A & E

Zauberhaft eins ausgewischt

München (ots) - Der weltweit erfolgreiche Illusionist Andrew Mayne verblüfft Passanten mit ausgefallenen Kunststücken und liebt es, Leuten eine Lektion zu erteilen. In der neuen A&E[TM]-Serie "Andrew Mayne - Alles Illusion" zeigt der selbsternannte Lausbube, wie man sich auf magische Art Gehör verschafft. Ob brennende Fernseher oder Motorräder, die sich in Luft auflösen - die spektakulären Tricks sehen die Zuschauer ab dem 28. September immer sonntags um 22 Uhr als deutsche TV-Premiere.

Wer eine Rechnung offen hat, wendet sich an Andrew Mayne. Er hilft denjenigen, die ihren Liebsten eine Lehre erteilen möchten. Dabei trifft Andrew auf verzweifelte Ehepartner und genervte Freunde. Die verschiedenen Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein, verfolgen aber immer das gleiche Ziel: Sie wollen ihre geliebten Missetäter zur Vernunft bringen. Dafür greift der charmante Illusionist zu spektakulären Maßnahmen. Der neue Sender A&E zeigt die magischen Geschichten ab dem 28. September immer sonntags um 22 Uhr als deutsche TV-Premiere.

Größer, höher, weiter - Andrew ist kein Aufwand zu groß, um mit Hilfe eines spannenden Tricks die Übeltäter zu überraschen. Dabei bedient er sich der gesamten Palette der Zauberkunst. So hilft er Lisa, die ihren Ehemann Dave endlich überzeugen möchte, ihr ein neues Auto zu kaufen. Andrew überrascht ihn auf einem Parkplatz mit einem scheinbar harmlosen Trick. Der Illusionist lässt das Auto aus der Parklücke verschwinden. Doch anschließend taucht es nicht wieder an gewohnter Stelle auf, sondern prangt aufgespießt auf einer Straßenlaterne. Dave ist daraufhin mehr als gewillt, den Wunsch seiner Frau zu erfüllen. Auch Harold ist nach Andrews Zaubertrick von seinem fürchterlichen Modegeschmack geheilt. Er trägt seine Hawaiihemden bei jedem Anlass - sehr zum Ärger seiner Frau Debbie. Andrew überrascht den Südsee-Fan auf der Straße, indem er die geliebten Hemden verschwinden lässt und sie anschließend an eine meterhohe Stromleitung zaubert. An der explosiven Wäscheleine gehen die Hula-Shirts in Flammen auf.

Darüber hinaus lässt sich Andrew keine Gelegenheit entgehen, ahnungslosen Passanten einen Streich zu spielen. Er liest Gedanken, zaubert Ringe in geschlossene Flaschen oder lässt die verschiedensten Gegenstände verschwinden. Die Verblüffung steht den Menschen stets ins Gesicht geschrieben. Die A&E-Serie wurde 2013 in den USA produziert. Wie die Passanten auf die Tricks des Illusionisten reagieren und ob die Ehepartner und Freunde ihre Lektionen wirklich gelernt haben, sehen die Zuschauer in zwölf 30-minütigen Folgen ab dem 28. September immer sonntags um 22 Uhr in deutscher Erstausstrahlung.

Neben der deutschen Sprachfassung wird die Serie auch im Originalton angeboten und je nach Plattformanbieter ausgestrahlt. Weitere Informationen gibt es auch unter ae-tv.de, ae-tv.at und ae-tv.ch sowie unter facebook.com/aetvDeutschland.

Kontakt:

THE HISTORY CHANNEL Germany GmbH & Co. KG

Marco Hochmair
Press/PR Manager
Tel.: 089/38199-732
E-Mail: marco.hochmair@aenetworks.de



Weitere Meldungen: A & E

Das könnte Sie auch interessieren: