Bridgestone Corporation

Bridgestone wird offizieller weltweiter Olympia-Partner

- Die Reifen des Unternehmens werden die offiziellen Reifen der Olympischen Spiele -

Tokyo (ots/PRNewswire) - Bridgestone Corporation (Bridgestone) gab am 13. Juni bekannt, man habe mit dem Internationalen Olympischen Komitee (IOK) eine Vereinbarung getroffen, nach der das größte Reifen- und Gummiunternehmen der Welt bis zu den Olympischen Spiele 2024 ein offizieller weltweiter TOP Olympia-Partner ist. Die Ankündigung erfolgte in Tokyo auf einer Pressekonferenz anlässlich der Unterzeichnung der TOP-Vereinbarung, an welcher der Präsident des IOK, Thomas Bach, Masaaki Tsuya, CEO und Aufsichtsratsvorsitzender von Bridgestone, sowie andere Persönlichkeiten und Gäste des Unternehmens und des IOK teilnahmen.

Die Beziehung zu den Olympischen Spielen und der olympischen Bewegung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft; dies betrifft auch die Aktivierung in Zusammenhang mit den Olympischen Spielen 2016 in Rio. Zusätzlich wurde Bridgestone die Sponsoring-Aktivierungsrechte in Brasilien, Korea, Japan und in den Vereinigten Staaten bis 2016 zugestanden. Ab 2017 werden die Aktivierungsrechte von Bridgestone auf die gesamte Welt ausgedehnt. Dies schließt die Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang, die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo und die Olympischen Spiele 2022 und 2024 ein, deren Austragungsorte noch vom IOK gewählt werden müssen. Die Vereinbarung betrifft des Weiteren die Aktivierungsrechte für alle Olympischen Jugendspiele im Zeitraum von 2017 bis 2024.

Die vom Bridgestone abgedeckten Produktkategorien schießen Folgendes ein: Seismische Isolierlager, die zum Schutz von Bauwerken vor Beschädigung durch Erdbeben verwendet werden, nicht motorisierte Zweiräder, ein Produktsegment, in dem Bridgestone seit über 60 Jahren innovativ tätig ist, und die gesamte Reifenpalette des Unternehmens, womit Bridgestone-Reifen zum offiziellen Reifen der Olympischen Spiele werden.

In seinem Kommentar über das Bridgestone TOP-Sponsoring, erklärte der CEO und Aufsichtsratsvorsitzende Tsuya: "Als weltweiter Konzern ist Bridgestone über die Partnerschaft mit der gesamten olympischen Bewegung sehr stolz, eine Vereinigung von Organisationen, die nicht nur die besten Athleten der Welt bei der größten athletischen Veranstaltung zusammenbringt, sondern die auch den Sport mit dem Dienst an der Gemeinschaft, sozialer Verantwortung, Respekt vor Diversität und dem Engagement für die grundlegenden Prinzipien des olympischen Gedankens vereint." Er fuhr fort: "Wir freuen uns auf eine lange Beziehung zum beiderseitigen Nutzen, und wir werden über diese Partnerschaft unser Engagement gegenüber der Gesellschaft, aber auch unsere Markenbotschaft weltweit kommunizieren."

Der Präsident des IOK, Bach, erklärte: "Das TOP-Programm ist ein wirklich weltweites Sponsoring-Programm, da es allen künftigen Organisatoren von Spielen und allen Nationalen Olympischen Komitees und ihren Athleten Vorteile bringt, und da damit sichergestellt wird, dass Athleten aus der ganzen Welt und nicht nur jene der größten Länder an den Spielen teilnehmen können. So verteilt das IOK über 90 Prozent seiner Einnahmen an die Sportbewegung insgesamt. Bridgestone ist ein Weltmarktführer in seinem Bereich. Wir sind stolz, das Unternehmen in unserem TOP-Programm begrüßen zu können und sind über das langfristige Engagement froh, das es für die olympische Bewegung zeigt."

Die Partnerschaft, die aus einem gemeinsamen Auswahlprozess entstand, bietet Bridgestone eine strategische weltweite Plattform, die es dem Unternehmen ermöglicht, seine Kunden mit neuen Aktivierungs- und Kommunikationsmethoden zu erreichen, den Bekanntheitsgrad seiner Marken und Technologien zu erhöhen, und die weltweite Betriebstätigkeit durch die Unterstützung seiner stolzen Mitarbeitenden in der gesamten Welt weiter auszubauen.

An der Pressekonferenz nahmen auch John Coates, Vizepräsident des IOK, Tsunekazu Takeda, Vorsitzender der Marketing-Kommission des IOK, Präsident des Japanischen Olympischen Komitees (JOC) und Vizepräsident des Organisationskomitees der Olympischen und Paralympischen Spiele Tokyo 2020, Yoshiro Mori, Präsident des Organisationskomitees der Olympischen und Paralympischen Spiele Tokyo 2020, Naoko Takahashi, Executive Board Member des JOC und Goldmedaillist im Marathon bei den Olympischen Spielen von Sydney, sowie Kosuke Kitajima, Goldmedaillist im Brustschwimmen bei den Olympischen Spielen in Athen und Beijing teil.

Bridgestone handelt in Übereinstimmung mit seiner Mission "Serving Society with Superior Quality" [Der Gesellschaft mit herausragender Qualität dienen] und unterstützt die grundlegenden Prinzipien des olympischen Gedankens, dessen Ziel es ist, Sport in den Dienst der harmonischen Entwicklung der Menschheit in Hinblick auf die Förderung einer friedvollen Gesellschaft und die Aufrechterhaltung der Menschenwürde zu stellen.

Über Bridgestone Corporation:

Bridgestone Corporation hat den Firmensitz in Tokyo und ist der weltgrößte Hersteller von Reifen und Gummi. Zusätzlich zu Reifen für ein breites Anwendungsgebiet stellt das Unternehmen ebenfalls ein umfassendes Spektrum von Produkten her, darunter industrielle Gummi- und Chemieprodukte sowie Sportartikel. Die Produkte des Unternehmens werden in 150 Ländern und Gebieten in der gesamten Welt verkauft.

Über das Internationale Olympische Komitee:

Das Internationale Olympische Komitee ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation von freiwilligen Mitarbeitenden, die sich dem Aufbau einer besseren Welt mithilfe des Sports widmet. Es verteilt über 90 Prozent seiner Einnahmen an die Sportbewegungen insgesamt und unterstützt Athleten sowie Sportorganisationen aller Niveaus in der ganzen Welt.

Hinweis:

Die offizielle Version dieser Pressemitteilung wurde in Englisch verfasst, Versionen in anderen Sprachen werden zur Annehmlichkeit von Lesern bereitgestellt, sie haben jedoch keine offizielle rechtliche Bedeutung. Falls Sie eine andere Version als die Englische als Quelle verwenden, vergleichen Sie diese bitte mit der offiziellen Version.

Kontakt:

Bridgestone Corporation: Makoto Shiomi (Hr.) Public Relations Dept. Tel.: +81-3-6836-3333 Fax: +81-3-6836-3184 E-Mail: makoto.shiomi@bridgestone.com[mailto:makoto.shiomi@bridgestone.com] oder besuchen Sie die Website von Bridgestone unter http://www.bridgestone.com/20140613/ [http://www.bridgestone.com/20140613/]

* Fotos von dieser Konferenz finden Sie auf der nachstehenden URL (verfügbar ab 15:00 Uhr 13. Juni).

http://www.bridgestone.com/photo/20140613/ [http://www.bridgestone.com/photo/20140613/]

Das IOC Media Relations Team: Tel.: +41-21-621-6000 E-Mail: pressoffice@olympic.org[mailto:pressoffice@olympic.org] oder besuchen Sie die Website des IOK unter http://www.olympic.org [http://www.olympic.org/]

Web site: http://www.bridgestone.com/20140613// http://www.bridgestone.com/photo/20140613// http://www.olympic.org/

 


Das könnte Sie auch interessieren: