte Sie auch interessieren: