National Association of Boards of Pharmacy

Alle abgebenden Apotheken berechtigt, um ab dem 1. April 2015 .Pharmacy-Domainnamen zu beantragen

Mount Prospect, Illinois (ots/PRNewswire) - Die National Association of Boards of Pharmacy® (NABP®) wird vom 1. April 2015 an Zulassungsanträge für Domainnamen mit der Endung .pharmacy von allen abgebenden Apotheken annehmen. Seit dem Start des .Pharmacy Top-Level Domain- (TLD-)Programms 2014 hat der Verband über 275 .pharmacy-Domainnamen zugelassen, die für die vorherigen, begrenzten Anmeldephasen bzw. während dieser Zeiten beantragt wurden. Die NABP startete .pharmacy TLD, um Verbrauchern auf der ganzen Welt einen Weg anzubieten, um einfach sichere und legale Online-Apotheken und damit verbundene Quellen zu finden.

Der begrenzte Anmeldezeitraum für abgebende Apotheken wird die letzte beschränkte Antragsphase sein. Anträge von abgebenden Apotheken werden bis zum 30. April angenommen. Zugelassene Apotheken können bereits zu diesem Termin ihre .pharmacy-Domains anmelden. In der Phase der allgemeinen Verfügbarkeit, die am 3. Juni 2015 beginnt, können sich alle Organisationen mit einer Apotheken-Website oder einer mit Apothekenprodukten in Verbindung stehenden Website bewerben, und, im Fall der Zulassung, sich für einen .pharmacy-Domainnamen registrieren lassen.

Mit Ausnahme der Unternehmen, die bereits bei Verified Internet Pharmacy Practice Sites® (VIPPS®) oder Veterinary-Verified Internet Pharmacy Practice Sites® (Vet-VIPPS®) akkreditiert sind, bzw. jener, die über eine Zulassung als NABP e-Advertiser verfügen, müssen Organisationen, die .pharmacy-Domainnamen anstreben, zuerst einen Antrag mit Begleitdokumenten einreichen und eine Antragsgebühr bei der NABP zahlen. Die NABP wertet diese Unterlagen aus, um die Einhaltung der Programmstandards sicherzustellen. Beachten Sie bitte, dass ein Teil des Antragsverfahrens darin besteht, dass der Inhalt der angebotenen Website für die Überprüfung durch die NABP verfügbar sein muss. Die NABP baut ein Netzwerk von internationalen Regulierungsgruppen auf, um die Bewertung von Anträgen für internationale Domainnamen zu unterstützen. Sobald die Genehmigung vorliegt, können die Antragsteller den Domainnamen über eine zugelassene Registrierungsstelle registrieren lassen.

Von den Zehntausenden von Websites, die online rezeptpflichtige Medikamente verkaufen, hat die NABP über 10.900 überprüft und herausgefunden, dass fast 97 % davon die Apothekengesetze und -standards, die zum Schutz der öffentlichen Gesundheit festgelegt wurden, nicht einhalten. Die NABP wird die Verwendung der .pharmacy-Domain nur für berechtigte Website-Betreiber gestatten, die die Apothekengesetze in den Rechtsordnungen, in denen sie ansässig sind und in denen sich ihre Patienten und Kunden befinden, erfüllen. So können Verbraucher auf einfache Weise sichere Online-Apotheken finden.

Zusätzliche Informationen über das .Pharmacy TLD-Programm sowie Informationen über den sicheren Kauf von Arzneimitteln sind im Internet verfügbar unter www.safe.pharmacy [http://www.safe.pharmacy/].

NABP [http://www.nabp.net/] ist eine unabhängige, internationale und überparteiliche Vereinigung, die ihre bundesstaatlichen Zulassungsbehörden als Mitglieder und die jeweiligen Gerichtsbarkeiten unterstützt - zum Zweck des Schutzes der öffentlichen Gesundheit.

Web site: http://www.nabp.net/

Kontakt:

KONTAKT: Deborah Zak, Leiterin Kommunikation, +1-847-391-4405;
dotpharmacy@nabp.net



Weitere Meldungen: National Association of Boards of Pharmacy

Das könnte Sie auch interessieren: