Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.

Ein Spiel mit vielen Gewinnern - Benefiz-Handballspiel zwischen dem FC Barcelona und dem GWD Minden - sportlicher Hochgenuss und über 53.000 Euro

Minden (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

61 Tore für einen guten Zweck sind Unterhaltung pur - so einfach kann man den Dienstagabend in der Mindener KAMPA-Halle zusammenfassen. Im Benefizspiel gegen den FC Barcelona unterlag der GWD Minden zwar mit 30:31 (19:14), doch das Ergebnis war eigentlich Nebensache. 3.400 Zuschauer sorgten nicht nur für eine tolle Kulisse, sondern auch für eine stattliche Spendensumme zugunsten der José Carreras Leukämie-Stiftung. "Unsere Erträge durch das Benefizspiel wurden freundlicherweise noch durch eine 5.000-Euro-Spende des Lions Clubs Minden sowie durch eine Einzelspende in Höhe von 1.000 Euro ergänzt, so dass wir unter dem Strich nach ersten Hochrechnungen der Stiftung 53.159,33 Euro überweisen können", so der glückliche Initiator Olrik Laufer nach dem Spiel. Der Mindener Juwelier hatte nach Überwindung seiner eigenen Erkrankung durch seine Kontakte zur José Carreras Leukämie-Stiftung das Spiel überhaupt erst möglich gemacht.

Ein unterhaltsames Handballspiel, eine engagierte Vorstellung von FC Barcelona und GWD Minden und ein tolles Rahmenprogramm mit vielen prominenten Gästen dürften nicht nur den eingefleischten GWD-Fans Lust auf mehr gemacht haben.

Als Star des Abends verfolgte Scorpions-Frontsänger Klaus Meine das Spiel von der Tribüne aus und sprach in der Halbzeit über seine Beziehung zu José Carreras, mit dem er einst den Welthit "Wind Of Change" noch einmal in einer Klassik-Version aufgenommen hatte. Meine zeigte sich ebenso als Handball-Laie wie Schauspieler Moritz Sachs, bekannt als Klaus Beimer aus der Lindenstraße. Beide jedoch ließen sich von dem flotten Spiel mit vielen Toren, aber ohne große Härte, mitreißen. "Die Begeisterung der Mindener für den Handball war zum Greifen nah", resümierte der Geschäftsführende Vorstand der Stiftung, Dr. Gabriele Kröner am Ende des Abends. "Wir nehmen den Schwung des Spiels und die große Solidarität der Mindener mit als Ansporn für unsere weitere Arbeit und als Baustein in der Bekämpfung der tückischen Krankheit. Wieder sind wir unserem Motto: "Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem." ein Stück näher gekommen und danken dafür allen Mitwirkenden."

Über die José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.

1987 erkrankte José Carreras an Leukämie. Aus Dankbarkeit über die eigene Heilung gründete er 1995 die gemeinnützige Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. und anschließend die zugehörige Stiftung. Seither wurden fast 1000 Projekte finanziert, die den Bau von Forschungs- und Behandlungseinrichtungen, die Erforschung von Leukämie und ihrer Heilung sowie die Arbeit von Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen zum Ziel haben. Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. ist Träger des DZI Spenden-Siegels, dem Gütesiegel im deutschen Spendenwesen. Die José Carreras Gala ist dank der Unterstützung vieler Prominenter mit über 100 Millionen Euro Spenden die langfristig erfolgreichste Benefiz-Gala im deutschen Fernsehen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.carreras-stiftung.de

   Spendenkonto: 
   Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. 
   Commerzbank AG München 
   Konto: 319 96 66 01| BLZ: 700 800 00 
   IBAN: DE96 7008 0000 0319 9666 01 
   BIC: DRESDEFF700 
   Spenden-Telefonhotline: 
   01802 400 100 (aus dem Ausland: 0049 1802 400 100) 
   Spenden-SMS: 
   Kennwort "Blutkrebs" an die 81190 

Kontakt:

Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.
Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand
Elisabethstraße 23 | 80796 München
Tel: 089 / 27 29 04 -0
E-Mail: gabriele.drkroener@carreras-stiftung.de



Das könnte Sie auch interessieren: