News Republic

Umfrage von News Republic deckt auf, wie Bürger weltweit Nachrichten konsumieren

-- Führender Nachrichtenaggregator entdeckt, wie Nachrichten konsumiert, geteilt und genutzt werden.

San Francisco (ots/PRNewswire) - News Republic, [http://www.news-republic.com/], der Hersteller einer Nachrichtenapp, die weltweite Nachrichten für Smartphones, Tablets und tragbare Geräte sammelt, gab heute die Ergebnisse einer jährlich und weltweit durchgeführten Umfrage bekannt, mit der herausgefunden wurde, wie Menschen Nachrichten konsumieren. News Republic hat nahezu 14.000 Antworten von Teilnehmern aus der ganzen Welt erhalten - wie aus den USA, Frankreich, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Italien und aus Spanien.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20140716/127450 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20140716/127450]

"Nachrichten scheinen das verbindende Element der Menschheit zu sein", erklärte Gilles Raymond, Chief Executive Officer und Gründer von News Republic. "In jedem befragtem Land wurde als erster Grund für den Nachrichtenkonsum 'Sich mit der Welt verbunden fühlen' angegeben."

Die Umfrageanalyse zeigt die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den Nationalitäten und deren Umgang mit Nachrichten auf. Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse, welche Rolle das Geschlechts beim Umgang mit Nachrichten spielt.

Ähnlichkeiten im Nachrichtenkonsum weltweit

--  1 von 2 Lesern aus den befragten Ländern teilen Nachrichten, da sie das
    Thema unterstützen wollen.
--  Auch wenn die nationale Nachrichten für alle Leser in jedem Land am
    wichtigsten sind, interessiert sich ein Großteil der Leser (60 %) auch
    für internationale Nachrichten. Dabei sind alle Leser mehr interessiert
    an Nachrichten aus dem Bereich Technologie als an Nachrichten aus dem
    Bereich Business.
--  7 von 10 leitenden Führungskräften aus den befragten Ländern schauen
    sich jeden Tag Nachrichten über mobile Apps an. 1 von 3 machen dies
    für 30 bis 60 Minuten täglich.
--  Dies gilt auch für Studenten in allen Ländern: 70 % von ihnen nutzen
    täglich Nachrichten-Apps. 30 % von diesen verbringen täglich fast eine
    Stunde mit Nachrichten.
--  Und endlich stimmen Franzosen, Deutsche und Amerikaner bei etwas
    überein: in allen Ländern erklären 7 von 10, dass der
    Nachrichtenkonsum ihnen dabei hilft, interessantere Unterhaltungen zu
    führen.
 

Einige Unterschiede:

--  1 von 2 Amerikanern liest Nachrichten, um sich intelligenter zu fühlen,
    wohingegen das nur auf 1 von 50 Spaniern zutrifft.
--  Mehr als 3 von 4 französischen und britischen Lesern sind nicht sehr
    interessiert an Businessnachrichten. Deutsche, Amerikaner und Italiener
    allerdings schon.
--  6 von 10 Amerikanern sagen, dass ihr Nachrichtenkonsum ihnen dabei
    hilft, bessere Entscheidungen zu treffen, wohingegen nur 2 von 10
    Spaniern dieser Meinung sind.
--  Die Franzosen (43 %) teilen am meisten Nachrichten. um ein Thema zu
    verspotten, Briten (40 %), um sich darüber zu amüsieren, und
    Amerikaner (33%), um zu inspirieren.
--  Beim Nachrichtenkonsum über tragbare Geräte teilt sich die Meinung der
    Welt. Die Hälfte ist dafür und die anderen Hälfte dagegen. Die
    Spanier und Franzosen haben dabei die deutlichsten Meinungen: 7 von 10
    Spaniern sagen "Si" und 7 von 10 Franzosen sagen "Non!".
 

Darüber hinaus wurde mit der Umfrage erkundet, wie und warum Leser Nachrichten konsumieren und teilen:

--  4 von 5 leitenden Führungskräften nutzen Nachrichtenaggregatoren, um
    Nachrichten zu lesen und leitende Führungskräfte teilen mit einer
    zweimal höheren Wahrscheinlichkeit Nachrichten, um zu inspirieren.
--  Weiterhin teilen Amerikaner zweimal so wahrscheinlich wie Franzosen,
    Spanier und Italiener Nachrichten, um zu inspirieren.
--  In den sechs befragten Ländern nutzen 1 von 3 Arbeitern aus der
    Privatwirtschaft Nachrichtenaggregatoren sehr intensiv.
--  3 von 10 Studenten und leitende Führungskräfte erklärten, dass sie
    jeden Tag 30 bis 60 Minuten lang Nachtrichten auf mobilen Geräten
    lesen.
 

Frauen vs. Männer

--  Männer teilen mit einer 30 % höheren Wahrscheinlichkeit Nachrichten
    als Frauen, um Freunde oder anderen Nahestehenden Rat zu geben oder
    ihnen zu helfen.
--  Für Männer ist es 40 % wahrscheinlicher, dass sie den Nachrichten
    folgen, um Langeweile zu vertreiben.
--  Für Männer und Frauen ist es gleich wahrscheinlich, dass sie tragbare
    Geräte nutzen, um Nachrichten zu verfolgen. In allen Ländern
    beantwortete die Hälfte der Befragten diese Frage mit "Ja" und die
    andere Hälfte sagte "Nein".
 

Informationen zu News Republic de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@6806657f News Republic [http://www.news-republic.com/] ist mit mobilen Apps für Smartphones (iPhone, Android, Windows), Tablets und tragbaren Geräten (Samsung Galaxy Gear und Sony SmartWatch) eine weltweite tätige Verwertungsgesellschaft für Nachrichten. Wir sind der Meinung, das Lesen bildet. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Informationen für engagierte Bürger bereitzustellen. News Republic bietet Nachrichten von 1000 lizensierten Inhalte-Partnern, teilt täglich 25.000 Artikel und sorgt dafür, dass eine halbe Milliarde Artikel monatlich gelesen werden. Über 12 Millionen Menschen weltweit lesen ihre Nachrichten mit News Republic.

Laden Sie die App von News Republic für Android [https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mobilesrepublic.appy], iPhone [https://itunes.apple.com/app/id392616461?mt=8], Windows [http://apps.microsoft.com/windows/en-US/app/news-republic/f231ded2-c998-4f61-83af-8d72dde7651d] und Amazon [http://www.amazon.com/News-Republic-Your-news-smarter/dp/B004UBXONA] herunter.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von News Republic: http://www.news-republic.com [http://www.news-republic.com/]. Sie können sich auch über Facebook [https://www.facebook.com/pages/News-Republic/126696134097769], Twitter [http://www.twitter.com/newsrepublic] und LinkedIn [https://www.linkedin.com/company/news-republic] mit uns verbinden.

Web site: http://www.news-republic.com/

Kontakt:

KONTAKT: Margo Mendez-Penate - margo@sparkpr.com, +1-415-241-5207 


Das könnte Sie auch interessieren: