ActLight SA

Herzfrequenz-Sensor von ActLight senkt Energieverbrauch um 80 %

Lausanne, Schweiz (ots/PRNewswire) - Heute stellte ActLight den Herzfrequenz-Sensor der nächsten Generation für Wearables vor, mit einer beeindruckenden Senkung des Energieverbrauchs von 80 % gegenüber marktgängiger Technologie bei gleichbleibender Performance. Der Herzfrequenz-Sensor basiert auf der proprietären Technologie für dynamische Fotodioden von ActLight und wurde in Zusammenarbeit mit einem internationalen Halbleiterunternehmen aus der Medizintechnik sowie der polytechnischen Hochschule von Lausanne (EPFL) entwickelt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20161108/437079LOGO )

Bei aktuellen Smartwatches und Wearables verbraucht die Herzfrequenzmessung bis zu 80% des Energiebedarfs, wenn sie aktiviert ist. Eine neue Sensorengeneration, die ActLight in enger Zusammenarbeit mit der EPFL entwickelt hat, bietet dagegen hochpräzise Messung bei erheblich geringerem Energieverbrauch. Das wird zu einer deutlich verbesserten Akkuleistung bei den Smartwatches der Zukunft sowie der erweiterten Nutzung von Herzfrequenz-Sensorfunktionen im Bereich Sport und Gesundheit führen. Der Herzfrequenz-Sensor von ActLight wurde bereits getestet und kalibriert. Er ist für die Großserienproduktion zur Ausstattung von Wearables der nächsten Generation bereit.

"Ein erhöhtes Interesse an Fitness und Wellness hat den Bedarf an kostengünstigeren, präziseren tragbaren Sensoroptionen steigen lassen. Unsere Technologie bietet unseren Partnern einzigartige Wettbewerbsvorteile gegenüber herkömmlichen Fotodioden, die aktuell in Wearables zur Herzfrequenzmessung verwendet werden," erklärte ActLight-Geschäftsführer Dr. Serguei Okhonin.

"Die modernen Smartwatches und Wearables werden Kundenanforderungen nicht gerecht, was die Präzision bei der Herzfrequenzmessung und die Akkulebensdauer der Anwendung angeht. ActLight arbeitet nunmehr mit einer Reihe von Partnern zusammen, um diese Technologie in eine Vielzahl von Lösungen in der Verbraucherelektronik sowie der Medizintechnik einzubinden. Als 100 %iger Eigentümer diese Technologie sind wir für IP-Lizenzanfragen offen," fuhr Okhonin fort.

Detaillierte Ergebnisse des Projekts und Informationen zum DPD-Herzfrequenz-Sensor sind auf Anfrage erhältlich. Auf der Website der EPFL sind einige Highlights zur Bedeutung dieser Technologie nachzulesen:

http://www.epfl.ch/

INFORMATIONEN ZU ACTLIGHT

ActLight (http://www.act-light.com) konzentriert sich auf den Bereich der CMOS-Fotonik, indem es einen neuen Typ von Fotodetektor, sogenannte dynamische Fotodioden, entwickelt. Als Unternehmen ohne eigene Produktionsstandorte erteilt ActLight Lizenzen für sein geistiges Eigentum an dynamischen Fotodioden und unterstützt seine Kunden mit Serviceleistungen im Bereich Design und Technischer Support. ActLight wird unter den EE Times Silicon 60 und unter den Top 100 Startups in der Schweiz geführt.

Kontakt:

Serguei Okhonin
E-Mail: info@act-light.com
Tel: +41-79-6730262 | Fredrik Uddegard
ActLight-Mitgründer
+41-79-7560674
uddegard@act-light.com


Das könnte Sie auch interessieren: