Banque Lombard Odier & Cie SA

Segler nehmen Kurs auf den Zürcher Geschwindigkeitsrekord und auf die LITTLECUP Regatta in Genf

Genf (ots) - Das Binnenland Schweiz ist im kommenden September Gastgeber für eine der prestigeträchtigsten Regatten im Segelsport. Teams aus der ganzen Welt werden an der 27. Ausgabe des LITTLECUPS, der internationalen Meisterschaft für Katamarane der C-Klasse, gegeneinander antreten. Im Vorfeld des Anlasses wird der "fliegende" Katamaran Hydros.ch, der weitgehend mit der selben Technologie ausgestattet ist, versuchen den Geschwindigkeitsrekord auf dem Zürichsee zu brechen.

Neun Teams aus sechs Ländern haben sich bereits für die Regatta vom 12. bis 20. September auf dem Genfersee angemeldet. Die Zuschauer werden Gelegenheit haben, die ultra-hightech C-Klasse-Katamarane zu verfolgen, die dreimal schneller als der Wind über das Wasser gleiten.

Der LITTLECUP wird von der Hydros Foundation zusammen mit der Stadt Genf veranstaltet und von der Schweizer Privatbank Lombard Odier unterstützt. Am letzten LITTLECUP, der 2013 in Falmouth, England, stattfand, vertrat das Hydros-Team die Schweiz zum ersten Mal und errang auf Anhieb den zweiten Platz.

Nach diesem grossen Erfolg wurde Jérémie Lagarrigue, Mitglied des Verwaltungsrats der Hydros Foundation, gebeten, den LITTLECUP 2015 in Genf durchzuführen.

"Die Schweiz war schon immer ausserordentlich innovativ und die einmaligen Segelverhältnisse auf dem Genfersee haben diese Region zu einem Mekka für high-tech Verfahren gemacht", sagt Lagarrigue. "Obwohl die Schweiz ein Binnenland ist, hat sie dieses Jahr die Gelegenheit, ihre weltweite Spitzenreiterrolle unter Beweis zu stellen."

Das Hydros-Team wird zudem in den kommenden Wochen versuchen, den Geschwindigkeitsrekord auf dem Zürichsee mit ihrem "fliegenden" high-tech Katamaran Hydros.ch zu brechen. Der Rekordversuch ist Teil der Promotionstour für den LITTLECUP und findet vom 25. Juni bis zum 2. Juli 2015 auf dem Zürichsee statt.

Die Forschungsarbeit auf dem Hydros.ch unterstützt die Entwicklung von energie-effizienten Lösungen für die maritime Schifffahrt der Zukunft. Der "fliegende" Katamaran hat bereits die Geschwindigkeitsrekorde auf dem Genfer- und dem Zürichsee gebrochen.

Link zum Trailer des LITTLECUP 2015 hier: (https://www.youtube.com/watch?v=ll6niWSYLDo).

Über den Partnerschaft

Hydros und Lombard Odier arbeiten seit 2010 partnerschaftlich zusammen. Sie teilen dieselben Wertvorstellungen, wenn es darum geht, Herausforderungen zu meistern, Höchstleistungen zu erbringen, Innovationen zu fördern und individuelles oder kollektives Talent zu entwickeln. www.littlecup.org

Die Hydros Foundation, eine Organisation von öffentlichem Interesse, ist der für die Ausbildung und Sensibilisierung der Öffentlichkeit zuständige Bereich des Hydros-Projekts. Ziel der Stiftung ist es, das Bewusstsein der künftigen Generationen dafür zu schärfen, wie wichtig die Technologie ist, um begrenzte Energieressourcen intelligenter zu nutzen. Neben dem LITTLECUP organisiert die Stiftung auch den HYDROCONTEST, einen internationalen Wettbewerb für Studenten, bei dem es darum geht, das schnellste und gleichzeitig energieeffizienteste Schiff zu konstruieren, sowie verschiedene andere Programme im Bildungsbereich. www.hydros.ch

Die Lombard Odier Gruppe ist an den wichtigsten internationalen Finanzplätzen vertreten und eröffnet ihren Kunden eine globale Perspektive über ihr internationales Netzwerk, bestehend aus 26 Geschäftsstellen in 19 Jurisdiktionen. Die Gruppe beschäftigt rund 2'100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Lombard Odier ist stolz, das Hydros-Programm zu unterstützen, welches Performance und Innovation weit über die Landesgrenzen der Schweiz hinausträgt und ein einzigartiges Projekt ist. www.lombardodier.com

Kontakt:

François Mutter
Media Relations
Tel.: +41 (22) 709 21 21
f.mutter@lombardodier.com
www.lombardodier.com @lombardodier



Weitere Meldungen: Banque Lombard Odier & Cie SA

Das könnte Sie auch interessieren: