Grupa Azoty

Neue Strategie von Grupa Azoty mit Fokus auf Expansion durch Übernahmen im Ausland

Warschau, Polen (ots/PRNewswire) - Das polnische Unternehmen Grupa Azoty, Europas zweitgrösster Düngemittelhersteller, kündigte an, in den Mittelpunkt seiner zukünftigen Strategie Übernahmen im Ausland, Investitionen in der Höhe von PLN 7 Mrd. (EUR 1,67 Mrd.) in organisches Wachstum und wichtige Kosteneinsparungsprogramme stellen zu wollen. Bis 2020 möchte Grupa Azoty eine Umsatzrendite von über 8 Prozent und eine Marge bezogen auf das EBITDA von mehr als 14 Prozent erzielen.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140818/702519 )

Mit der neuen Wachstumsstrategie haben wir uns selbst das ehrgeizige Ziel gesetzt, unsere Position bis zum Jahr 2020 zu stärken", erklärte Pawel Jarczewski, Vorstandsvorsitzender von Grupa Azoty.

"Akquisitionen sind eine der wichtigsten Säulen für das Wachstum der Gruppe. Das ist die Grundlage, auf der Grupa Azoty bisher seine Position auf nationaler Ebene begründet hat, und nun möchten wir uns auch zunehmend ausserhalb von Polen entwickeln", so Pawel Jarczewski.

Der Vorstand hat bereits ausgewählte Unternehmen analysiert und ein paar ausgewählt, in die er investieren möchte. "Das sind die Unternehmen, die in unseren Wachstumsplan passen", erklärte Jarczewski. "Was unsere Ziele in Bezug auf Produktionsanlagen anbelangt, konzentrieren wir uns derzeit auf Europa. In Bezug auf Rohmaterialien haben wir momentan den afrikanischen Markt im Blick, wo wir bereits über eine Basis im Senegal verfügen", bemerkte Jarczewski. Grupa Azoty wird die Finanzmittel für die Umsetzung der neuen Strategie über interne Quellen und durch Fremdfinanzierung aufbringen. "Angesichts unserer derzeitigen niedrigen Verbindlichkeiten sind die Möglichkeiten in diesem Bereich auf jeden Fall sehr gross", so Pawel Jarczewski.

Aufgrund der geplanten Investitionsprojekte innerhalb von Grupa Azoty wird das Unternehmen in der Lage sein, sein neues Produktportfolio zu erweitern und Produktionsprozesse voranzutreiben. Zur Sicherstellung des organischen Wachstums wird das Unternehmen im Jahr 2014 PLN 800 Mio. (EUR 191,31 Mio.) investieren. Der Plan sieht Kapitalausgaben für die Modernisierung und den Bau neuer Produktionslinien vor. Im Rahmen des Operational Excellence Programme zielte Azoty PRO darauf ab, die betrieblichen Abläufe der Gruppe in den Bereichen Produktion, Energieeffizienz, Anlagenwartung, Beschaffung und gemeinsame Dienste zu rationalisieren. Dadurch wird das Unternehmen pro Jahr PLN 300 Mio. (EUR 71,77 Mio.) einsparen können.

Grupa Azoty möchte zudem Kosten sparen, indem es Erdgas nicht mehr von Russland bezieht. Das Unternehmen ist mit einem jährlichen Gasbedarf von 2,3 Mrd. Kubikmeter Polens grösster Gasverbraucher.

"Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass Grupa Azoty durch die Umsetzung unserer neuen Strategie zum grössten Hersteller eines chemischen Sektors werden wird - nicht nur in Europa, sondern weltweit", betonte Pawel Jarczewski.


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20140818/702519
 

Kontakt:

Kontakt: Zbigniew Jankowski z.jankowski@maurent.pl,
+48-602-382-496



Das könnte Sie auch interessieren: