Qatar Foundation and MBC4

Gewinner des Titels "Arab World's Top Young Innovator" wird am Samstag im Stars of Science Live Finale auf MBC4 ermittelt

Doha, Katar (ots/PRNewswire) - Vier junge Menschen, die das Publikum in der ganzen arabischen Welt begeistert haben, werden im Live-Finale der Stars of Science, des "Edutainmant Reality"-Programms der Qatar Foundation, einer Fernsehsendung auf dem Kanal MBC4, gegeneinander um den Titel des grössten Innovators der Region antreten. Die Rangordnung der Finalisten Thieab Al Dossary aus Bahrain, Sultan AlSubhi aus Oman, Rania Bou Jaoudeh aus dem Libanon und Mohammed Al Housani aus Katar wird durch öffentliche Abstimmung und Beratung der Jury bei dem Live-Finale ermittelt, das am Samstag, dem 15. November 2014, um 20:00 Uhr KSA/17:00 Uhr GMT aus den Stars of Science-Studios in Doha auf MBC4 ausgestrahlt wird.

Um die Multimedia-Mitteilung zu sehen, klicken Sie bitte hier: http://www.multivu.com/players/English/72762593-stars-of-science-live-finale

Zuschauer aus aller Welt können ihre Stimmen per SMS oder Festnetz abgeben, indem sie je nach Land und Mobilfunkanbieter unterschiedliche Telefonnummern anrufen. Beim Live-Finale werden die Finalisten entsprechend der Stimmen aus dem Publikum und der Jury-Beratung platziert. Besuchen Sie http://www.starsofscience.com/English/Vote, um herauszufinden, wie auch Sie Ihre Stimme abgeben können.

Stars of Science spielt jetzt in seiner sechsten Saison. Die Sendung fordert Innovatoren im Wettkampf gegeneinander auf, ihre Ideen zu verwirklichen. Zwölf Kandidaten im Alter von 18 bis 30 Jahren kommen nach Doha, Katar, wo sie von weltweit angesehenen Experten der Bereiche Technik und Design im Qatar Science & Technology Park (QSTP) angeleitet werden. In Herausforderungen werden während der Sendereihe die Belastbarkeit, Originalität und Teamarbeit der Innovatoren geprüft, während sie ihre Erfindungen vom Konzept bis zur Kommerzialisierung entwickeln. Ihr letztendliches Ziel ist es, Finanzierungsmittel für ihre Projekte zu gewinnen.

Monatelange Entwicklungsarbeit, Auswahlrunden und das Feedback der Jury haben bereits zur Entstehung einiger der fortschrittlichsten Prototypen geführt, die je bei Stars of Science zu sehen waren. Thieab Al Dossary, der den Zuschauern als "der Intellektuelle" bekannt ist, hofft, dass sein Tactile Communication Bracelet (taktiles Kommunikationsarmband) ihn zum ersten Gewinner aus Bahrain machen wird. Es bereichert Multimedia-Erfahrungen durch die Übertragung von synchronisierten Impulsen auf den Arm des Nutzers. "Der Stratege" Sultan AlSubhi ist zuversichtlich, mit seinem Wudu' Area Robotic Cleaner (Reinigungsroboter für den Wudu-Bereich) der erste Gewinner aus dem Oman zu werden. Dies ist ein Roboter, der automatisch die Bereiche in Bethäusern und Moscheen reinigt, die für rituelle Waschungen genutzt werden.

Rania Bou Jaoudeh aus dem Libanon, die als "die Planerin" bekannt ist, könnte die erste weibliche Gewinnerin von Stars of Science werden. Ihre Erfindung ist der Automatic Zucchini Corer (automatischer Zucchinientkerner), der drastisch den Zeitaufwand und die Mühe bei der Zubereitung einer beliebten Zutat der arabischen Küche reduziert. "Der Wissenschaftler" Mohammed Al Housani hat vor, für Katar den zweiten Titelsieg mit seinem Efficient Solar Energy System (effizientes Sonnenenergiesystem) davonzutragen, das Sonnenlicht besser als bisher zu Strom umwandelt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Taylor Bossung or Hanane Rougani
T +974-44364385
 

Website -http://www.starsofscience.com Facebook - https://www.facebook.com/StarsofScienceTV Twitter - https://twitter.com/starsofscience Youtube- http://www.youtube.com/user/Starsofsciencetv Instagram- starsofsciencetv


Video: 
http://www.multivu.com/players/English/72762593-stars-of-science-live-finale
 



Weitere Meldungen: Qatar Foundation and MBC4

Das könnte Sie auch interessieren: