ECOVACS ROBOTICS

Wachstumsthema zur IFA 2014: Haushaltsroboter auf dem Vormarsch
Jeder zweite Deutsche kann sich vorstellen, einen Roboter für die Hausarbeit einzusetzen

Düsseldorf (ots) - Sie übernehmen lästige Hausarbeit, saugen Staub, wischen den Boden und mähen den Rasen: Der Markt der Haushaltsroboter ist auf Wachstumskurs, die Geräte erobern immer neue Aufgabenfelder. So gibt es mittlerweile auch Fensterreinigungsroboter und in affinen Ländern wie China gehören Luftreinigungsroboter und Roboter, die in Abwesenheit der Bewohner die Sicherheit des Haushalts überprüfen, bereits zum Alltag.

Auch in Deutschland drängen immer mehr Anbieter auf den Markt. Gleichzeitig sorgt die verbesserte Technik für bessere Reinigungsergebnisse. Die Folge: 2013 gönnten sich laut einer Studie bereits 300.000 deutsche Haushalte einen Roboter als Helfer und die Absatzzahlen steigen stetig. Mehr als die Hälfte der Deutschen kann sich vorstellen, einen Roboter als Helfer für die Haus- oder Gartenarbeit einzusetzen, so eine weitere Studie aus 2014.

Experten sagen voraus, dass Haushaltsroboter - über das Heimnetzwerk verbunden und per Smartphone-App steuerbar - als Bestandteil des vernetzten Hauses der Zukunft schon bald eine feste Rolle im Internet der Dinge spielen werden, mit anderen Geräten Informationen online austauschen und sich wechselseitig steuern können.

Mit seinen intelligenten Haushaltshelfern kommt ECOVACS ROBOTICS als einer der global führenden Hersteller von Reinigungsrobotern diesem Zukunftsbild einen großen Schritt näher. Auf der IFA 2014 stellt der Pionier auf dem Markt jetzt unter anderem die neue Generation der DEEBOT Staubsauger und die noch leistungsfähigeren Fensterreinigungsroboter aus der Reihe WINBOT vor. So verfügt der Saugroboter über ein innovatives Lasersystem, das für jeden Raum einen optimalen Fahrplan erstellt, statt willkürlich hin- und her zu kurven. Der Fensterreinigungsroboter reinigt rahmenlose wie gerahmte Glasflächen und Spiegel dank einer patentierten Saugtechnologie besonders zuverlässig und schnell. Zu steuern sind die Top-Modelle D93 und D97 mühelos via Smartphone und Tablet.

Kontakt:

markenzeichen
Agentur für Marketing-Kommunikation GmbH
Nikola Dünow
nikola.duenow@markenzeichen.eu
Telefon: +49 211 - 90 98 04-86


Das könnte Sie auch interessieren: