JSC "NC Astana EXPO-2017"

"Future Energy" läutet Vorbereitungen der wissenschaftlichen Inhalte der EXPO-2017 ein

Astana, Kasachstan (ots/PRNewswire) - Das erste Internationale Umweltforum "Future Energy: reducing CO2 emissions" hat die Weichen für die Vorbereitung des strategischen Inhalts für die EXPO-2017 gestellt und damit die Basis für einen umfassenden internationalen Dialog zum Thema Zukunftsenergie geschaffen.

Die multimediale Pressemitteilung finden Sie unter folgendem Link:

http://www.multivu.com/players/English/7366351-future-energy-reducing-CO2-emissions

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140120/663893 )

Das Event ist eine Plattform zur Entwicklung von Forschungsprojekten zum Ausstellungsthema und anderen untergeordneten Themen: Reduzierung der Treibhausgasemissionen, Einführung energieeffizienter Technologien und Bereitstellung eines allgemeinen Zugangs zu nachhaltiger Energie.

"Heutzutage gewinnen neue Instrumente zur Reduzierung der CO2-Emissionen immer mehr an Bedeutung: Wir benötigen innovative Ansätze der Politik, neue Anreize und wirtschaftliche Mechanismen sowie Investitionen in neue Technologien. Indem wir gemeinsam eine effektive internationale Plattform für den Dialog zu den Themen des Future Energy Forums schaffen und die Erfolge der Wissenschaft sowie die Fortschritte zur Erreichung der globalen Zielsetzungen aufzeigen, können wir hoffentlich einen wertvollen Beitrag zu unserer EXPO-2017 leisten", so Talgat Yermegiyaev, Chairman of the Board, JSC "NC Astana EXPO-2017" zu den Teilnehmern des Forums.

An der Veranstaltung nahmen mehr als 500 führende Experten der Energiebranche, Akademiker, Leiter von öffentlichen und Nicht-Regierungs-Organisationen sowie Vertreter öffentlicher Institutionen teil. Die Teilnehmer diskutierten die Probleme des Klimawandels, die Umwelt- und Versorgungssicherheit und Investitionen in Projekte zur Reduzierung der Absorption und Emissionen von Abfall. Die Teilnehmer stellten ihre Arbeiten auf den analyse- und forschungsorientierten und informativen Sitzungen vor. Die Ergebnisse dieser Arbeiten werden auf dem Future Energy Forum vorgestellt, das im Rahmen der EXPO 2017 stattfinden wird.

Am Ende des Forums wurde eine Grundsatzvereinbarung unterzeichnet, in der alle Teilnehmer ihre Zusammenarbeit mit der Organisation und die Durchführung der "Online Expo-2017", einem internationalen virtuellen "grünen" Innovations- und Projektwettbewerb, bestätigten. Mit dieser Initiative soll das wissenschaftliche Potenzial von Kasachstan freigesetzt werden. Damit unterstützen sie ähnliche Anstrengungen weiterer 15 Akteure, darunter nationale Unternehmen, Förderinstitute, Ministerien und Bildungseinrichtungen. Sie vereinbarten die Einrichtung des Hauptsitzes der Organisation und die Durchführung des "Online Expo-2017"-Wettbewerbs.

Das nationale Unternehmen "Astana EXPO-2017" hat ausserdem eine internationale Kommission ins Leben gerufen, um ein Projekt für einen der charakteristischen Pavillons der EXPO-2017, dem Best Practices Area, auszuwählen.

Für ausführlichere Informationen über die JSC "N?" Astana EXPO-2017": Tel.: +7(7172)919463, E-Mail: pressa@expo2017astana.com, http://www.expo2017astana.com


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20140120/663893
 

Video: 
http://www.multivu.com/players/English/7366351-future-energy-reducing-CO2-emissions
 

 


Das könnte Sie auch interessieren: