SPUTNIX

SPUTNIX bringt ersten russischen privaten Fernerkundungssatelliten für die Erde auf den Weg

Moskau (ots/PRNewswire) - ISC Kosmotras [http://www.kosmotras.ru] hat am 20. Juni 2014 mit der RS-20-Rakete (Dnepr) erfolgreich eine Gruppe kleiner Raumfahrzeuge gestartet. Der erste russische private Fernerkundungssatellit für die Erde des Unternehmens SPUTNIX [http://www.sputnix.ru] mit dem Namen TabletSat-Aurora wurde dabei in seine vorgesehene Umlaufbahn gebracht.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140620/693533 )

Die Daten vom Mikrosatelliten sollen am Boden von einem SCANEX-UniScan[TM]-Netzwerk empfangen und in kommerziellen, wissenschaftlichen, pädagogischen und Umweltprojekten genutzt werden.

"Dies ist ein wichtiges Ereignis für uns", sagte Alexander Serkin, CEO von ISC Kosmotras. "Seit 20 Jahren arbeiten wir rund um den Globus mit bekannten Firmen, die Raumfahrzeuge entwickeln, die meisten davon in Privatbesitz. Heute haben wir nun Gelegenheit, an der Umsetzung eines privaten Raumfahrtprojekts in Russland teilzunehmen. Es erfüllt uns mit Stolz, Teil dieses Ereignisses zu sein."

Nach erfolgtem Aufstieg in die Umlaufbahn werden die von der Firma entwickelten Subsysteme getestet. Das erste Signal von TabletSat-Aurora wurde bereits empfangen. Das Raumfahrzeug wiegt 26 kg und hat eine vorgesehene Nutzungsdauer von mindestens einem (1) Jahr. Es ist mit einem hoch genauen dreiachsigen Orientierungs- und Stabilisierungssystem sowie einer optischen Kamera für die Abbildung der Erde aus dem Weltraum mit einer Auflösung von 15 m pro Pixel ausgestattet.

"Das Unternehmen sieht TabletSat-Aurora als universelle Plattform für wissenschaftliche und kommerzielle Nutzlasten", erklärte Stanislaw Karpenko, CTO von SPUTNIX.

Die Satellitenplattform und die Mehrheit der Systeme und Ausrüstungen wurden von der Firma mit finanzieller Unterstützung durch Skolkowo und ISC Kosmotras entwickelt.

2012 nahm SPUTNIX, ein Tochterunternehmen von SCANEX [http://www.scanex.ru], Residenz in Skolkowo [http://www.sk.ru] auf und erhielt eine Subvention vom Skolkowo-Raumfahrtcluster. Die Entwicklung und Startvorbereitung des Mikrosatelliten nahm acht Monate in Anspruch.

"Wir planen, eine Gruppe kleiner Raumfahrzeuge und Satelliten für hochdetaillierte Bildgebung zu entwickeln", sagte Andrej Potapow, CEO von SPUTNIX.

SPUTNIX

Sputnix ist eine innovative russische Firma, die Plattformen und Systeme für kleine Satelliten entwickelt und produziert. Die Firma ist in Skolkowo ansässig und Produzent des ersten russischen privaten Satelliten zur Erdbeobachtung.

http://www.sputnix.ru

Internationales Raumfahrtunternehmen (ISC) Kosmotras

Die zentralen Geschäftsaktivitäten kreisen um die Umsetzung des Dnepr-Programms - der friedlichen Nutzung von ausser Dienst gestellten SS-18-Interkontinentalraketen. Seit dem ersten Dnepr-Start im April 1999 wurden 20 kommerzielle Raumflüge mit insgesamt 122 Nutzlasten durchgeführt.

http://www.kosmotras.ru


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20140620/693533
 

Kontakt:

Andrej Potapow, CEO von SPUTNIX, andrey@sputnix.ru,
+7-(499)968-4900.


Das könnte Sie auch interessieren: