The Ministry of Tourism of Ecuador

Restaurierung des historischen "Tren Crucero" in Ecuador abgeschlossen

-- Besucher können ab sofort erster Klasse vom Pazifik ins Herz der Anden reisen

Quito, Ecuador (ots/PRNewswire) - Entdecken Sie die landschaftlich schönste Strecke in Ecuador mit dem "Tren Crucero", der im späten 19. Jahrhundert gebaut wurde, um die durch die majestätischen Berge getrennten Landesteile miteinander zu verbinden. An Bord des frisch restaurierten Zugs mit seinen hervorragenden Annehmlichkeiten und Dienstleistungen können Reisende die faszinierende Kultur, die Vielfalt und die Geschmäcker Ecuadors zu erleben. Der Zug selbst besteht aus einer echten, vollständig überholten Dampflokomotive und vier sorgfältig restaurierten Waggons im spanischen Barockstil. Zusätzlich haben die Passagiere die Möglichkeit, in sorgfältig ausgewählten Hotels im Hacienda-Stil entlang der Strecke zu übernachten.

Der Bau des Tren Crucero, der als "schwierigster Zug der Welt" galt, war ein Meisterwerk der Ingenieurskunst. Auf dem Weg von Guayaquil auf Höhe des Meeresspiegels bis ins Wolkenmeer hoch oben in den Anden durchquert die Strecke atemberaubende und herausfordernde Landschaften. Ihr höchster Punkt an den Hängen des Chimborazo, des höchsten Bergs von Ecuador, liegt fast 12.000 Fuß (3.600 Meter) hoch. Von dort aus verläuft sie weiter durch Täler, über Flüsse und Berge und entlang der "Straße der Vulkane" mit mehr als zehn der Feuer speienden Berge. Sie endet in Quito, der Hauptstadt Ecuadors und der ersten Stadt, die 1978 zum UNESCO-Weltkulturerbe gekürt wurde.

Die 280 Meilen (450 km) weite dreitägige Reise mit vier Übernachtungen hält zahlreiche fantastische Eindrücke bereit. Die Reisenden können sich von den farbenfrohen Dörfern an der Küste und in den Anden überraschen lassen und die unglaublichen Landschaftsbilder der Natur mit ihren atemberaubenden Bergpanoramen genießen. Während der Reise übernachten die Gäste in traditionellen Haciendas. Dabei werden sie von ortskundigen zweisprachigen Reiseleitern begleitet, die sie in die Geheimnisse dieses uralten Landes einweihen.

Die Strecke kann in beide Richtungen gebucht werden - von Guayaquil nach Quito oder von den Anden an die Pazifikküste. Ebenso ist es möglich, bestimmte Streckenabschnitte auszuwählen, die etwa Besuche an unvergleichlichen Orten für Outdoor-Aktivitäten und Naturwundern beinhalten, beispielsweise den Bahnhof El Boliche nahe des Cotopaxi-Nationalparks.

Auf der Reise können die Gäste die kulturelle Vielfalt Ecuadors in sich aufnehmen. Die Reisenden können nicht nur die vorbeiziehende Landschaft genießen, sondern sie kommen auch an jedem Bahnhof, bei jeder Hacienda-Übernachtung und bei jedem Streifzug über die einheimischen Märkte mit der Kultur und der Bevölkerung Ecuadors in Kontakt. Den aufregendsten Moment der Reise bietet die bekannte Nariz del Diablo (Teufelsnase). An dieser Stelle ist die Strecke ein Meisterwerk der Ingenieurskunst. Um die zerklüfteten Berge bei Alausi durchqueren zu können, muss der Zug rückwärts an den Klippen entlang fahren, mitten auf einem steilen Abhang anhalten und dann im Zickzack auf einer Strecke von drei Meilen (zwei Kilometer) einen Höhenunterschied von 1.300 Fuß (400 Meter) bewältigen, bevor er seine Reise fortsetzen kann. Es ist kaum vorstellbar, dass diese Strecke in diesem magischen Land vor hundert Jahren mit Hacken und Schaufeln gebaut wurde.

Der Tren Crucero wurde bei den World Travel Awards 2013 als bestes Tourismusprodukt außerhalb Europas ausgezeichnet und ist bei den diesjährigen World Travel Awards unter den Kandidaten für den besten Zug in Südamerika.

Weitere Informationen zum Tren Crucero finden Sie auf der Website www.trenecuador.com [http://www.trenecuador.com/]. Wenn Sie mehr über Ecuador erfahren und wissen möchten, was das Land alles zu bieten hat, besuchen Sie die Website: www.ecuador.travel [http://www.ecuador.travel/].

Informationen zum Tourismusministerium von Ecuadorde.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@2fb84ed6Das Tourismusministerium von Ecuador soll Ecuador als beliebtes Reiseziel etablieren und nimmt entsprechende Aufgaben bei der Beaufsichtigung, Regulierung, Kontrolle, Planung, Verwaltung, Werbung und Weitergabe von Informationen wahr. Dies soll dem Land, angesichts seiner bemerkenswerten Vielfalt im Hinblick auf Kultur, Natur und Lebensweisen, durch verantwortungsvollen Tourismus eine nachhaltige soziale und wirtschaftliche Entwicklung ermöglichen.

Kontakt: Natalia Lopez, 212-715-1600, natalia@finnpartners.com[mailto:natalia@finnpartners.com]



Das könnte Sie auch interessieren: