National Association of Boards of Pharmacy

Allgemeine Verfügbarkeit der .pharmacy Domänennamen beginnt am 3. Juni 2015

Mount Prospect, Illinois (ots/PRNewswire) - Die National Association of Boards of Pharmacy(®) (NABP(®)) freut sich bekannt geben zu können, dass die .pharmacy Domänennamen ab dem 3. Juni 2015 allgemein verfügbar sind. Ab diesem Datum können alle Apotheken und mit Pharma verbundenen Organisationen Anträge auf den .pharmacy Domänennamen stellen.

Die .pharmacy Top-Level Domain (TLD) wurde 2014 eingeführt, und die NABP hat über 300 beantragte bzw. angeforderte .pharmacy Domänennamen während der bisherigen eingeschränkten Registrierungsperioden zugelassen. Die NABP hat die .pharmacy TLD geschaffen, um Konsumenten weltweit eine klare Identifizierungsmöglichkeit für sichere und legale Onlineapotheken und damit verbundene Quellen zu bieten.

Die Anträge der endgültigen, eingeschränkten Registrierungsperiode für alle Apotheken werden derzeit ausgewertet und die Antragsteller genehmigter Anträge können ihre Domänennamen bereits seit dem 1. Mai registrieren.

Mit Ausnahme jener, die bereits durch die Verified Internet Pharmacy Practice Sites(®) (VIPPS(®)) bzw. die Veterinary-Verified Internet Pharmacy Practice Sites(®) (Vet-VIPPS(®)) Programme akkreditiert oder durch das NABP e-Advertiser Approval Programm zugelassen wurden, müssen Organisationen, die einen .pharmacy Domänennamen wünschen, zuerst einen Antrag mit unterstützender Dokumentation und Bezahlung einer Anmeldegebühr bei der NABP stellen. Die NABP wertet diese Unterlagen aus, um die Einhaltung der Standards des Programms sicherzustellen. Im Rahmen des Antragsverfahrens muss auch der Inhalt der vorgeschlagenen Websites zur Überprüfung durch die NABP entweder in Form einer bestehenden oder Staging Site verfügbar sein. Die NABP richtet ein Netzwerk von internationalen Aufsichtsgruppen ein, welche die Auswertung von Anträgen auf Domänennamen aus Ländern weltweit vereinfachen wird. Sobald die Domänennamen genehmigt sind, können diese von den Antragstellern bei den von der NABP benannten Registrierungsstellen registriert werden.

Die NABP hat fast 11.000 Websites überprüft, die verschreibungspflichtige Medikamente online vertreiben und dabei festgestellt, dass 96 % davon die Pharmagesetze bzw. -standards, die zum Schutz der öffentlichen Gesundheit eingeführt wurden, nicht einhalten. Diese Erkenntnis unterstreicht die Notwendigkeit einer .pharmacy TLD. Die NABP gestattet die Verwendung des .pharmacy Domänennamens nur Betreibern von legitimen Websites, die sich an die Pharmagesetzte in den jeweiligen Gerichtsbarkeiten halten, in denen sie, bzw. ihre Patienten und Kunden ansässig sind, womit Konsumenten problemlos sichere Onlineapotheken finden können.

Weitere Informationen über das .Pharmacy TLD Programm sowie über den sicheren Onlinekauf von Medikamenten finden Sie unter www.safe.pharmacy [http://www.safe.pharmacy/].

DieNABP [http://www.nabp.net/] ist eine unabhängige, internationale und unparteiische Vereinigung, die ihre bundesstaatlichen Mitgliedergremien und Gerichtsbarkeiten zum Zweck des Schutzes der öffentlichen Gesundheit unterstützt.

Web site: http://www.nabp.net/

Kontakt:

KONTAKT: Deborah Zak, Communications Manager, +1 847/391-4405;
dotpharmacy@nabp.net


Das könnte Sie auch interessieren: