GCG

GCG gibt Erklärung zum vorgeschlagenen Vergleich mit RMBS heraus

Lake Success, New York (ots/PRNewswire) - Die folgende Erklärung wird von GCG hinsichtlich des vorgeschlagenen Vergleichs mit RMBS herausgegeben.

Datum: 30.01.2015

ERKLÄRUNG HINSICHTLICH DER EINLEITUNG EINES GERICHTSVERFAHRENS IN VERBINDUNG MIT DER ANNAHME DES VERGLEICHSVERTRAGS VOM 07. APRIL 2014 IN DER GEÄNDERTEN FASSUNG ("VERGLEICHSVERTRAG") DER CITIGROUP INC. UND IHRER DIREKTEN UND INDIREKTEN TOCHTERGESELLSCHAFTEN ("CITIGROUP").

DIE ERKLÄRUNG ERFOLGT DURCH:

Deutsche Bank National Trust Company HSBC Bank USA, National Association Law Debenture Trust Company of New York U.S. Bank National Association

VON DENEN JEDE IN IHRER EIGENSCHAFT ALS TREUHÄNDER, FÜR WERTPAPIERE BESTELLTER TREUHÄNDER, SEPARATER TREUHÄNDER UND/ODER NACHFOLGETREUHÄNDER DER EMPFANGENDEN TREUHANDGESELLSCHAFTEN UND KREDITINSTITUTE (NACHFOLGEND DEFINIERT) (GEMEINSAM DIE "RMBS TREUHÄNDER" UND JEWEILS EIN "RMBS TREUHÄNDER") DIE INHABER VON ZERTIFIKATEN, SCHULDVERSCHREIBUNGEN ODER ANDEREN WERTPAPIEREN (DIE "ZERTIFIKATSINHABER") VON RESIDENTIAL MORTGAGE-BACKED SECURITIZATION TRUSTS UND KREDITINSTITUTEN, DIE IN DER ANHÄNGIGEN ANLAGE A GEKENNZEICHNET SIND (DIE "ANNEHMENDEN TREUHANDGESELLSCHAFTEN UND KREDITINSTITUTE," DIE ZUDEM DURCH CUSIP-NUMMERN AUF DER RMBS TREUHÄNDER-WEBSITE GEKENNZEICHNET SIND)(1) SOWIE WEITERE PERSONEN BENACHRICHTIGT, DIE MÖGLICHERWEISE AN DEN ANNEHMENDEN TRUSTS UND KREDITGRUPPEN INTERESSIERT SIND.

DIE ANNAHME DES VERGLEICHSVERTRAGS KÖNNTE SICH MASSGEBLICH AUF DIE INTERESSEN DER ZERTIFIKATSINHABER AUSWIRKEN. DIE ZERTIFIKATSINHABER SOWIE ANDERE EMPFÄNGER DER BENACHRICHTIGUNG SOLLTEN DIESE BENACHRICHTIGUNG UND DIE DARIN GENANNTEN MATERIALIEN SORGFÄLTIG IN ABSPRACHE MIT IHREN JURISTISCHEN UND FINANZIELLEN BERATERN LESEN.

DIESE BENACHRICHTIGUNG ENTHÄLT WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR DIE ZERTIFIKATSINHABER UND SONSTIGE PERSONEN, DIE EIN POTENZIELLES INTERESSE AN DEN RMBS TRUSTS HABEN. ALLE WERTPAPIERVERWAHRUNGSSTELLEN, DEPOTSTELLEN UND ANDERE MITTLER, FALLS ZUTREFFEND, DIE DIESE BENACHRICHTIGUNG ERHALTEN, WERDEN AUFGEFORDERT, DIE RÜCKÜBERTRAGUNG DIESER BENACHRICHTIGUNG AN DIE ZERTIFIKATSINHABER RECHTZEITIG ZU FORCIEREN.

Diese Benachrichtigung erhalten Sie von den RMBS Treuhändern im Rahmen gewisser geltender Pooling- und Dienstleistungsvereinbarungen oder ähnlicher Vereinbarungen, die für die empfangenden Treuhandgesellschaften und Kreditinstitute gelten (die "geltenden Verträge"). In der englischen Fassung dieser Benachrichtigung großgeschriebene und nicht anderweitig definierte Begriffe haben die ihnen im Vergleichsvertrag zugeschriebene Bedeutung.

ANNAHME DES VERGLEICHSVERTRAGS

In Benachrichtigungen vom 19.12.2014 und 31.12.2014 (die "Benachrichtigungen") informierten die RMBS Treuhänder die Zertifikatsinhaber darüber, dass sie ihrerseits die Citigroup benachrichtigt hatten, dass jeder einzelne der RMBS Treuhänder den Vergleichsvertrag in Bezug auf die Annehmenden Treuhandgesellschaften und Kreditgruppen innerhalb dieser Treuhandgesellschaften vorbehaltlich der endgültigen Genehmigung des Vergleichs gemäß Abschnitt 2.03(c) des Vergleichsvertrags nach einem Bewertungsprozess, in dessen Rahmen die RMBS Treuhänder unter anderem Bewertungsgutachten geprüft hatten, akzeptiert hat. Die Annahme des Vergleichsvertrags durch die RMBS Treuhänder führte zu einer Verlängerung der Unterbrechungsfrist für die Annehmenden Treuhandgesellschaften und Kreditinstitute gemäß Abschnitt 2.04 des Vergleichsvertrags.

Die Ausfertigungsfassung des Vergleichsvertrags wird auf der RMBS Treuhänder-Website unter der Registerkarte "Certain Relevant Documents" bereitgestellt (verfügbar unter: http://www.citigrouprmbssettlement.com/pdflib/Citigroup_RMBSTrust_Settlement_Agreement_EXECUTION_VER.pdf [http://www.citigrouprmbssettlement.com/pdflib/Citigroup_RMBSTrust_Settlement_Agreement_EXECUTION_VER.pdf]). Kopien der Benachrichtigungen sind auch auf der RMBS Treuhänder-Website unter der Registerkarte "Notices" eingestellt (verfügbar unter http://www.citigrouprmbssettlement.com/notice.php [http://www.citigrouprmbssettlement.com/notice.php]).

ARTIKEL 77 VERFAHREN UND DESSEN AUSWIRKUNGEN AUF DAS WIRKSAMKEITSDATUM DES VERGLEICHSVERTRAGS

Die RMBS Treuhänder haben ein gerichtliches Verfahren gemäß CPLR § 7701, In the Matter of the Application of U.S. Bank National Association, et al., (Index No. 653902/2014) ("Verfahren gemäß Artikel 77") vor dem Supreme Court des US-Bundesstaates New York, County of New York (das "Gericht") angestrengt. Im Verfahren gemäß Artikel 77 beantragen die RMBS Treuhänder ein Gerichtsurteil, nach dem (i) die Annahme des Vergleichsvertrags durch die RMBS Treuhänder im Namen der empfangenden Treuhandgesellschaften und Kreditinstitute im Rahmen der geltenden Verträge nach Recht und Glauben erfolgte und (ii) die Zertifikatsinhaber in Bezug auf die Auswertung durch die RMBS Treuhänder und deren Annahme des Vergleichsvertrags und der Implementierung desselben keine Ansprüche gegen die empfangenden Treuhänder geltend machen können. Der Erlass eines solchen Urteils würde - nachdem es rechtsgültig und unanfechtbar ist (einschließlich des Ablaufs einer Frist für die Beantragung einer im Ermessen des Gerichts liegenden Überprüfung) - die "endgültige gerichtliche Genehmigung" darstellen, wie sie im Vergleichsvertrag definiert ist.

Am 28.01.2015 erließ das Gericht nach Abwägung der Gründe eine Verfügung (verfügbar unter http://www.citigrouprmbssettlement.com/pdflib/41_Order_to_Show_Cause.pdf [http://www.citigrouprmbssettlement.com/pdflib/41_Order_to_Show_Cause.pdf]) über die Bekanntmachung und ordnete u. a. Folgendes an:

--  eine Anhörung ("Anhörung gemäß Artikel 77"), die am 19.05.2015 um
    10:00 Uhr im (obersten Gerichtshof des US-Bundesstaates New York)
    Supreme Court of the State of New York, County of New York, 60 Centre
    Street, New York, New York 10007 stattfinden wird;
--  alle Zertifikatsinhaber und andere an den empfangenden Treuhändern und
    Kreditgruppen möglicherweise interessierte Personen können durch
    schriftliche Mitteilung vor der Anhörung gemäß Artikel 77 gegen die
    Bestimmungen des Vergleichsvertrags Einspruch erheben oder sie
    unterstützen, sowie einen Antrag auf Anhörung in der vom Gericht
    vorgesehenen Form stellen;
--  Einsprüche gegen oder Stellungnahmen für den Vergleichsvertrag müssen
    bei Gericht eingereicht werden und bis zum 17.04.2015 beim RMBS Trustees
    Counsel eingegangen sein;
--  alle Einsprüche gegen oder Stellungnahmen für den Vergleichsvertrag
    müssen bis zum 04.05.2015 eingereicht und zugestellt werden;
--  die Unterlassung eines Einspruchs durch einen Zertifikatsinhaber in der
    vom Gericht vorgesehenen Form ist als Verzicht auf das Einspruchsrecht
    zu erachten (einschließlich etwaiger Berufungsrechte), und hieraus
    entsteht ein dauerhafter Ausschluss der Erhebung solcher Einsprüche vor
    dem Gericht oder bei anderen Gerichtsverfahren, sofern das Gericht
    nichts anderes anordnet, und
--  das Gericht behält die ausschließliche Zuständigkeit über die RMBS
    Treuhänder, die empfangenden Treuhandgesellschaften und Kreditinstitute
    sowie alle Zertifikatsinhaber (sowie ihre Rechtsnachfolger oder
    Abtretungsempfänger) in allen Angelegenheiten des Vergleichsvertrags
    und des Verfahrens gemäß Artikel 77.
 

Im Anschluss an die Anhörung gemäß Artikel 77 bestimmt das Gericht u. a., ob die angeforderte gerichtliche Entscheidung gewährt werden soll, und berücksichtigt andere wichtige Angelegenheiten des Vergleichsvertrags. Falls das Gericht die angeforderte Entscheidung gewährt und das Urteil rechtskräftig und unanfechtbar ist (einschließlich des Ablaufs einer Frist für die Beantragung einer im Ermessen des Gerichts liegenden Überprüfung) und die anderen Bedingungen für das Inkrafttreten des Vergleichsvertrags erfüllt sind, (i) wird der Vergleichsvertrag wirksam und (ii) werden alle Zertifikatsinhaber an den abgeänderten Vorschlag des Vergleichsvertrags gebunden, selbst wenn sie in der Anhörung gemäß Artikel 77 erschienen sind oder Einsprüche gegen den Vergleichsvertrag erhoben haben. Ab diesem Datum tritt der Vergleichsvertrag mit Wirkung auf die Rechte und Interessen aller Zertifikatsinhaber und deren Rechtsnachfolger oder Abtretungsempfänger an den empfangenden Treuhandgesellschaften und Kreditinstituten in Kraft, einschließlich des Verzichts auf Ansprüche gegen die Citigroup im Namen der empfangenden Treuhandgesellschaften und Kreditinstitute in Bezug auf Zusicherungs- und Gewährleistungsansprüche. Eine vollständige Beschreibung der hierin vorgesehenen Freistellungen befindet sich im Vergleichsvertrag.

Alle sonstigen in das amtliche Register für die Anhörung gemäß Artikel 77 aufgenommenen Unterlagen wurden auf der RMBS Treuhänder-Website unter der Registerkarte "Court Documents - New York State Court Proceeding" bereitgestellt (verfügbar unter http://www.citigrouprmbssettlement.com/NYcourt.php [http://www.citigrouprmbssettlement.com/NYcourt.php]), die unter Berücksichtigung neuer Eingaben regelmäßig aktualisiert werden. Außerdem sollten Sie alle bei Gericht eingereichten Dokumente auf der Website des Gerichts erhalten, indem Sie die Registerkarte "e-Courts" aufrufen (unter: http://www.nycourts.gov/ [http://www.nycourts.gov/]).

Zertifikatsinhaber dürfen Anfragen NICHT an das Gericht oder Justizangestellte richten. Fragen werden unter Tel. (855) 382-6442 aus den USA oder unter (614) 779-0359 aus anderen Ländern oder per E-Mail entgegengenommen: Questions@citigrouprmbstrusteesettlement.com[mailto:Questions@citigrouprmbstrusteesettlement.com].

SONSTIGES

Diese Benachrichtigung bezieht sich lediglich auf einige Bestimmungen des Vergleichsvertrags und des Verfahrens gemäß Artikel 77 und fasst diese zusammen; sie stellt jedoch keine vollständige Beschreibung davon dar. Zertifikatsinhaber und andere potenziell interessierte Personen sollten den Vergleichsvertrag und seine rechtlichen Aspekte eingehend prüfen, u. a. die Freistellung von Zusicherungs- und Gewährleistungsansprüchen.

Zertifikatsinhaber und andere an den empfangenden Treuhandgesellschaften und Kreditinstituten interessierte Personen sollten sich nicht auf die RMBS Treuhänder, deren Anwälte, Experten oder sonstige Berater der RMBS Treuhänder als einzige Informationsquelle verlassen. Zertifikatsinhaber und sonstige potenziell interessierte Personen sollten sich von ihren eigenen Rechts- und Finanzberatern beraten lassen.

Bitte beachten Sie, dass diese Benachrichtigung nicht als Anlage-, Rechnungslegungs-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder anderweitige Beratung durch die RMBS Treuhänder oder deren Direktoren, leitende Angestellte, Teilhaber, Vertreter, Anwälte oder Mitarbeiter gedacht ist. Jede natürliche oder juristische Person, die diese Benachrichtigung erhält, sollte bezüglich der hier beschriebenen Angelegenheiten den Rat ihrer eigenen Berater einholen.

Beachten Sie bitte auch, dass sich jeder der RMBS Treuhänder sämtliche Rechte, Befugnisse, Ansprüche und Rechtsmittel vorbehält, die ihm gemäß den geltenden Verträgen und gesetzlichen Bestimmungen zustehen. Übt ein RMBS Treuhänder ein Recht oder ein Rechtsmittel aufgrund eines Kündigungsereignisses oder einer anderen Verletzung einer Bestimmung der geltenden Verträge, sonstiger einschlägiger Dokumente oder gemäß geltenden Rechts verzögert oder nicht aus, so stellt dies keine Beeinträchtigung und keinen Verzicht auf dieses Recht oder ein stillschweigendes Einverständnis dar.

Jeder der RMBS Treuhänder behält sich ausdrücklich sämtliche Rechte in Bezug auf jeden geltenden Vertrag vor, einschließlich ohne Einschränkung sein Recht auf vollständige Einforderung seiner Gebühren und Kosten (einschließlich ohne Einschränkung der Gebühren und Kosten, die dem RMBS Treuhänder bei der Erfüllung seiner Pflichten entstehen, Entschädigungen, die dem RMBS Treuhänder für seinen Zeitaufwand zustehen, sowie die Zahlung von Gebühren und Kosten für Rechtsberatungen und sonstige Vertreter, die er im Rahmen der Erfüllung seiner Pflichten oder Geltendmachung von Rechtsmitteln beschäftigt) sowie seine Rechte vor Ausübung der Rechte oder Befugnisse im Zusammenhang mit den geltenden Verträgen auf Wunsch oder Anforderung eines Zertifikatsinhabers, um eine Sicherheitsleistung oder eine Freistellung von allen Kosten, Ausgaben und Verpflichtungen zu erhalten, die bei der Einhaltung der Verträge entstehen könnten, sowie sämtliche Rechte, die ihm von Rechts wegen oder anderweitig zustehen.

Deutsche Bank National Trust Company HSBC Bank USA, National Association Law Debenture Trust Company of New York U.S. Bank National Association jede in ihrer Eigenschaft als Treuhänder, Trennungstreuhänder, Nachfolgetreuhänder oder in anderen ähnlichen Funktionen der RMBS Treuhandgesellschaften handelnd

ANLAGE A Liste der empfangenden Treuhandgesellschaften und Kreditinstitute Akzeptiert unter der Voraussetzung einer endgültigen Genehmigung des modifizierten, vorgeschlagenen Vergleichsvertrags nach einem gerichtlichen Verfahren gemäß Abschnitt 2.03(c)

U.S. Bank National Association, as Trustee CMLTI 2005-1 Group I CMLTI 2005-1 Group II-1 CMLTI 2005-1 Group II-2 CMLTI 2005-1 Group III CMLTI 2005-10 Group I-1 CMLTI 2005-10 Group I-2 CMLTI 2005-10 Group I-3 CMLTI 2005-10 Group I-4 CMLTI 2005-10 Group I-5 CMLTI 2005-10 Group II CMLTI 2005-11 Group I CMLTI 2005-11 Group II CMLTI 2005-11 Group III CMLTI 2005-2 Group I-1 CMLTI 2005-2 Group I-2 CMLTI 2005-2 Group I-3 CMLTI 2005-2 Group I-4 CMLTI 2005-2 Group I-5 CMLTI 2005-2 Group II-1 CMLTI 2005-2 Group II-2 CMLTI 2005-3 Group I CMLTI 2005-3 Group II-1 CMLTI 2005-3 Group II-2 CMLTI 2005-3 Group II-3 CMLTI 2005-3 Group II-4 CMLTI 2005-3 Group III CMLTI 2005-4 Total Pool CMLTI 2005-5 Group I-1 CMLTI 2005-5 Group I-2 CMLTI 2005-5 Group I-3 CMLTI 2005-5 Group I-4 CMLTI 2005-5 Group I-5 CMLTI 2005-5 Group II-1 CMLTI 2005-5 Group II-2 CMLTI 2005-5 Group II-3 CMLTI 2005-5 Group III-1 CMLTI 2005-5 Group III-2 CMLTI 2005-5 Group III-3 CMLTI 2005-5 Group III-4 CMLTI 2005-5 Group III-5 CMLTI 2005-6 Group I CMLTI 2005-6 Group II CMLTI 2005-6 Group III CMLTI 2005-7 Group 1-1 CMLTI 2005-7 Group 1-2 CMLTI 2005-7 Group 1-3 CMLTI 2005-7 Group 1-4 CMLTI 2005-7 Group II-1 CMLTI 2005-7 Group II-2 CMLTI 2005-7 Group II-3 CMLTI 2005-7 Group II-4 CMLTI 2005-7 Group II-5 CMLTI 2005-8 Group I-1 CMLTI 2005-8 Group I-2 CMLTI 2005-8 Group I-3 CMLTI 2005-8 Group I-4 CMLTI 2005-8 Group II CMLTI 2005-8 Group III CMLTI 2005-9 Group I CMLTI 2005-9 Group II-1 CMLTI 2005-9 Group II-2 CMLTI 2005-9 Group II-3 CMLTI 2005-HE1 Group I CMLTI 2005-HE1 Group II CMLTI 2005-HE1 Group III CMLTI 2005-HE3 Group I CMLTI 2005-HE3 Group II CMLTI 2005-HE4 Group I CMLTI 2005-HE4 Group II CMLTI 2005-WF1 Total Pool CMLTI 2005-WF2 Group I CMLTI 2005-WF2 Group II CMLTI 2006-4 Group II CMLTI 2006-4 Group I CMLTI 2006-AMC1 Group I CMLTI 2006-AMC1 Group II CMLTI 2006-AR1 Group I CMLTI 2006-AR1 Group II CMLTI 2006-AR1 Group III CMLTI 2006-AR2 Group I-1 CMLTI 2006-AR2 Group I-2 CMLTI 2006-AR2 Group II CMLTI 2006-AR3 Group 1-1 CMLTI 2006-AR3 Group 1-2 CMLTI 2006-AR3 Group 2-1 CMLTI 2006-AR3 Group 2-2 CMLTI 2006-AR3 Group 2-3 CMLTI 2006-AR3 Group 2-4 CMLTI 2006-AR5 Group 1-1 CMLTI 2006-AR5 Group 1-2 CMLTI 2006-AR5 Group 1-3 CMLTI 2006-AR5 Group 1-4 CMLTI 2006-AR5 Group 1-5 CMLTI 2006-AR5 Group 1-6 CMLTI 2006-AR5 Group 1-7 CMLTI 2006-AR5 Group 2-1 CMLTI 2006-AR5 Group 2-2 CMLTI 2006-AR5 Group 2-3 CMLTI 2006-AR5 Group 2-4 CMLTI 2006-AR5 Group 2-5 CMLTI 2006-AR5 Group 2-6 CMLTI 2006-AR5 Group 2-7 CMLTI 2006-AR6 Group 1 CMLTI 2006-AR6 Group 2 CMLTI 2006-AR7 Group 1-1 CMLTI 2006-AR7 Group 1-2 CMLTI 2006-AR7 Group 1-3 CMLTI 2006-AR7 Group 1-4 CMLTI 2006-AR7 Group 2-1 CMLTI 2006-AR7 Group 2-2 CMLTI 2006-AR7 Group 2-3 CMLTI 2006-AR7 Group 2-4 CMLTI 2006-AR9 Group 1 CMLTI 2006-AR9 Group 2 CMLTI 2006-FX1 Total Pool CMLTI 2006-HE1 Total Pool CMLTI 2006-HE2 Group I CMLTI 2006-HE2 Group II CMLTI 2006-HE3 Group I CMLTI 2006-HE3 Group II CMLTI 2006-NC1 Group I CMLTI 2006-NC1 Group II CMLTI 2006-NC2 Group I CMLTI 2006-NC2 Group II CMLTI 2006-NCB1 Group I CMLTI 2006-NCB1 Group II CMLTI 2006-WF1 Group I CMLTI 2006-WF1 Group II CMLTI 2006-WF2 Group I CMLTI 2006-WF2 Group II CMLTI 2006-WFH1 Total Pool CMLTI 2006-WFH2 Total Pool CMLTI 2006-WFH3 Total Pool CMLTI 2006-WFH4 Total Pool CMLTI 2006-WMC1 Group I CMLTI 2006-WMC1 Group II CMLTI 2007-10 Group 1 CMLTI 2007-10 Group 2-1 CMLTI 2007-10 Group 2-2 CMLTI 2007-10 Group 2-3 CMLTI 2007-10 Group 2-4 CMLTI 2007-10 Group 2-5 CMLTI 2007-10 Group 3-1 CMLTI 2007-10 Group 3-2 CMLTI 2007-10 Group 3-3 CMLTI 2007-2 Group 1 CMLTI 2007-2 Group 2 CMLTI 2007-6 Group 1-1 CMLTI 2007-6 Group 1-2 CMLTI 2007-6 Group 1-3 CMLTI 2007-6 Group 1-4 CMLTI 2007-6 Group 2 CMLTI 2007-AHL1 Group I CMLTI 2007-AHL1 Group II CMLTI 2007-AHL2 Group II CMLTI 2007-AHL3 Group I CMLTI 2007-AHL3 Group II CMLTI 2007-AHL3 Group III CMLTI 2007-AMC1 Group I CMLTI 2007-AMC1 Group II CMLTI 2007-AMC2 Group II CMLTI 2007-AMC2 Group III CMLTI 2007-AMC3 Group I CMLTI 2007-AMC4 Group I CMLTI 2007-AMC4 Group II CMLTI 2007-AR1 Total Pool CMLTI 2007-AR4 Group 1 CMLTI 2007-AR4 Group 2-1 CMLTI 2007-AR4 Group 2-2 CMLTI 2007-AR4 Group 2-3 CMLTI 2007-AR5 Group 1-1 CMLTI 2007-AR5 Group 1-2 CMLTI 2007-AR5 Group 1-3 CMLTI 2007-AR5 Group 2-1 CMLTI 2007-AR5 Group 2-2 CMLTI 2007-AR7 Group 1 CMLTI 2007-AR7 Group 5 CMLTI 2007-AR8 Group 1-1 CMLTI 2007-AR8 Group 1-2 CMLTI 2007-AR8 Group 1-3 CMLTI 2007-AR8 Group 2 CMLTI 2007-FS1 Group I CMLTI 2007-FS1 Group II CMLTI 2007-OPX1 Total Pool CMLTI 2007-WFH1 Total Pool CMLTI 2007-WFH2 Total Pool CMLTI 2007-WFH3 Total Pool CMLTI 2007-WFH4 Group I CMLTI 2007-WFH4 Group II CMLTI 2008-2 Group I CMLTI 2008-2 Group II

Deutsche Bank National Trust Company, as Trustee CMLTI 2005-OPT1 Total Pool CMLTI 2005-OPT3 Total Pool

HSBC Bank USA, National Association as Trustee CMLTI 2005-HE2 Total Pool CMLTI 2005-SHL1 Total Pool CMLTI 2007-SHL1 Total Pool

Law Debenture Trust Company of New York, as Separate Trustee CMLTI 2005-OPT4 Group I CMLTI 2005-OPT4 Group II CMLTI 2006-SHL1 Total Pool

(1)Die auf der von den RMBS Treuhändern betriebenen Website angegebenen CUSIP Nummern unter http://www.citigrouprmbssettlement.com [http://www.citigrouprmbssettlement.com/] ("RMBS Treuhänder-Website") unter der Registerkarte "List of RMBS Trusts" (verfügbar unter http://www.citigrouprmbssettlement.com/pdflib/CGU%20Citigroup%20RMBS%20Trusts_6.13.14%20302pm.pdf [http://www.citigrouprmbssettlement.com/pdflib/CGU%20Citigroup%20RMBS%20Trusts_6.13.14%20302pm.pdf]) wurden ausschließlich zur komfortablen Nutzung durch die Zertifikatsinhaber eingestellt und gehören zu den Treuhandgesellschaften wie auch den empfangenden Treuhandgesellschaften und Kreditinstituten. Die RMBS Treuhänder übernehmen keine Verantwortung für die Auswahl oder Nutzung dieser CUSIP Nummern und geben keine Zusicherung hinsichtlich ihrer Richtigkeit ab.

Kontakt:

KONTAKT: Lael Dowd, GCG, 703-447-4920



Weitere Meldungen: GCG

Das könnte Sie auch interessieren: