Sophia Genetics

Marc Coucke führt Serie-C-Finanzierungsrunde für Sophia Genetics an

Lausanne, Schweiz (ots/PRNewswire) -

- Sophia Genetics gab heute den Abschluss einer 
  Series-C-Finanzierungsrunde im Wert von 15 Mio. US-Dollar bekannt, 
  die vom Omega-Gründer und belgischen Milliardär Marc Coucke geführt
  wird
- Mit Marc Coucke und Mike Lynch erhält Sophia jetzt die 
  Unterstützung von zwei führenden europäischen Unternehmern. 

Sophia Genetics, das weltweit führende Unternehmen im Bereich datengesteuerte Medizin (Data Driven Medicine, DDM) gab heute den Abschluss einer neuen Series-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 15 Mio. US-Dollar bekannt, die von Omega-Gründer und Gesundheitsunternehmer Marc Coucke angeführt wird. Die Mittel werden verwendet, um die schnelle Marktexpansion von Sophia fortzusetzen und sein Sortiment an genomischen Tests zu erweitern.

Sophia Genetics konnte allein in diesem Jahr eine Wachstumsrate von 400 % verzeichnen und unterstützt nun mehr als einhundert Gesundheitseinrichtungen in 20 Ländern. Seine innovative Analyseplattform, Sophia DDM(TM), verfügt über einzigartige Algorithmen, die auf maschinellem Lernen basieren, und beherbergt die weltgrößte Gemeinschaft der klinischen Genomik, was Europa im Bereich Präzisionsmedizin noch vor den USA platziert.

Der Spitzenreiter der Finanzierungsrunde, der Omega-Gründer und belgische Milliardär Marc Coucke, erklärte "Sophia Genetics stach in einem zunehmend überlaufenen Feld heraus, da das Unternehmen im Hinblick auf die Erfüllung des Versprechens genomischer Tests so weit voraus ist, insbesondere im Kampf gegen den Krebs. Ich habe keine Zweifel, dass das Unternehmen weiterhin florieren wird, da immer mehr Krankenhäuser und Labors seine hochmodernen Molekulardiagnosemethoden übernehmen, was Patienten in ganz Europa zugutekommt."

Marc Coucke gründete Omega Pharma im Jahr 1987 und verkaufte das Unternehmen 2014 für mehr als 4,5 Mrd. US-Dollar an Perrigo, einen weltweit tätigen Gesundheitsanbieter.

Sophia Genetics hat zuvor finanzielle Unterstützung von Mike Lynch erhalten, dem Gründer von Invoke Capital. Mit sowohl Coucke als auch Lynch als Großinvestoren kann Sophia jetzt auf die Unterstützung von zwei der erfolgreichsten europäischen Unternehmer im Bereich Biowissenschaft und Technologie des letzten Jahrzehnts zählen. Diese Anerkennung veranschaulicht den Erfolg von Sophia Genetics und das Potenzial seiner Technologie, das Gesundheitswesen zu verändern, indem es Präzisionsmedizin Realität werden lässt.

Mike Lynch kommentierte: "Dies ist eine sehr spannende Zeit für Sophia Genetics und ich bin stolz auf die Fortschritte des Unternehmens.

Bisherige Ansätze produzieren Ergebnisse, die gut genug für die Forschung sind, jedoch nicht exakt genug für den klinischen Einsatz. Durch die Anwendung modernster Methoden maschinellen Lernens hat Sophia einem klinischen Ansatz an die Analyse genomischer Daten den Weg bereitet, der jede andere Technologie in Sachen Schnelligkeit und Genauigkeit übertrifft; beides ist entscheidend für den Therapieerfolg."

Jurgi Camblong, CEO und Mitbegründer von Sophia Genetics, äußerte sich über diesen historischen Moment mit den Worten: "Sophia hat in den letzten 18 Monaten ein unglaubliches Wachstum erfahren, das durch unsere überlegene Analyseergebnisse vorangetrieben wurden, welche es Krankenhäusern ermöglichen, genomische Tests zu Krebsarten und genetischen Erkrankungen durchzuführen. Wir haben den Traum der Präzisionsmedizin bisher für 25.000 Patienten Realität werden lassen und weitere Patienten profitieren jeden Tag von ihren Vorteilen.

Zu den 100 Gesundheitseinrichtungen, die Sophia Genetics verwenden, zählen Oxford University Hospital, Hospices Civils de Lyon, Vall d'Hebron Hospital und das Universitätsklinikum Köln. Diese Institutionen verwenden Sophia DDM(TM) und setzen die hochmoderne Analysetechnologie und die komplexen Algorithmen für maschinelles Lernen des Unternehmens ein, um den genetischen Aufbau einiger häufiger Krebsarten und Erbkrankheiten zu analysieren, um Tausende von Patienten genauer und schneller diagnostizieren zu können.

In den letzten 18 Monaten hat Sophia sein Team auf 60 Mitarbeiter vergrößert - zwei Drittel davon sind promoviert und Experten von Weltrang in den Bereichen Genomik, Bioinformatik, Datenverarbeitung und Datenschutz. Seit das Unternehmen ins Leben gerufen wurde, hat Sophia ein innovatives Netzwerk von bahnbrechenden Gesundheitsinstitutionen aufgebaut, die alle in ihren eigenen Ländern führend sind und darauf hinarbeiten, die routinemäßige klinische Verwendung von Genomikdaten und Next-Generation-Sequencing in der klinischen Diagnostik zu beschleunigen.

Über Sophia Genetics

Sophia Genetics, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich datengesteuerte Medizin, führt Kompetenz aus den Bereichen Genetik, Bioinformatik, maschinelles Lernen und Genomik-Datenschutz zusammen. Wir sind in der Schweiz ansässig und sind bekannt für unsere hohen medizinischen Standards und unsere Schweizer Präzision, was Genauigkeit und Qualitätsmanagement betrifft. Sophia Genetics bietet medizinischen Fachkräften, die klinische Gentests durchführen, Bioinformatik-Analytik, Qualitätssicherung und sichere Archivierung von DNS-Sequenzdaten von Patienten. Sophia Genetics bewahrt keine personenbezogenen Daten von Patienten auf, und die Patientendaten, die wir speichern, sind anonymisiert. Sophia Genetics hilft Kliniklaboren dabei, Kosten zu reduzieren, Komplexität zu überwinden und Qualitätsbeschränkungen zu erfüllen, die mit der Verwendung von NGS in der Klink zusammenhängen. Um weitere Informationen zu erhalten, besuchen Sie http://www.sophiagenetics.com und folgen Sie @SophiaGenetics und @JurgiCamblong.

Alphonse Daudré-Vignier  Weber Shandwick Switzerland  
+41-79-127-63-58  ADaudre-Vignier@webershandwick.com  Laura 
Furness  Edelman  +44-203-047-2452  laura.furness@edelman.com



Weitere Meldungen: Sophia Genetics

Das könnte Sie auch interessieren: