Weatherford International plc

Weatherford will Sparten Industriechemie und Bohrfluide für 825 Millionen US-Dollar in bar mit Earnout verkaufen

Baar, Schweiz (ots/PRNewswire) - Weatherford International plc (das "Unternehmen") hat einen definitiven Vertrag mit einem verbundenen Unternehmen von The Lubrizol Corporation ("Lubrizol"), einem Berkshire Hathaway-Unternehmen, über den Verkauf der Sparten Industriechemie und Integrity-Bohrfluide abgeschlossen. Die Sparten werden vorbehaltlich üblicher Kaufpreisanpassungen plus einem möglichen Anstieg um 75 Millionen US-Dollar für einen Earnout, der an die Leistung der Sparten nach erfolgter Transaktion gebunden ist, für 750 Millionen US-Dollar in bar verkauft.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/19990308/WEATHERFORDLOGO [http://photos.prnewswire.com/prnh/19990308/WEATHERFORDLOGO]

Die Industriechemiesparte von Weatherford liefert chemische Behandlungen für die Öl- und Gasproduktion und produziertes Wasser sowie Zusatzmittel für Bohr-, Vervollständigungs- und Stimulationsprozesse, während die Integrity-Bohrfluidsparte Bohrfluidsysteme und Zusatzmittel für eine verbesserte Bohrprozessleistung umfasst. Der Verkauf unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und behördlichen Genehmigungen; mit seinem Abschluss wird noch vor Jahresende 2014 gerechnet. Die Erträge aus dem Verkauf sollen zum Begleichen von Verbindlichkeiten genutzt werden.

Bernard J. Duroc-Danner, Chairman, President und Chief Executive Officer von Weatherford, erklärte: "Der Vertrag ist ein weiterer Schritt im Rahmen der bereits von Weatherford angekündigten Pläne, sich der Nicht-Kerngeschäftsteile des Unternehmens zu entledigen. Diese Transaktion bringt uns realisierte Barerträge aus Verkäufen in Höhe von etwa 1,8 Milliarden US-Dollar 2014 und impliziert, dass unsere Nettoverbindlichkeiten Ende 2014 zwischen 6,6 Milliarden US-Dollar und 6,8 Milliarden US-Dollar liegen werden. Dies ist ein wesentlicher Fortschritt. Die verkauften Unternehmensteile stellen für Lubrizol, ein technikorientiertes Spezialchemikalienunternehmen mit starker Führungs- und Innovationskraft, attraktive Wachstumsplattformen dar. Die Transaktion bietet Lubrizol die Gelegenheit, die Fachkompetenz von Weatherford im Bereich Ölfeld-Industriechemie und Fluide zum Wohle seiner Kunden zu nutzen."

"Ich bin mit den Wachstumsaussichten dieser vorgeschlagenen Übernahme sehr zufrieden", sagte James L. Hambrick, Chairman, President und Chief Executive Officer von Lubrizol. "Für uns ist sie ein entscheidender Schritt, mit dem wir einen großen benachbarten Marktsektor betreten, der, so glauben wir, die kombinierten Fähigkeiten in Technologie und Fluidzubereitung sowie Anwendungskompetenz unserer bestehenden und neu erworbenen Sparten zu schätzen wissen wird. Wir freuen uns darauf, als wichtiger und angesehener Lösungsanbieter für multinationale und regionale Ölfeldserviceunternehmen aufzutreten."

Informationen zu Weatherford

Weatherford ist eines der größten multinationalen Ölfeldserviceunternehmen. Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio von Weatherford umspannt den gesamten Lebenszyklus des Bohrlochs und schließt Bohrlochkonstruktion, Formationsbewertung, Abschluss und Artificial Lift ein. Das Unternehmen bietet in über 100 Ländern innovative Lösungen, Technologie und Dienstleistungen für die Öl- und Gasindustrie an.

Ansprechpartner bei Weatherford



Krishna Shivram                                +1-713-836-4610


Executive Vice President und Chief
 Financial Officer



Karen David-Green                              +1-713-8367430


Vice President - Investor Relations
 

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen werden allgemein durch die Begriffe "glauben", "erwarten", "rechnen mit", "schätzen", "vorhaben", "planen", "können", "sollen", "möchten", "wollen", "werden" und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet, obwohl nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen diese kennzeichnenden Begriffe enthalten. Aussagen dieser Art unterliegen signifikanten Risiken, Annahmen und Ungewissheiten. Insbesondere gehen Aussagen zur Verwendung der Erträge und zum Zeitpunkt des Abschlusses der hierin beschriebenen Transaktion davon aus, dass keine späteren Ereignisse oder ungünstigen Entwicklungen nach dem Datum dieser Pressemitteilung stattfinden, die den Abschluss verhindern oder in anderer Weise beeinflussen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen außerdem den Risikofaktoren, die im Jahresbericht von Weatherford auf Formular 10-K für das Jahr mit Ende zum 31. Dezember 2013 beschrieben werden, sowie denen, die von Zeit zu Zeit in anderen Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission dargelegt werden. Weatherford übernimmt keine Verpflichtung zur Korrektur oder Aktualisierung zukunftsgerichteter Aussagen, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, soweit dies nicht von den Bundeswertpapiergesetzen der USA vorgeschrieben ist.



Weitere Meldungen: Weatherford International plc

Das könnte Sie auch interessieren: