Weatherford International plc

Weatherford veröffentlicht Ergebnisse des zweiten Quartals 2017

Baar, Schweiz (ots/PRNewswire) - Weatherford International plc (NYSE: WFT) veröffentlichte bei einem Umsatz von $ 1,36 Milliarden im zweiten Quartal 2017 einen Nettoverlust von $ 171 Millionen bzw. einen Nettoverlust von $ 0,17 je Aktie, und einen nicht GAAP-konformen Nettoverlust vor Ergebnisbelastungen und -gutschriften von $ 282 Millionen (nicht GAAP-konformer Nettoverlust von $ 0,28 je Aktie).

Höhepunkte des zweiten Quartals 2017

- Ohne Berücksichtigung der Wertberichtigung in Zusammenhang mit 
  einer Änderung der Umsatzerfassung in Venezuela verbesserte sich 
  die operative Marge sequenziell um 400 Basispunkte; 
- der Mittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit betrug $ 62 
  Millionen, dies entspricht einer sequenziellen Verbesserung um 65 
  %; 
- das OneStimSM Joint Venture mit Schlumberger sollte in der zweiten 
  Jahreshälfte 2017 abgeschlossen werden; 
- wir unterzeichneten eine Absichtserklärung (MOU) mit Saudi Aramco, 
  welche die Lokalisierung in Saudi Arabien weiter vorantreibt; 
- wir unterzeichneten ein Abkommen über technische Zusammenarbeit mit
  Gazprom Neft, das auf die weitere Entwicklung der bestehenden 
  Geschäftsbeziehungen und die Zusammenarbeit zwischen den beiden 
  Unternehmen abzielt. 

Mark A. McCollum, President und Chief Executive Officer, erklärte: "Ich bin stolz, dass unser Team im zweiten Quartal eine so solide Leistung ablieferte. Wir konnten die Margen nennenswert erhöhen, verbesserten im Vergleich zum Vorquartal unseren Cashflow und boten unseren Kunden eine fast fehlerlose Qualitätsausführung. In der Zukunft sehe ich zahlreiche Chancen zur weiteren Verbesserung unserer Leistung und wir haben verschiedene Projekte zur Freisetzung und Beschleunigung dieser Möglichkeiten eingeleitet, um stärkere Finanzergebnisse zu erzielen, unsere Verschuldung zu reduzieren und den Marktanteil zu erhöhen. Wir verfügen über herausragende Technologie, eine weltweite Präsenz, hervorragende Beziehungen in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden und hochkarätige Mitarbeitende, die uns zum Partner der Wahl unserer Kunden in vielen Fördergebieten der Welt machen."

McCollum führ fort: "Die überzeugende Stärke unserer zugrunde liegenden Qualitäten deutet auf attraktives Aufwärtspotenzial hin und durch die bessere Ausrichtung unserer Stärken werden wir sehr bald über eine noch fokussiertere und effektivere Organisation verfügen, die den Weg für höhere Erträge ebnet und das Vertrauen unserer Aktionäre und den Unternehmenswert wiederherstellt."

                        Drei          Veränderung
                        Monate                   
                        zum                      
(In Millionen,          30. 6.        31. 3. 2017  30.     Sequenziell  Im             
ausgenommen Beträge je  2017                       6.                   Jahresvergleich
Aktie)                                             2016                                
Gesamtergebnis der                                                                                         
Segmente                                                                                                   
Umsätze *               $      1.363                     $ 1.386                           $ 1.402           (2)  %  (3)    %
Segmentbetriebsverlust  $      (39)                      $ (52)                            $ (66)            26   %  41     %
*                                                                                                                            
Operative Segmentmarge  (2,8)         %            (3,8)   %            (4,7)              %        95       185 
                                                                                                    Bp.      Bp. 
Bereinigter             $      (39)                      $ (52)                            $ (116)           26   %  67     %
Segmentbetriebsverlust                                                                                                       
**                                                                                                                           
Bereinigte operative    (2,8)         %            (3,8)   %            (8,3)              %        95           
Segmentmarge **                                                                                     Bp.      548 
                                                                                                             Bp. 
Bereinigte                                                                              60   %          198  %  
Segmentmargenerhöhung                                                                                           
***                                                                                                             
Nettoverlust            $      (171)                     $ (448)                           $ (565)           62   %  70     %
Nicht GAAP-konformer    $      (282)                     $ (318)                           $ (253)           12   %  (11)   %
Nettoverlust                                                                                                                 
Verwässerter Verlust    $      (0,17)                    $ (0,45)                          $ (0,63)          62   %  73     %
je Aktie                                                                                                                     
Nicht GAAP-konformer    $      (0,28)                    $ (0,32)                          $ (0,28)          12   %  ---- %
verwässerter Verlust                                                                                                       
je Aktie                                                                                                                    
* Die Umsätze und der   
Segmentbetriebsverlust  
schließen im zweiten    
Quartal 2017 einen      
Rückgang des Umsatzes   
und des                 
Betriebsergebnisses um $
42 Millionen in         
Zusammenhang mit der    
Änderung der            
Umsatzerfassung in      
Venezuela ein. Ohne     
diese Berichtigung hätte
der Gesamtumsatz im     
zweiten Quartal 2017 $  
1,405 Milliarden und der
Segmentbetriebsgewinn $ 
3 Millionen erreicht.   
** Der bereinigte       
Segmentbetriebsverlust  
und die bereinigte      
operative Segmentmarge, 
die hier und anderswo in
dieser Einreichung      
genannt werden, sind    
nicht GAAP-konforme     
Kennzahlen und schließen
Belastungen im ersten   
Quartal 2016 und        
Gutschriften im zweiten 
Quartal 2016 in         
Zusammenhang mit dem    
Zubair-Vertrag aus.     
*** Die bereinigte      
Segmentmargenerhöhung,  
die hier und anderswo in
dieser Pressemitteilung 
genannt wird, wurde     
mithilfe der            
Veränderungen des       
bereinigten             
Segmentbetriebsverlustes
gegenüber der           
Veränderung des Umsatzes
berechnet.               

"Wir sind überzeugt, dass sich unsere Branche für geraume Zeit im Rahmen dieses "medium-for-longer" Preisniveaus bewegen wird, bis das Produktionswachstum zurückgeht. In der Zwischenzeit erwarten wir laufend kurzfristige zyklische Fluktuationen. Um sich an dieses wahrscheinliche und neue Paradigma anzupassen, muss sich unserer Branche verändern. Wir werden weiterhin Innovation vorantreiben, sowohl aus technischer Sicht als auch aus der des Geschäftsmodells, und wir werden operative Exzellenz sicherstellen, um die Produktionskosten auf einen Punkt herunterzubringen, an dem sämtliche Teilnehmer einen vertretbaren Ertrag erwirtschaften.

Um unsere Position und unsere Ergebnisse zu verbessern, gibt es im Rahmen unserer Umsetzungsfähigkeiten eine Reihe von Möglichkeiten. Wir werden unsere Mission beschleunigen, ein fokussierteres und effizienteres Unternehmen zu werden, und wir haben uns dem Weg zu höherer Rentabilität, Zuverlässigkeit und Konsistenz innerhalb unserer Organisation verpflichtet. Die Sicherstellung von fehlerloser Umsetzung, Disziplin und Rechenschaftspflicht wird das Kernstück aller unserer Tätigkeiten sein. Auf unserem Weg zu zuverlässiger und nachhaltiger Leistung wird Weatherford neue Erfolgsniveaus für unsere Mitarbeitenden, Kunden und Aktionäre erreichen."

Ergebnisse des zweiten Quartals 2017

Der Umsatz des zweiten Quartals 2017 erreichte $ 1,36 Milliarden verglichen mit $ 1,39 Milliarden im ersten Quartal 2017, dies ist ein Rückgang um 2 %, und er lag um 3 % unter den, im zweiten Quartal 2016 veröffentlichten $ 1,40 Milliarden. Sequenziell ging der Umsatz in Nordamerika aufgrund einer saisonbedingten Verlangsamung in Kanada um 3 % zurück, die teilweise durch eine Steigerung in den USA abgefangen werden konnte. Der internationale Umsatz ging sequenziell um 2 % zurück. Dies ist weitestgehend auf eine bereits veröffentlichte Änderung der Rechnungslegung für Umsätze in Venezuela zurückzuführen, die jedoch fast vollständig durch höhere Ergebnisse und Aktivitäten in Nahost und in Russland kompensiert wurde. Der Umsatz von Bohranlagen an Land verbesserte sich sequenziell um 13 %.

Während des zweiten Quartals entschied Weatherford, dass die erwartete Dauer der Einziehung von Forderungen an den größten Kunden in Venezuela die vertraglichen Zahlungsbedingungen bei Weitem überschreiten wird und eine implizite Finanzierungsvereinbarung darstellt. Dementsprechend hat das Unternehmen die Umsatzerfassung mit diesem Kunden im zweiten Quartal geändert und berücksichtigt einen Abschlag auf den Zeitwert des Geldes. Dieser Abschlag wird als Zinseinnahme über die erwartete Einzugsperiode mithilfe der Effektivzinsmethode erfasst. Diese Änderung wirkte sich im zweiten Quartal in Form eines Umsatzrückgangs und eines, um $ 42 Millionen erhöhten Betriebsverlusts aus und reduzierte den Nettoertrag um $ 35 Millionen ($ 0,04 verwässerter Nettoverlust je Aktie). Ohne diese Änderung wären der sequenzielle Umsatz um 1 % und der internationale Umsatz um 3 % gestiegen.

Der Nettoverlust erreichte im zweiten Quartal 2017 $ 171 Millionen (verwässerter Nettoverlust von $ 0,17 je Aktie), verglichen mit $ 448 Millionen Verlust im ersten Quartal 2017 (verwässerten Nettoverlust von $ 0,45 je Aktie) und $ 565 Millionen Verlust im zweiten Quartal des vergangenen Jahres (verwässerter Nettoverlust von $ 0,63 je Aktie).

Der bereinigte, nicht GAAP-konforme Nettoverlust erreichte im zweiten Quartal 2017 $ 282 Millionen (verwässerter, nicht GAAP-konformer Nettoverlust von $ 0,28 je Aktie), verglichen mit einem nicht GAAP-konformen Verlust von $ 318 Millionen im ersten Quartal 2017 (verwässerter, nicht GAAP-konformer Nettoverlust von $ 0,32 je Aktie) und einem nicht GAAP-konformen Verlust von $ 253 Millionen im zweiten Quartal des vergangenen Jahres (verwässerter, nicht GAAP-konformer Nettoverlust von $ 0,28 je Aktie). Ohne die Auswirkung der Umsatzerfassungsanpassung in Venezuela hätte der nicht GAAP-konforme Nettoverlust des zweiten Quartals $ 0,24 je Aktie betragen.

Die nicht GAAP-konformen Anpassungen von Erträgen nach Steuern von $ 111 Millionen setzten sich im zweiten Quartal wie folgt zusammen:

- $ 127 Millionen Erträge in Zusammenhang mit Anpassungen an die 
  beizulegenden Zeitwerte der ausstehenden Optionsscheine; 
- $ 29 Millionen an Abfindungszahlungen und Restrukturierungskosten; 
  und 
- $ 13 Millionen Erträge aus sonstige Belastungen und Gutschriften. 

Die operativen Segmentmargen verbesserten sich sequenziell um 95 Basispunkte und ohne die Auswirkung der geänderten Umsatzerfassung in Venezuela sowie dank der gestiegenen Aktivitäten in den USA, in Nahost und in Russland um 400 Basispunkte. Bei den Produktlinien waren Artificial Lift, Reservoir Solutions, Land Drilling Rigs und Drilling Services für die Margenverbesserungen verantwortlich. Im Jahresvergleich stieg die operative Segmentmarge aufgrund reduzierter Betriebskosten in Zusammenhang mit der Stilllegung des Hochdruckfördergeschäfts in Nordamerika, erzielten Einsparungen aus Kostensenkungsmaßnahmen und erhöhte Aktivitäten in den USA und Russland um 185 Basispunkte. Ohne Berücksichtigung der Einnahmen aus dem Zubair-Vertrag im zweiten Quartal 2016 verbesserte sich die operative Segmentmarge um 548 Basispunkte.

Cashflow und vereinbarte Finanzkennzahlen

Der Mittelabfluss aus betrieblicher Tätigkeit betrug im zweiten Quartal 2017 $ 62 Millionen und schließt $ 107 Millionen an Zinszahlungen, $ 40 Millionen an Trennungs- und Restrukturierungsaufwand sowie $ 30 Millionen für einen Vergleich mit der SEC ein. Dieser Betrag wurde teilweise durch $ 93 Millionen an Mittelzuflüssen aus der Eintreibung von sonstigen Forderungen, Versicherungsleistungen und der günstigen Beilegung von Rechtsstreitigkeiten kompensiert. Der Investitionsaufwand von $ 42 Millionen war um $ 2 Millionen bzw. 5 % sequenziell leicht höher und stieg gegenüber demselben Quartal des Vorjahres um $ 11 Millionen bzw. 35 %. Wir erfüllen zum 30. Juni 2017 die in unseren revolvierenden und besicherten Kreditvereinbarungen festgelegten Finanzkennzahlen. Aufgrund unserer derzeitigen Finanzprognosen sind wir überzeugt, dass wir diese Kennzahlen auch für den Rest des Jahres 2017 einhalten werden.

Technische Highlights

Weatherford gab während des Quartals die Markteinführung folgender Technologien bekannt:

- Die ForeSite(TM) Produktionsoptimierungsplattform kombiniert 
  physikbasierte Modelle mit fortschrittlicher Datenanalyse zur 
  Verbesserung der Leistung von Bohrlöchern, Lagerstätten und Anlagen
  an der Oberfläche. Diese Version ist die erste in einer Reihe von 
  integrierten Softwareangeboten, die bewährte 
  Produktionsoptimierungstechnologien von Weatherford mit dem 
  Internet der Dinge, Cloudcomputing und fortschrittlichen Analysen 
  kombinieren und damit umfassendes Management von Vermögenswerten 
  ermöglichen. 
- Das Raptor(TM) 2.0 Cased-Hole-Auswertungssystem, das bei 200 
  Feldversuchen getestet wurde und sich bewährt hat, kombiniert ein 
  gepulstes Neutronen Wireline Logging-Gerät mit fortschrittlichen 
  petrochemischen Arbeitsabläufen. Das System bietet verbesserte und 
  umsetzbare Lagerstättendaten und es ermöglicht Betreibern, die 
  Reserven in herkömmlichen und Tight Gas-Lagerstätten währen der 
  Komplettierung, Förderung und Reaktivierungsaktivitäten zu 
  identifizieren und zu quantifizieren. 
- Eine Premium-Version des RipTide® RFID Bohrlochausräumers schließt 
  fortschrittliche Cuttertechnologie ein, die von Weatherford in 
  Zusammenarbeit mit US Synthetic entwickelt wurde, einem führenden 
  Anbieter von polykristallinen Diamantschneidern für die Öl- und 
  Gasindustrie. Im Rahmen des Kooperationsprojekts hat Weatherford 
  das ReamSync(TM) Hochleistungssystem für den Bohrlochausbau 
  entwickelt, das eine prädiktiven Schneider- und 
  Formationsinteraktionssoftware einschließt, die beim Design von 
  Cutter-Blöcken verwendet werden. 
- Das WFX0 System ist das erste, voll integrierte 
  Kiesschüttungssystem der Branche, das ein API/ISO V0 Rating 
  erhielt, welches bestätigt, dass es nach den strengsten 
  Industriestandards ohne jeglichen Gasaustritt geprüft wurde. 
  Mithilfe der mit V0 eingestuften Technologien von Weatherford, 
  einschließlich des TerraForm® Schütters, ermöglicht das System die 
  Fertigstellung unverrohrter Bereiche mit Kiesschüttung mit nur 
  einem Einsatz und erzielt die Funktionalität von Verrohung in einem
  unverrohrten Umfeld. 

Highlights der Regionen und Segmente

Nordamerika

                  Drei         Veränderung      
                  Monate                        
                  zum                           
(In Millionen)    30. 6.       31. 3. 2017         30.          Sequenziell         Im              
                  2017                             6.                               Jahresvergleich 
                                                   2016                                             
Nordamerika                                                                                         
Umsätze           $      475                     $ 490                      $ 401                     (3)    %  18   %
Betriebsergebnis  $      2                       $ (18)                     $ (101)                   114    %  103  %
(Verlust) nach                                                                                                        
Segmenten                                                                                                             
Operative         0,5        %             (3,7)   %     (25,2)             %       428 Bp.                 
Segmentmarge                                                                                                
                                                                                                      2.570 
                                                                                                      Bp.    

Der Umsatz des zweiten Quartals war mit $ 475 Millionen um $ 15 Millionen bzw. 3 % sequenziell niedriger und um $ 74 Millionen bzw. 18 % höher als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Der sequenzielle Umsatzrückgang war vorwiegend auf das saisonale Aufbrechen des Eises in Kanada im Frühjahr zurückzuführen und wurde durch die Umsatzsteigerung in allen Produktlinien in den USA aufgrund verstärkter Bohr- und Fertigstellungsaktivitäten kompensiert. Ohne die Auswirkungen des Hochdruckfördergeschäfts in den USA, das im vierten Quartal 2016 eingestellt wurde, verbesserte sich der Umsatz im Jahresvergleich um 37 %.

Das Betriebsergebnis des Segments im zweiten Quartal von $ 2 Millionen (0,5 % Marge) verbesserte sich sequenziell um $ 20 Millionen, von einem Verlust von $ 18 Millionen (-3,7 % Marge). Die sequenzielle Verbesserung der Marge wurde von der niedrigeren Kostenstruktur in den USA getrieben, die in Zusammenhang mit einem besseren Produktmix steht, aber teilweise von der saisonbedingten Verlangsamung in Kanada aufgehoben wurde. Im Vergleich mit derselben Periode des Vorjahres verbesserte sich das Betriebsergebnis des zweiten Quartales um $ 103 Millionen bzw. 103 %. Dies ist auf erhöhte Aktivitätsniveaus, einen nennenswert niedrigeren Verlust bei der Hochdruckförderung nach der Einstellung des Betriebes im vierten Quartal 2016 und nennenswerte Einsparungen aufgrund von Kostensenkungsmaßnahmen in den vergangen Quartalen zurückzuführen.

Zu den operativen Highlights während des zweiten Quartals zählen in Nordamerika:

- Weatherford installiert im Permian Basin als Alternative zu oder 
  Ersatz für elektrische Tauchpumpensysteme (ESP) zunehmend Rotaflex®
  Pumpeneinheiten mit langem Hubweg. Rotaflex-Einheiten sind 
  besonders für nicht konventionelle Anwendungen geeignet, sie haben 
  eine längere Lebensdauer und können den Energieverbrauch im 
  Vergleich zu ESP-Systemen um 30 % bis 50 % reduzieren. 
- Die Verträge für künstliche Fördersysteme blieben im westlichen 
  Kanada solide. Zusätzlich zum Vertrag über mehr als 40 
  Pumpeneinheiten im Q1 erhielt Weatherford den Auftrag für 76 
  weitere Einheiten, die in der zweiten Hälfte 2017 eingesetzt werden
  sollen. 
- Das neue Raptor(TM) 2.0 Cased-Hole Auswertungssystem wurde zur 
  Beurteilung des verbleibenden Produktionspotenzials von drei 
  geschlossenen, nicht konventionellen Bohrlöchern im westlichen 
  Kanada eingesetzt. Die Daten des Raptor 2.0 Systems identifizierten
  unerschlossene Öl- und Gasproduktionszonen in zwei der drei 
  Bohrlöcher. Mithilfe dieser Daten konnte der Betreiber mit der 
  ersten Förderung beginnen und er plant die Aufnahme weiterer 
  Produktionsaktivitäten in dieser Lagerstätte. 

Internationale Geschäftstätigkeit

                         Drei        Veränderung
                         Monate                 
                         zum                    
(In Millionen)           30. 6.      31. 3. 2017  30.     Sequenziell  Im             
                         2017                     6.                   Jahresvergleich
                                                  2016                                
Internationale                                                                                     
Geschäftstätigkeit                                                                                 
Umsätze *                $      787                     $ 807                           $ 892        (2)    %  (12)     %
Betriebsergebnis         $      (21)                    $ (4)                           $ 52         (372)  %  (140)    %
(Verlust) nach                                                                                                           
Segmenten *                                                                                                              
Bereinigtes              $      (21)                    $ (4)                           $ 2          (372)  %  (1.340)  %
Segmentbetriebsergebnis                                                                                                  
(Verlust) **                                                                                                             
Bereinigte operative     (2,6)       %            (0,5)   %            0,2              %     (203         
Segmentmarge **                                                                               Bp.)   (274  
                                                                                                     Bp.)   
* Die Umsätze und der  
Segmentbetriebsverlust 
schließen im zweiten   
Quartal 2017 einen     
Rückgang des Umsatzes  
und des                
Betriebsergebnisses um 
$ 42 Millionen in      
Zusammenhang mit der   
Änderung der           
Umsatzerfassung in     
Venezuela ein. Ohne    
diese Berichtigung     
hätten der Umsatz      
international im       
zweiten Quartal 2017 $ 
829 Millionen und der  
Segmentbetriebsgewinn $
21 Millionen erreicht. 
** Der bereinigte      
Segmentbetriebsergebnis
(Verlust) und die      
bereinigte operative   
Segmentmarge, die hier 
und anderswo in dieser 
Einreichung genannt    
werden, sind nicht     
GAAP-konforme          
Kennzahlen und         
schließen Belastungen  
im ersten Quartal 2016 
und Gutschriften im    
zweiten Quartal 2016 in
Zusammenhang mit dem   
Zubair-Vertrag aus.     

Der Umsatz des zweiten Quartals von $ 787 Millionen fiel sequenziell um 2 % und war im Jahresvergleich um 12 % niedriger. Der Segmentbetriebsverlust von $ 21 Millionen (-2,6 % Marge) erhöhte sich von einem Betriebsverlust von $ 4 Millionen (-0.5 % Marge) im vergangenen Quartal um $ 17 Millionen. Der Betriebsverlust des zweiten Quartales erhöhte sich im Jahresvergleich um $ 73 Millionen und der bereinigte Segmentbetriebsverlust des zweiten Quartals, der die Auswirkungen des Zubair-Vertrages im Jahr 2016 ausschließt, verschlechterte sich im Jahresvergleich um $ 23 Millionen.

- Lateinamerika 

Der Umsatz des zweiten Quartals war mit $ 203 Millionen um $ 39 Millionen bzw. 16 % sequenziell und im Vergleich mit demselben Quartal des Vorjahres um $ 46 Millionen bzw. 18 % niedriger. Der Betriebsverlust des zweiten Quartals von $ 35 Millionen (-16,9 % Marge) war sequenziell um $ 44 Millionen schlechter als das Betriebsergebnis von $ 9 Milliarden (3,8 % Marge) und im Vergleich zum Vorjahr um $36 Millionen schlechter als das Betriebsergebnis von $ 1 Million (0,6 % Marge).

Der Rückgang des Umsatzes und Betriebsergebnisses des zweiten Quartales war sowohl sequenziell als auch im Jahresvergleich weitestgehend auf die Änderung unserer Umsatzerfassung in Venezuela zurückzuführen, die sich mit $ 42 Millionen auswirkte. Ohne diese negative Auswirkung hätte der Umsatz des zweiten Quartals $ 245 Millionen erreicht und wäre um $ 3 Millionen bzw. 1 % sequenziell höher sowie um $ 4 Millionen bzw. 2 % niedriger als im selben Quartal des Vorjahres gewesen, und das Betriebsergebnis des zweiten Quartals von $ 7 Millionen (2,9 % Marge) wäre sequenziell um $ 2 Millionen niedriger bzw. im Jahresvergleich um $ 6 Millionen höher gewesen. Die sequenzielle Verbesserung des Umsatzes war weitestgehend auf zunehmende Aktivitäten in Argentinien zurückzuführen.

Zu den operativen Highlights während des zweiten Quartals zählen in Lateinamerika:

- Bei einem integrierten Serviceprojekt in Flachwasser im Golf von 
  Mexiko erzielte Weatherford beim ersten Bohrloch einen neuen 
  Rekord. Das Unternehmen führte eine Offshore-Bohrung im 
  Richtbohrverfahren in die Gesamttiefe um 7 Tage schneller als der 
  bisherige Rekord durch. 
- Weatherford erhielt einen 5-Jahresvertrag im Wert von mehr als $ 
  150 Millionen für Hochdruckförderungsdienstleistungen in Chile. 
- In Kolumbien erhielt Weatherford von einem Großkunden einen Vertrag
  über Feststoffkontroll- und Abfallmanagementservices bei Bohr- und 
  Fertigstellungstätigkeiten. Die Aufnahme der Arbeit sollte im 
  August erfolgen. 
- In Argentinien erhielt Weatherford zwei nennenswerte Aufträge für 
  Hydraulic Fracturing-Services, welche die Nutzung bestehender 
  Hochdruckförderungsflotten im Land steigern werden und weitere 
  Möglichkeiten für die Bereitstellung integrierter 
  Fertigstellungsservices im nicht konventionellen Markt Argentiniens
  bieten. 
- Europa/Afrika südlich der Sahara/Russland 

Der Umsatz stagnierte im zweiten Quartal mit $ 244 Millionen sequenziell ebenso wie im Vergleich zum Vorjahrsquartal. Das Betriebsergebnis von $ 5 Millionen (2,0 % Marge) verbesserte sich sequenziell gegenüber einem Betriebsverlust von $ 10 Millionen (-4,1 % Marge) und war im Jahresvergleich höher als das Betriebsergebnis von $ 1 Million (0,3 % Marge). Der sequenzielle Umsatz blieb aufgrund der Erholung vom saisonbedingten Rückgang in Russland unverändert und wurde teilweise durch den Rückgang des Umsatzes bei Secure Drilling-Produkten in Europa beeinflusst, während die Aktivitäten in Afrika südlich der Sahara in einem herausfordernden Markt unverändert blieben. Das Betriebsergebnis verbesserte sich hauptsächlich aufgrund der steigenden Aktivitäten in Russland und weiterer Kosteneinsparungsmaßnahmen in Afrika südlich der Sahara.

Zu den operativen Highlights während des zweiten Quartals zählen in Europa/Afrika südlich der Sahara/Russland:

- Aufgrund des Nachweises von hohen Niveaus bei Servicequalität und 
  Effizienz bei einem Projekt mit einem Bohrloch in der Nordsee 
  übernahm Weatherford vom bisherigen Anbieter einen 5-Jahres Vertrag
  mit Verlängerungsoption für stillstandsfreie Bohrtechnik (Logging 
  While Drilling). 
- Weatherford und Gazprom Neft unterzeichneten während des 
  Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg ein Abkommen 
  über technische Zusammenarbeit. Das Abkommen, das auf die weitere 
  Entwicklung der bestehenden Geschäftsbeziehungen und die 
  Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen abzielt, hat eine 
  Dauer von fünf Jahren In diesem unterzeichneten Dokument 
  vereinbaren die Parteien den Austausch betrieblicher und 
  technischer Informationen für Analysen. Man beabsichtigt, 
  innovative Lösungen zu finden, welche die Effizienz und die 
  betriebliche Leistung beider Unternehmen verbessern sollen. 
- Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik 

Der Umsatz des vierten Quartals war mit $ 340 Millionen um 6 % sequenziell höher und um 15 % niedriger als im selben Quartal des Vorjahres. Ohne den Umsatz in Zusammenhang mit dem Zubair-Vertrag war der Umsatz des zweiten Quartals von $ 331 Millionen sequenziell um 4 % höher und stagnierte gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres. Das Segmentbetriebsergebnis des zweiten Quartals von $ 9 Millionen (2,8 % Marge) verbesserte sich gegenüber dem Vorquartal von einem Betriebsverlust von $ 3 Millionen (-1,1 % Marge) und war im Jahresvergleich niedriger als das Betriebsergebnis von $ 50 Million (12,5 % Marge). Ohne die Erträge aus dem Zubair-Vertrag lag das bereinigte Segmentbetriebsergebnis im zweiten Quartal 2016 bei null (-0,1 % Marge). Dies wäre eine Steigerung um $ 9 Millionen gegenüber dem Vorjahr, verglichen mit dem bereinigten Segmentbetriebsergebnis von $ 9 Millionen (2,8 % Marge) des laufenden Quartals. Die sequenzielle Steigerung des Umsatzes und des Betriebsergebnisses war weitestgehend auf die erhöhte Aktivität in den Vereinigten Arabischen Emiraten, in Kuwait und in Thailand zurückzuführen.

Zu den operativen Highlights während des zweiten Quartals zählen in Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik:

- Weatherford gewann im Juni 2017 ein schlüsselfertiges Projekt für 
  plattformloses Testen von Bohrungen und mobilen Betrieb. Des 
  Weiteren wurde Weatherford eingeladen, bei großen, 
  schlüsselfertigen Bohrlochkonstruktionsprojekten für eine wichtige 
  NOC in Nahost mitzuarbeiten. 
- Mithilfe von Technologien wie dem Revolution® Rotary Steerable 
  System (RSS), dem Hostile-Environment-Logging (HEL) System und 
  Logging-While-Drilling (LWD) Werkzeugen lieferte Weatherford 
  rekordbrechende Ergebnisse mit Richtbohrungen bei fünf 
  verschiedenen Bohrlöchern für einen Betreiber in Nahost. Bei einem 
  Bohrloch erreichte Weatherford eine Penetrationsrate, die den 
  bereichsüblichen Durchschnitt um 80 % übertraf. 
- In einem Land des Golfkooperationsrates lieferte Weatherford die 
  vollständige Charakterisierung eines herausfordernden Bohrlochs in 
  einem produktiven Feld. Durch den Einsatz der Compact(TM) 
  Bohrlochuntersuchungs- und Formationstestwerkzeuge auf dem 
  Bohrgestänge ersparte Weatherford dem Betreiber ca. 60 Stunden 
  Bohrinselzeit im Vergleich zu einem, vom Bohrrohr beförderten 
  Messsystem. Das Compact-Werkzeug lieferte qualitativ hochwertige, 
  Nuklear-, Gamma-, Dual-Neutron- und Arrayinduktionsmessungen sowie 
  über 25 Druckpunkte in der gesamten Formation. 

Bohranlagen an Land

Der Umsatz des zweiten Quartals war mit $ 101 Millionen um $ 12 Million bzw. 13 % sequenziell höher und im Vergleich mit demselben Quartal des Vorjahres um $ 8 Millionen bzw. 7 % niedriger. Der Betriebsverlust des zweiten Quartals in Höhe von $ 20 Millionen (-20,7 % Marge) verbesserte sich sequenziell um $ 10 Millionen gegenüber einem Betriebsverlust von $ 30 Millionen (-33,3 % Marge) und verschlechterte sich im Jahresvergleich gegenüber einem Betriebsverlust von $17 Millionen (-15,7 %) um $ 3 Millionen. Die sequenzielle Steigerung des Umsatzes und des Betriebsergebnisses ist auf verbesserte operative Effizienz und die Tatsache zurückzuführen, dass Algerien und Kuwait während des Quartales voll in Betrieb waren. Während des zweiten Quartals 2017 erzielte das Segment Bohranlagen an Land durch höhere Bohrinselauslastung und eine niedrigere Kostenstruktur wieder ein positives EBITDA (Segmentbetriebsergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen). Die strukturellen Veränderungen bei betrieblichen Abläufen und in der ersten Hälfte dieses Jahres umgesetzte Effizienzen sowie die potenzielle Möglichkeit den Betrieb in verschiedenen geografischen Bereichen wieder aufzunehmen, sollten in der gesamten zweiten Jahreshälfte 2017 und danach zu laufenden Verbesserungen und nachhaltigen Erträgen führen.

Zu den operativen Highlights während des zweiten Quartals zählen bei Bohranlagen an Land:

- Weatherford Land Drilling Rigs wies im Q2 2017 keine Unfälle mit 
  Ausfallzeit vor. Das Geschäft konnte ebenfalls 
  Sicherheitsmeilensteine bei verschiedenen Bohrplattformen 
  erreichen, darunter 16 Jahre ohne Unfälle mit Ausfallzeit auf einer
  Bohrinsel in Saudi Arabien. Des Weiteren erhielten die von 
  Weatherford in Oman und Kuwait betriebenen Bohrinseln in 
  Anerkennung ihrer Qualitätsmanagementsysteme die ISO 9001 
  Zertifizierung. 
- Weatherford erhielt von einer wichtigen NOC einen 2-Jahresvertrag 
  für zwei 1.500 HP Bohrinseln mit einer Verlängerungsoption um ein 
  weiteres Jahr. Der Vertragswert für die anfängliche 2-Jahresperiode
  beträgt $ 72 Million und die 1-jährige Verlängerung wird mit $ 35 
  Millionen bewertet. 
- Ein Betreiber in Algerien erklärte, dass Weatherford Land Drilling 
  Rigs einen neuen Bohrrekord aufgestellt hat. Das Team erreichte in 
  20 Tagen eine Gesamttiefe von 2.150 Metern und lag damit 9 Tage vor
  Plan. 

Über Weatherford

Weatherford ist einer der größten multinationalen Ölfelddienstleister, der innovative Lösungen, Technologien und Dienstleistungen für die Öl- und Gasbranche anbietet. Das Unternehmen beschäftigt ca. 29.500 Mitarbeitende und ist in mehr als 90 Ländern tätig. Es verfügt weltweit über ein Netzwerk mit ca. 860 Standorten, darunter Produktions-, Service-, Forschungs- und Entwicklungs- und Ausbildungseinrichtungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.weatherford.com und Sie können sich mit Weatherford auf LinkedIn, Facebook, Twitter und YouTube verbinden.

Telefonkonferenz

Am 28. Juli 2017, um 08:30 Uhr Eastern Time (ET) bzw. um 07:30 Uhr Central Time (CT) wird das Unternehmen eine Telekonferenz veranstalten, um die Quartalsergebnisse mit Finanzanalysten zu besprechen. Weatherford lädt Anleger ein, der Telekonferenz live auf der Unternehmenswebsite unter http://ir.weatherford.com/conference-call-details zu folgen. Eine Aufzeichnung und ein Transkript der Telekonferenz werden kurz nach deren Abschluss in dieser Rubrik der Website zur Verfügung stehen.

Kontakte:  Christoph      +1.713.836.4615
           Bausch                        
           Executive Vice                
           President und                 
           Chief                         
           Financial                     
           Officer                       
           Karen          +1.713.836.7430
           David-Green                   
           Vice President                
           - Investor                    
           Relations,                    
           Marketing and                 
           Communications                 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung und die angekündigte Telefonkonferenz können zukunftsgerichtete Aussagen einschließen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten unter anderem den nicht GAAP-konformen Quartalsgewinn pro Aktie, den effektiven Steuersatz, die Nettoverschuldung, Vorhersagen oder Erwartungen bezüglich der Geschäftsaussichten und die Investitionsaufwendungen des Unternehmens, und werden im Allgemeinen mit den Worten "glauben", "planen", "erwarten", "antizipieren", "schätzen", "vorausblicken", "budgetieren", "beabsichtigen", "Strategie", "Plan", "Leitlinie", "können", "sollen", "werden", "würde", "wird", "wird weiterhin", "wird wahrscheinlich dazu führen", und ähnlichen Begriffen gekennzeichnet, obwohl nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen diese kennzeichnenden Begriffe enthalten. Solche Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Ansichten und Erwartungen der Unternehmensführung von Weatherford und unterliegen nennenswerten Risiken, Annahmen und Ungewissheiten. Falls einer oder mehrere dieser Risiko- und Unsicherheitsfaktoren eintreten oder sich zugrunde liegende Annahmen als unzutreffend erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich von den Darstellungen unserer zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Leser werden ebenfalls darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nur Vorhersagen sind und von den tatsächlichen zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen erheblich abweichen können, einschließlich möglicher Veränderungen der erwarteten Einsparungen in Zusammenhang mit unseren Kosteneinsparungsmaßnahmen, einschließlich der Steillegung unseres Hochdruckfördergeschäfts, der Erfolg und die Beendigung unserer Joint Ventures und strategischen Partnerschaften, und Veränderungen bei den Ausgaben unserer Klienten und Kunden. Zukunftsgerichtete Aussagen werden des Weiteren von den, im Jahresbericht des Unternehmens für das am 31. Dezember 2016 endende Jahr auf Formular 10-K sowie im Quartalsbericht des Unternehmens auf Formular 10-Q und in anderen, von Zeit zu Zeit vom Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Dokumenten beschriebenen Risikofaktoren beeinflusst. Wir verpflichten uns in keiner Weise zur Aktualisierung oder Korrektur zukunftsbezogener Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Umstände, soweit dies nicht gemäß bundesstaatlichen Wertpapiergesetzen erforderlich ist.

Weatherford International Ltd. 
Zusammengefasste konsolidierte 
Gewinn- und Verlustrechnung    
(ungeprüft)                    
(In Millionen, ausgenommen     
Beträge je Aktie)              
                                 Drei          Sechs       
                                 Monate        Monate      
                                 zum           zum         
                                 30. 6.        30. 6.       30.         30.   
                                 2017          2016         6.          6.    
                                                            2017        2016  
Nettoumsätze:                                                                 
Nordamerika                      $      475                 $    401           $ 965       $ 944      
Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik  340                  400               661      761      
Europa/ASS/Russland              244                  243               488      500      
Lateinamerika                    203                  249               445      554      
Bohranlagen an Land              101                  109               190      228      
Summe Nettoumsatz                1.363                1.402             2.749    2.987    
Betriebsergebnis (Verlust):                                                   
Nordamerika                      2                    (101)             (16)     (229)    
Nahost/Nordafrika/Asien          9                    -                 6        6        
Europa/ASS/Russland              5                    1                 (5)      -        
Lateinamerika                    (35)                 1                 (26)     45       
Bohranlagen an Land              (20)                 (17)              (50)     (43)     
Bereinigter                      (39)                 (116)             (91)     (221)    
Segmentbetriebsverlust                                                                    
Forschung und Entwicklung        (36)                 (41)              (75)     (86)     
Verwaltungsaufwand               (33)                 (34)              (66)     (77)     
Sonstige Kosten, netto           (19)                 (269)             (91)     (523)    
Summe Betriebsverlust            (127)                (460)             (323)    (907)    
Sonstige Erträge (Ausgaben):                                                  
Zinsaufwand, netto               (138)                (119)             (279)    (234)    
Agio Anleihenrückkauf, netto     -                    (78)              -        (78)     
Marktpreisanpassung              127                  -                 65       -        
ausstehender Optionsscheine                                                               
Aufwand für Währungsabwertungen  -                    -                 -        (31)     
Sonstiger Aufwand, netto         (10)                 (7)               (21)     (6)      
Nettoverlust vor Ertragssteuern  (148)                (664)             (558)    (1.256)  
Ertragssteuergutschriften        (17)                 102               (50)     203      
(Rückstellungen)                                                                          
Nettoverlust                     (165)                (562)             (608)    (1.053)  
Auf Minderheitsanteile           6                    3                 11       10       
entfallender Reingewinn                                                                   
Auf Weatherford entfallender     $      (171)               $    (565)         $ (619)     $ (1.063)  
Nettoverlust                                                                                          
Auf Weatherford entfallender                                                  
Verlust je Aktie:                                                             
Unverwässert und verwässert      $      (0,17)              $    (0,63)        $ (0,63)    $ (1,24)   
Gewichtete Durchschnittsanzahl                                                
ausstehender Aktien:                                                          
Unverwässert und verwässert      990                  899               989      856       
Weatherford International Ltd. 
Ausgewählte Daten der Gewinn-  
und Verlustrechnung            
(ungeprüft)                    
(In Millionen)                 
                                Drei  
                                Monate
                                zum   
                                30. 6.       31.       31.        30.    30. 
                                2017         3.        12.        9.     6.  
                                             2017      2016       2016   2016
Nettoumsätze:                                                                
Nordamerika                     $      475             $    490          $    485     $     449     $ 401   
Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik 340               321             363         329     400        
Europa/ASS/Russland             244               244             214         225     243        
Lateinamerika                   203               242             250         255     249        
Bohranlagen an Land             101               89              94          98      109        
Summe Nettoumsatz               $      1.363           $    1.386        $    1.406   $     1.356   $ 1.402 
                                Drei  
                                Monate
                                zum   
                                30. 6.       31.       31.        30.    30. 
                                2017         3.        12.        9.     6.  
                                             2017      2016       2016   2016
Betriebsergebnis (Verlust):                                                  
Nordamerika                     $      2               $    (18)         $    (58)    $     (95)    $ (101) 
Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik 9                 (3)             9           (8)     -          
Europa/ASS/Russland             5                 (10)            (8)         (3)     1          
Lateinamerika                   (35)              9               6           14      1          
Bohranlagen an Land             (20)              (30)            (25)        (19)    (17)       
Bereinigter                     (39)              (52)            (76)        (111)   (116)      
Segmentbetriebsverlust                                                                           
Forschung und Entwicklung       (36)              (39)            (40)        (33)    (41)       
Verwaltungsaufwand              (33)              (33)            (32)        (30)    (34)       
Sonstige Kosten, netto          (19)              (72)            (251)       (771)   (269)      
Summe Betriebsverlust           $      (127)           $    (196)        $    (399)   $     (945)   $ (460) 
                                Drei  
                                Monate
                                zum   
                                30. 6.       31.       31.        30.    30. 
                                2017         3.        12.        9.     6.  
                                             2017      2016       2016   2016
Umsätze nach                                                                 
Produkt-/Servicelinien (a):                                                  
Formationsevaluierung und       $      811             $    824          $    773     $     765     $ 806   
Bohrlochkonstruktion                                                                                        
Komplettierung und Produktion   451               473             539         493     487        
Bohranlagen an Land             101               89              94          98      109        
Summe Umsätze                   $      1.363           $    1.386        $    1.406   $     1.356   $ 1.402 
Produkt-/Servicelinien                                                                                      
                                Drei  
                                Monate
                                zum   
                                30. 6.       31.       31.        30.    30. 
                                2017         3.        12.        9.     6.  
                                             2017      2016       2016   2016
Abschreibungen und                                                           
Wertberichtigungen:                                                          
Nordamerika                     $      40              $    40           $    41      $     55      $ 58    
Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik 51                51              52          60      60         
Europa/ASS/Russland             39                39              41          45      48         
Lateinamerika                   48                51              55          56      56         
Bohranlagen an Land             23                24              22          22      23         
Forschung, Entwicklung und      3                 3               4           4       4          
Verwaltung                                                                                       
Summe Abschreibungen und        $      204             $    208          $    215     $     242     $ 249   
Wertberichtigungen                                                                                           
(a) Formationsbewertung und     
    Bohrlochkonstruktion umfasst
    gesteuerte Druckbohrung,    
    Bohrdienstleistungen,       
    Tubular Running Services,   
    Bohrwerkzeuge und           
    Mietausrüstung, Wireline    
    Services, Test- und         
    Produktionsdienstleistungen,
    Re-entry und Fishing        
    Services,                   
    Zementierungsprodukte,      
    Auskleidungssysteme,        
    Reservoir Solutions und     
    Surface Logging.            
    Komplettierung und          
    Produktion umfasst          
    künstliche Fördersysteme,   
    Stimulation, und            
    Komplettierungssysteme.      

Wir weisen unsere finanziellen Ergebnisse im Einklang mit den allgemein anerkannten US-Grundsätzen der Rechnungslegung (GAAP) aus. Die Unternehmensführung von Weatherford ist jedoch der Ansicht, dass gewisse nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen und Zahlenverhältnisse (im Sinne von Bestimmung G der US-Börsenaufsicht SEC) den Nutzern dieser Finanzinformationen erhöhen und zusätzliche aussagekräftige Vergleiche zwischen den aktuellen Ergebnissen und denen früherer Zeiträume ermöglichen. Die im Folgenden aufgeführten nicht GAAP-konformen Beträge sollten nicht als Ersatz für die GAAP-konform ermittelten und ausgewiesenen Betriebsergebnisse, Ertragssteuerrückstellungen, Reingewinne oder sonstigen Daten herangezogen, sondern gemeinsam mit den ausgewiesenen Geschäftsergebnissen betrachtet werden, die das Unternehmen in Übereinstimmung mit GAAP ermittelt hat.

Weatherford International
Ltd.                     
Überleitung der          
GAAP-konformen zu nicht  
GAAP-konformen           
Finanzkennzahlen         
(ungeprüft)              
(In Millionen,           
ausgenommen Beträge je   
Aktie)                   
                           Drei          Sechs      
                           Monate        Monate     
                           zum           zum        
                           30. 6.        31. 3.      30.         30.    30.        
                           2017          2017        6.          6.     6.         
                                                     2016        2017   2016       
Betriebsverlust:                                                                   
GAAP-konformer             $      (127)              $    (196)         $    (460)    $    (323)    $ (907)    
Betriebsverlust                                                                                                
Trennungsentschädigungen,  31                   75               51          106      128         
Restrukturierung und                                                                              
Ausstieg aus                                                                                      
Geschäftsbereichen                                                                                
Kosten für                 -                    -                114         -        181         
Rechtsstreitigkeiten,                                                                             
netto                                                                                             
Wertminderungen,           (12)                 (3)              154         (15)     212         
Wertberichtigungen von                                                                            
Vermögenswerten und                                                                               
sonstige(a)                                                                                       
Ältere Verträge            -                    -                (50)        -        2           
Summe nicht                19                   72               269         91       523         
GAAP-konformer                                                                                    
Anpassungen                                                                                       
Nicht GAAP-konformer       $      (108)              $    (124)         $    (191)    $    (232)    $ (384)    
bereinigter                                                                                                    
Betriebsverlust                                                                                                
Verlust vor                                                                        
Ertragssteuern:                                                                    
GAAP-konformer Verlust     $      (148)              $    (410)         $    (664)    $    (558)    $ (1.256)  
vor Ertragssteuern                                                                                             
Anpassung des              19                   72               269         91       523         
Betriebsergebnisses:                                                                              
Agio Anleihenrückkauf,     -                    -                78          -        78          
netto                                                                                             
Marktpreisanpassung        (127)                62               -           (65)     -           
ausstehender                                                                                      
Optionsscheine                                                                                    
Aufwand für                -                    -                -           -        31          
Währungsabwertungen                                                                               
Nicht GAAP-konformer       $      (256)              $    (276)         $    (317)    $    (532)    $ (624)    
Verlust vor                                                                                                    
Ertragssteuern                                                                                                 
(Rückstellungen für)                                                               
Gutschriften von                                                                   
Ertragssteuern:                                                                    
GAAP-konforme              $      (17)               $    (33)          $    102      $    (50)     $ 203      
(Rückstellungen für)                                                                                           
Gutschriften von                                                                                               
Ertragssteuern                                                                                                 
Steuerlicher Effekt auf    (3)                  (4)              (35)        (7)      (61)        
nicht GAAP-konforme                                                                               
Anpassungen                                                                                       
Nicht GAAP-konforme        $      (20)               $    (37)          $    67       $    (57)     $ 142      
(Rückstellungen für)                                                                                           
Gutschriften von                                                                                               
Ertragssteuern                                                                                                 
Auf Weatherford                                                                    
entfallender                                                                       
Nettoverlust:                                                                      
GAAP-konformer             $      (171)              $    (448)         $    (565)    $    (619)    $ (1.063)  
Nettoverlust                                                                                                   
Nicht GAAP-konforme        (111)                130              312         19       571         
Anpassungen vor Steuern                                                                           
Nicht GAAP-konformer       $      (282)              $    (318)         $    (253)    $    (600)    $ (492)    
Nettoverlust                                                                                                   
Auf Weatherford                                                                    
entfallender verwässerter                                                          
Verlust je Aktie;                                                                  
GAAP-konformer             $      (0,17)             $    (0,45)        $    (0,63)   $    (0,63)   $ (1,24)   
verwässerter Verlust je                                                                                        
Aktie                                                                                                          
Nicht GAAP-konforme        (0,11)               0,13             0,35        0,02     0,67        
Anpassungen vor Steuern                                                                           
Nicht GAAP-konformer       $      (0,28)             $    (0,32)        $    (0,28)   $    (0,61)   $ (0,57)   
verwässerter Verlust je                                                                                        
Aktie                                                                                                          
GAAP-konformer effektiver  (12) %               (8)              15   %      (9) %    16   %      
Steuersatz (b)                                  %                                                 
Nicht GAAP-konformer       (8) %                (14)             21   %      (11) %   23   %      
effektiver Steuersatz (c)                       %                                                  
(a) Wertminderungen,         
    Wertberichtigungen von   
    Vermögenswerten und      
    sonstige in Höhe von $   
    154 Millionen schließen  
    im zweiten Quartal 2016  
    eine Anpassung zum       
    beizulegenden Zeitwert   
    eines Schuldtitels       
    unseres größten Kunden in
    Venezuela um $ 84        
    Millionen sowie andere   
    Wertminderungen und      
    Wertberichtigungen in    
    Höhe von $ 70 Millionen  
    ein.                     
(b) Der nach GAAP ermittelte 
    effektive Steuersatz ist 
    die GAAP-konforme        
    Ertragssteuerrückstellung
    geteilt durch den        
    GAAP-konformen Gewinn vor
    Ertragssteuern.          
(c) Der nicht GAAP-konforme  
    effektive Steuersatz ist 
    die nicht GAAP-konforme  
    Ertragssteuerrückstellung
    geteilt durch den nicht  
    GAAP-konformen Gewinn vor
    Ertragssteuern berechnet 
    in Tausend.               
Weatherford            
International Ltd.     
Ausgewählte Bilanzdaten
(ungeprüft)            
(In Millionen)         
                         30.       31.        31.      30.    30. 
                         6.        3.         12.      9.     6.  
                         2017      2017       2016     2016   2016
Aktiva:                                                           
Barbestand und           $     584            $    546        $    1.037   $     440   $ 452 
zahlungswirksame Mittel                                                                      
Forderungen, netto       1.165          1.292          1.383       1.414   1.484    
Lagerbestände, netto     1.728          1.700          1.802       1.917   2.195    
Zur Veräußerung          929            860            23          11      14       
gehaltene                                                                           
Vermögensgegenstände                                                                
Immobilien, Anlagen und  4.111          4.265          4.480       4.708   5.247    
Ausrüstung, netto                                                                   
Goodwill und             2.527          2.602          3.045       3.104   3.182    
immaterielle                                                                        
Vermögenswerte, netto                                                               
Passiva:                                                          
Kreditoren               837            803            845         666     790      
Zur Veräußerung          90             96             -           -       -        
gehaltene                                                                           
Verbindlichkeiten                                                                   
Kurzfristige Darlehen    152            240            179         555     290      
und der fällige Anteil                                                              
langfristiger Darlehen                                                              
Langfristige             7.538          7.299          7.403       6.937   6.943    
Finanzverbindlichkeiten                                                              
Weatherford            
International Ltd.     
Nettoverschuldung      
(ungeprüft)            
(In Millionen)         
Veränderung der                                            
Nettoverschuldung im                                       
Dreimonatszeitraum bis                                     
zum 30. 6. 2017:                                           
Nettoverschuldung Stand                               $     (6.993)        
31. 3. 2017                                                                
Betriebsverlust                                       (127)        
Abschreibungen                                        204          
Investitionsaufwand für                               (42)         
Immobilien, Anlagen und                                            
Ausrüstung                                                         
Erwerb von zur                                        (3)          
Veräußerung gehaltenen                                             
Vermögensgegenständen                                              
Erlöse aus dem Verkauf                                21           
von                                                                
Vermögensgegenständen                                              
Zunahme des                                           (78)         
Umlaufvermögens                                                    
Erlöse aus                                            59           
Wechselforderungen                                                 
Wertberichtigungen von                                9            
Vermögenswerten und                                                
sonstige Kosten                                                    
Rückstellungen für                                    (32)         
Rechtsstreitigkeiten                                               
und Vergleiche                                                     
Gezahlte Ertragssteuern                               (4)          
Zinsaufwand                                           (107)        
Andere                                                (13)         
Nettoverschuldung Stand                               $     (7.106)        
30. 6. 2017                                                                
Veränderung der                                            
Nettoverschuldung im                                       
Sechsmonatszeitraum bis                                    
zum 30. 6. 2017:                                           
Nettoverschuldung Stand                               $     (6.545)        
31. 12. 2016                                                               
Betriebsverlust                                       (323)        
Abschreibungen                                        412          
Investitionsaufwand für                               (82)         
Immobilien, Anlagen und                                            
Ausrüstung                                                         
Erwerb von zur                                        (243)        
Veräußerung gehaltenen                                             
Vermögensgegenständen                                              
Erlöse aus dem Verkauf                                25           
von                                                                
Vermögensgegenständen                                              
Zunahme des                                           (75)         
Umlaufvermögens                                                    
Erlöse aus                                            59           
Wechselforderungen                                                 
Wertberichtigungen von                                28           
Vermögenswerten und                                                
sonstige Kosten                                                    
Aufwendungen für                                      6            
Lagerbestände                                                      
Rückstellungen für                                    (62)         
Rechtsstreitigkeiten                                               
und Vergleiche                                                     
Gezahlte Ertragssteuern                               (47)         
Zinsaufwand                                           (251)        
Andere                                                (8)          
Nettoverschuldung Stand                               $     (7.106)        
30. 6. 2017                                                                
Bestandteile der         30. 6.          31.          31.  
Nettoverschuldung        2017            3.           12.  
                                         2017         2016 
Barmittel                $       584                  $     546              $ 1.037   
Kurzfristige Darlehen    (152)                (240)                 (179)   
und der fällige Anteil                                                      
langfristiger Darlehen                                                      
Langfristige             (7.538)              (7.299)               (7.403) 
Finanzverbindlichkeiten                                                     
Nettoverschuldung        $       (7.106)              $     (6.993)          $ (6.545)  
Bei                
"Nettoverschuldung"
handelt es sich um 
Schulden abzüglich 
der Barmittel. Das 
Management ist der 
Meinung, dass sie  
nützliche          
Informationen über 
unseren            
Verschuldungsgrad  
bietet, da sie     
Barmittel          
berücksichtigt, die
zur Rückzahlung von
Schulden verwendet 
werden könnten.    
Das Umlaufvermögen 
ist als die Summe  
der Forderungen und
Lagerbestände      
abzüglich der      
Verbindlichkeiten  
definiert.          

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/73933/weatherford_international_logo.jpg

 


Weitere Meldungen: Weatherford International plc

Das könnte Sie auch interessieren: